Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Acrylamid: Immer noch kein Krebs

Stockholm (lme) – Acrylamid, eine Substanz, die beim Erhitzen und Rösten von kohlenhydratreichen Lebensmitteln entsteht, geistert seit einigen Jahren als „Krebsrisiko“ durch die Laienpresse. In der Lebensmittelindustrie wurden intensive Bemühungen unternommen, die Acrylamid-Gehalte in Keksen, Kartoffelchips, Cornflakes, Spekulatius und Kaffee zu senken. Sinkende Werte werden von behördlichen und selbst ernannten Verbraucherschützern als Sieg gefeiert.

Der Wissenschaft ist es hingegen bisher in vielen Studien nicht gelungen, einen Zusammenhang zwischen Acrylamid in Lebensmitteln und Krebs beim Menschen herzustellen. Auch die Wissenschaftler vom schwedischen Karolinksa Institut in Stockholm waren erfolglos. Sie beobachteten mehr als 45.000 Männer über 9 Jahren lang und konnten keinen Zusammenhang zwischen der Acrylamidzufuhr über die Nahrung und dem Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, herstellen.

Susanna C. Larsson, Agneta Åkesson, Leif Bergkvist and Alicja Wolk
Short Communication: Dietary acrylamide intake and risk of colorectal cancer in a prospective cohort of men
Eur J Cancer 2009;45:513-516.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung