Lebensmittel - Markt - Ernährung®
Lebensmittel - Markt - Ernährung
  

powered by ...

EU-Kommission erlaubt Gentech-Mais

(lid) – EuropĂ€ische Futtermittelhersteller und MĂ€ster können aufatmen. Die EU-Kommission hat am Freitag, 30. Oktober 2009 den Import von drei gentechnisch verĂ€nderten Maissorten genehmigt.

Mit dieser Zulassung dĂŒrfen die Maissorten Mon 88017, Mon 89034 und 59122 x NK603 in die EU importiert werden, wie agrarzeitung.de berichtet. Damit ist der Weg frei fĂŒr Sojaeinfuhren aus den USA in die EU. Besonders in Spanien waren Sojaimporteure von der fehlenden Zulassung fĂŒr Gentech-Mais betroffen, nachdem Spuren von Mon 88017 in der Ware gefunden wurden. 180’000 t Soja aus den USA sollen in spanischen HĂ€fen festliegen. Nachdem die EU-Agrarminister Mitte Oktober sich nicht auf eine GVO-Zulassung einigen konnten, hatte nun die EU-Kommission das Recht zu entscheiden.

Suche



DatenschutzerklÀrung

Betrug und TĂ€uschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen NĂ€hrstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
QualitÀt und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche LÀnder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut fĂŒr Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und KĂŒhen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, ĂŒberdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt ErnÀhrung