Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

USA: Dritter Todesfall durch infizierten Spinat bestätigt +++ Weiter Todesfall wird untersucht

Atlanta (lme) – In den USA wurde jetzt ein dritter Todesfall durch mit Coli – Bakterien infizierten Spinat bestätigt. Wie das CDC „Centers for Disease Control and Prevention“ jetzt mitteilte, verstarb eine ältere Frau im Bundesstaat Nebraska in Folge einer Infektion mit dem O157:H7 – Coli – Bakterium. Zuvor waren schon Todesfälle eines zweijährigen Kindes und einer Seniorin im Bundesstaat Wisconsin bekannt geworden.

Im Bundesstaat Maryland wird der Tod einer älteren Dame mit den gefürchteten Bakterien in Zusammenhang gebracht. Auch hier konnte ein Zusammenhang mit dem Verzehr von rohem Spinat hergestellt werden.

Von den etwa 200 erkrankten Menschen mussten 102 (51%) stationär behandelt werden. 31 (16%) entwickelten ein sogenanntes „HUS“ mit Nierenversagen.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung