Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Tier- und Lebensmitteltransporten kontrolliert +++ Hähnchengrillwagen versiegelt und zurückgeschickt +++ 46 von 95 Fahrzeugen beanstandet

Oldenburg (lme) – Bei einer mobilen Kontrolle an mehreren Stellen in den Landkreisen Verden, Osterholz, Diepholz, Cloppenburg, Vechta und Oldenburg-Land wurden gezielt Tier- und Lebensmitteltransporte von Polizei und amtlichen Veterinären unter die Lupe genommen.
Von insgesamt 95 überprüften Fahrzeugen mussten 46 Fahrzeuge beanstandet werden. 68 Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen das Tiertransportrecht und das Lebensmittelrecht wurden gegen die Fahrer bzw. Unternehmer eingeleitet.
So wurden z. B. bei der Kontrolle von zwei Hähnchengrillwagen und einem Lebensmitteltransporter auf der Autobahn 1 bei Achim (Landkreis Verden) gravierende Verschmutzungen ungekühlter Tiefkühlware festgestellt. Aller drei Fahrzeuge wurden versiegelt und zu ihren jeweiligen Firmensitzen zurückgeschickt. Dort entscheidet der zuständige Landkreis über die weitere Verwertbarkeit der Ware.
Bei zahlreichen Schweinetransportern wurden im gesamten Kontrollbereich deutliche Mängel festgestellt:

  • Die Gruppengröße wurde mehrfach um bis zu 20 Schweine je Gruppe überschritten.
  • Die Mindeststellfläche wurde in einigen Fällen um mehr als 15 Prozent überschritten.
  • Ein Transporter überschritt das zulässige Gesamtgewicht um knapp fünf Tonnen.

Nicht nur wegen der guten und engen Zusammenarbeit zwischen der Polizei, den Veterinärämtern und der Lebensmittelkontrolleuren, sondern gerade auch wegen der Vielzahl an festgestellten Beanstandungen wird die Überprüfung der Tier- und Lebensmitteltransporte auch in Zukunft fortgesetzt werden, so die Polizeidirektion Oldenburg.

Reply to “Tier- und Lebensmitteltransporten kontrolliert +++ Hähnchengrillwagen versiegelt und zurückgeschickt +++ 46 von 95 Fahrzeugen beanstandet”

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung