Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Rückrufaktion: Salmonellen in Sesampaste festgestellt

Kiel (lme) – Die in Nordrhein-Westfalen ansässige Firma Rila Feinkost-Importe hat ein Sesamprodukt (Sesampaste) zurückgerufen, weil bei der Untersuchung der amtlichen Lebensmittelüberwachung im Landeslabor Schleswig-Holstein in zwei von fünf Packungen Salmonellen festgestellt wurden.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand sind in Schleswig-Holstein zehn Betriebe mit der Marke „Al Amier Sesam-Halvas mit Pistazien“ beliefert worden. Es ist davon auszugehen, dass ein Teil der Ware bereits verkauft wurde. Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume von Schleswig – Holstein hat die im Land zuständigen Behörden angewiesen, die Rückrufaktion zu überwachen.

Die beanstandete Sesampaste besteht aus Sesamsamen und wird unter der Bezeichnung

Al Amier Sesam-Halvas mit Pistazien, Importeur: Rila Feinkost-Importe Stemwede-Levern, Mindesthaltbarkeitsdatum 21.08.2009, Chargenkennzeichnung L 70221, abgefüllt in 100 g-Kunststoffbechern mit Kartonumwicklung

geführt.

Die Rückrufaktion begründet sich unter anderem dadurch, dass Lebensmittel, die Salmonellen enthalten, bei Menschen folgenschwere Magen- und Darmerkrankungen hervorrufen können.

Verbraucher, die das genannte Produkt erworben und noch nicht verzehrt haben, sollten es zu ihrem Händler zurückbringen und keinesfalls verzehren.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung