Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Rückrufaktion: Bio Brotboxen sollen auf Verderbnis untersucht werden

Schwerin (aho) – Bei einem Teil der in Mecklenburg-Vorpommern an Erstklässler verteilten sogenannten „Bio Brotboxen“ wurden beim Öffnen ein unangenehmer Geruch und Verderbnisanzeichen bei der Wurst und/oder den Möhren und Äpfeln festgestellt. Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz ruft deshalb die Boxen zurück. Sie sollen zur weiteren lebensmittelrechtlichen Untersuchung an das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei verbracht werden. Dort werden die Proben zunächst sensorisch und dann mikrobiologisch untersucht. Das abschließende Ergebnis der mikrobiologischen Untersuchung wird in etwa drei Tagen vorliegen. Parallel zu den lebensmittelrechtlichen Untersuchungen werden gemeinsam mit allen Lieferanten der Produkte und den Fachkräften des LALLF auch die möglichen Ursachen (Wechselwirkungen zwischen den Produkten, Zustand der Produkte, Anlieferungs- und Verpackungsmodalitäten usw.) abgeklärt, so das Miniterium.

Die 12.700 verteilten Bio-Brotboxen enthielten Vollkornbrot, Erdbeer-Fruchtaufstrich, Mini-Salami, Möhren, Äpfel, Milch, Rosinen und Früchtetee in angeblich hochwertiger ökologischer Qualität. Insgesamt wurden ca. 1,3 t Äpfel, ca. 635 kg Brot und ca. 350 kg Möhren verteilt.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung