animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Krankenhausreif: 9-jähriges Mädchen von Berner-Sennenhund angefallen und schwer verletzt

Stade (aho) – Am Freitagnachmittag wurde in Wischhafen (Landkreis Stade) ein neunjähriges Mädchen von einem freilaufenden Berner-Sennenhund angefallen und schwer verletzt. Das teilte die Polizeiinspektion Stade erst am Sonntag mit.

Das Mädchen hatte mit zunächst zusammen mit einer Freundin auf einem Spielplatz gespielt und wollte dann mit ihrem Rad nach Hause fahren. Als sie auf einer öffentlichen Straße an einem offen stehenden Hoftor vorbeikam, lief plötzlich ein ca. drei Jahre alter männlicher Berner-Sennenhund auf die Straße fiel die Neunjährige an und verbiss sich in ihren linken Knöchel. Der Hund zog das Mädchen ein Stück mit, lies kurz von ihr ab, kam dann aber nochmal zurück und biss in den Arm des Opfers. Durch die Schreie des Mädchens wurde ihr Vater auf den Vorfall aufmerksam und es gelang ihm dann, den Hund durch Tritte zum Ablassen zu bewegen.

Nach der Erstversorgung durch eine Rettungswagenbesatzung musste die Neunjährige schwer verletzt ins Elbeklinikum eingeliefert werden. Lebensgefahr besteht nicht, das Kind musste aber am Oberarm operiert werden. Die Freundin der Neunjährigen wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Der 73-jährige Hundehalter, der von dem Vorfall zunächst nichts mitbekommen hatte, wurde von der Polizei aufgefordert, dafür zu sorgen, dass der Hund bis zu einer Entscheidung durch das Veterinäramt des Landkreises nicht mehr frei herumläuft. Gegen ihn läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung, so die Polizei in einem Bericht.

1 Kommentar, Kommentar oder Ping

  1. sabi h.

    wärs ein ‚kampfhund‘, wäre er sofort eingezogen und ermordet worden.. aber ist ja nur ein berner sennenhund…

Reply to “Krankenhausreif: 9-jähriges Mädchen von Berner-Sennenhund angefallen und schwer verletzt”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung