animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Rumänienimport: Kranke Welpen sichergestellt

Würzburg (aho) – Sieben wenige Wochen alte Französische Bulldoggen und zwei Labrador-Welpen wurden am Montag auf einem abgelegenen Anwesen in Würzburg-Heidingsfeld entdeckt. Polizei und Veterinäramt hatten sich nach Hinweisen aus der Bevölkerung Zutritt verschafft. Wie die „MainPost“ berichtet, wurden die Welpen in der Quarantänestation des örtlichen Tierheims isoliert.
Im Tierheim war man entsetzt über den Zustand der jungen Hunde. „Alle haben blutigen Durchfall, Würmer und geschwollene Lymphknoten“, sagte eine Tierheimmitarbeiterin der Zeitung. „Als sie ankamen, hüpften Flöhe auf ihnen herum und ihre Ohren waren voller Milben“. Die Tierschützerin ist überzeugt, dass die Welpen aus einer rumänischen Hinterhofzucht stammen, „miserabel gehalten, nicht sozialisiert und viel zu früh von ihren geschundenen Müttern getrennt wurden“.

Reply to “Rumänienimport: Kranke Welpen sichergestellt”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung