animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Lebensgefahr: Hund beißt 10 Monate altes Kind in den Kopf

Freiburg i. Br. (aho) – Ein zehr knapp ein Jahr alter Junge wurde am Mittwochnachmittag im Garten eines Hauses in Freiburg i. Br. von einem Hund angegriffen und gebissen. Das Kind wurde erheblich verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Hundebesitzerin und die Mutter des Kleinen unterhielten sich in unmittelbarer Nähe zu dem Kind und dem Hund, als das Unglück geschah. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der kleine Junge auf den Hund zugekrabbelt. Dieser biss plötzlich zu und verletzte das Kind am Kopf. Bei dem Hund handelt es sich um einen Golden Retriever, der bislang nicht aufgefallen ist. Die Polizeibehörden sind eingeschaltet und bereits tätig.


Stichworte: Krankenhausreif, Beissvorfall, Maulkorb,

1 Kommentar, Kommentar oder Ping

  1. mex

    Naja und der böse Hund wird warscheinlich eingeschläfert. Das man Hund und Kind nie aus den Augen lassen sollte müsste man doch eigtl wissen. Der Hund fühlte sich warscheinlich bedroht, was ein kleines Kind natürlich nicht verstehen kann….
    Dem Kind wünsche ich alles alles gute.

Reply to “Lebensgefahr: Hund beißt 10 Monate altes Kind in den Kopf”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung