Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

VZ: ketogene Kost für Krebspatienten

(ugo) – In einer neuen Broschüre der Verbraucher Zentrale Düsseldorf widmet die Autorin Dr. Krause-Fabricius einen ganzen Abschnitt der Frage, warum fettreiche, kohlenhydratarme Kostformen für Krebspatienten empfehlenswert sind. Zwar wird eine besonders strikte Form, die ketogene Kost, noch sehr zurückhaltend positiv beurteilt. Das Grundsatzprinzip, Krebspatienten eben NICHT fettarm und kohlenhydratreich zu ernähren, erkennt die erfahrene Beraterin jedoch an. Natürlich enthält die Broschüre viele weitere Tipps und Informationen für Betroffene und Angehörige. Sie kann online für 9,90 Euro plus Versandkosten bestellt werden.

Die Oecotrophologin Ulrike Gonder meint dazu:

Die neue Aufgeschlossenheit kohlenhydratreduzierten, fettreichen Kostformen gegenüber ist erfreulich. Denn noch viel zu oft erhalten Krebspatienten den Rat, zu essen wie immer oder so wie es die DGE vorschlägt: kohlenhydratreich und eiweißarm. Schön, dass die kohlenhydratreduzierten, fett- und eiweißreichen Enrährungswiesen endlich in den Mittelpunkt der Diskussion und in den Fokus der Beraterinnen und Patienten gelangen. Dann gibt es auch hoffentlich bald aussagekräftige Studien zu diesem Thema.
 Besuchen Sie auch den Internetauftritt von Ulrike Gonder.

Reply to “VZ: ketogene Kost für Krebspatienten”

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung