animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Schleswig-Holstein startet Pilotprojekt gegen Katzenelend

drei_katzen_01.jpgKiel (pm) -Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen, Land, TierschutzverbÀnden und TierÀrzteschaft haben heute (13. Oktober) in Kiel eine Vereinbarung zum gemeinsamen Pilotprojekt gegen Katzenelend in Schleswig-Holstein unterzeichnet.

„Wir wollen die Halterinnen und Halter von Katzen motivieren, ihre Tiere kastrieren, chippen und in einer Datenbank erfassen zu lassen. Sie tragen auf diese Weise dazu bei, dass Populationen freilebender Katzen in Schleswig-Holstein wieder kleiner werden und das Leiden der Tiere abnimmt. Dies ist zugleich ein Beitrag zum Schutz von Wildvögeln und Kleintieren.“ sagte StaatssekretĂ€rin Dr. Silke Schneider bei der Unterzeichnung.

Ganze Meldung lesen ...

RĂŒsselsheim: Verletzter erstattet Strafanzeige gegen Hundehalter

RĂŒsselsheim (ots) – Nach einem Polizeieinsatz am Dienstagmorgen (23.09.) am Friedensplatz, der zu kontroversen Diskussionen in der Öffentlichkeit gefĂŒhrt hat, ist es ein Anliegen des PolizeiprĂ€sidiums SĂŒdhessen, das Handeln der Polizeibeamten transparent darzustellen.

Ganze Meldung lesen ...

Flohprophylaxe: Hund und Katze „winterfest“ machen +++ Oder wer will im Winter schon einen Sack Flöhe hĂŒten?

Reinigung[Die Reinigung der Tierumgebung ist wichtig, reicht aber hĂ€ufig alleine nicht aus, um einen Flohbefall zu verhindern. Foto: BfT/Klostermann] (BfT) – Draußen fallen jetzt langsam die Temperaturen, der Sommer verabschiedet sich. Wie schön wird es bald sein, in einer gemĂŒtlich kuschelig warmen Wohnung der nahenden kalten Jahreszeit zu trotzen. Das „denkt“ sich auch der Floh. Denn Flöhe mögen es warm und sie machen sich jetzt auf die Suche nach einem geeigneten Winterquartier. Im Fell von Hund und Katze gelangen sie meist unentdeckt in die Wohnung, um sich dort hĂ€uslich einzurichten – und zu vermehren. Das kann rasend schnell gehen. Ein einzelnes Flohweibchen legt in einem Monat bis zu 750 Eier. Die Eier werden zwar ins Fell des Haustieres abgelegt, fallen aber sehr leicht heraus. Überall dort, wo Hund oder Katze sich aufhalten, verteilen sie ungewollt und vom Halter meist unbemerkt die Floheier oder Larven in der ganzen Wohnung. Das erklĂ€rt auch, warum Hunde und Katzen, die gegen Flöhe behandelt wurden, nach einiger Zeit oft erneut von Flöhen befallen werden. Die Ursache dafĂŒr sind neue Flöhe, die sich aus diesen Eiern, Larven und Puppen entwickelt haben.

Ganze Meldung lesen ...

Hessen ebnet Weg zur Kastration freilaufender Katzen

opbesteck.jpgWiesbaden (aho) – StĂ€dte und Gemeinden in Hessen haben kĂŒnftig eine rechtliche Handhabe, Besitzer von freilaufenden Katzen zu verpflichten, diese kastrieren zu lassen. Am vergangenen Freitag hat das Kabinett der schwarz-grĂŒnen Landesregierung eine entsprechender Verordnung verabschiedet, so dass in Hessen die Rechtsgrundlage im Bundestierschutzgesetz genutzt werden kann. „Damit wird den Gemeinden eine große Chance geboten, viele Katzen vor Verwahrlosung, Hunger und Krankheiten zu schĂŒtzen“, sagte die fĂŒr Tierschutz zustĂ€ndige Ministerin Priska Hinz in Wiesbaden, „In Orten wo Katzen verpflichtend kastriert werden, gibt es sehr schnell einen spĂŒrbaren RĂŒckgang an streunenden Katzen. Damit werden die Tierheime aber auch die Kassen der Kommunen spĂŒrbar entlastet“. Als zweites Bundesland gibt Hessen den StĂ€dten und Gemeinden die vom Bund neu geschaffene rechtliche Möglichkeit weiter, um das Leid vieler Katzen einzugrenzen.

Ganze Meldung lesen ...

TĂŒckische Darmparasiten: Tipps der BundestierĂ€rztekammer zur Giardien-Infektion bei Hund und Katze

Giardia_lambliaBerlin (BTK) – Durchfall bei Hund und Katze kann viele Ursachen haben – eine hĂ€ufige und besonders fĂŒr Jungtiere tĂŒckische ist die Giardiose, der Befall mit Giardien.
Hervorgerufen wird diese Durchfallerkrankung durch den Einzeller Giardia intestinalis, der bei vielen Wirbeltieren vorkommt. Die Fress- und Wachstumsstadien dieser Parasiten, sogenannte Trophozoiten, besiedeln den DĂŒnndarm und vermehren sich dort durch Querteilung.

Ganze Meldung lesen ...

2013 produzierten NRW-Betriebe 46.900 Tonnen Katzenfutter

katze_02_k.jpgDĂŒsseldorf (IT.NRW) – In Nordrhein-Westfalen wurden im Jahr 2013 insgesamt rund 46.900 Tonnen Katzenfutter hergestellt. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anlĂ€sslich des „Internationalen Tages der Katze“ (8. August 2014) mitteilt, waren dies 5.600 Tonnen bzw. 10,7 Prozent weniger als ein Jahr zuvor und fast 50 Prozent weniger als 2003.

Ganze Meldung lesen ...

MindestqualitĂ€tsstandards: Neue Pflichten fĂŒr TierschĂŒtzer, Hundepsychologen, Hundetrainer und TierhĂ€ndler

Hunde-2Herborn (aho) – Nach dem ab dem 1. August 2014 gelten Tierschutzgesetz (TierSchG) sind fĂŒr bestimmte gewerbsmĂ€ĂŸige Tierhaltungen und fĂŒr den gewerbsmĂ€ĂŸigen Umgang mit Tieren Erlaubnisse erforderlich, die an die ZuverlĂ€ssigkeit und Sachkunde des Betreibers und eine artgerechte Tierhaltung gebunden sind. Hierzu informiert der Lahn-Dill-Kreis.

Ganze Meldung lesen ...

Luckenwalde fĂŒhrt Kastrationspflicht fĂŒr freilaufende Katzen ein

opbesteck.jpgLuckenwalde (aho) – Mit einer Ordnungsbehördlichen Verordnung hat als erste Gemeinde Brandenburgs Luckenwalde zum 1. August eine Kastrationspflicht fĂŒr Katzen eingefĂŒhrt.Ausgenommen sinde die Ortsteile Kolzenburg und Frankenfelde. Die Verordnung besagt, dass alle Katzen ab fĂŒnf Monaten, die in Luckenwalde Freilauf haben, kastriert und gekennzeichnet werden mĂŒssen.

Ganze Meldung lesen ...

AfT-Sommersymposium 2014: Schmerzmanagement bei Hunden und Katzen

frau_hund.jpgBonn (AfT) – Die frĂŒhzeitige Schmerzerkennung und angemessene Therapie sind heute unverzichtbarer Bestandteil der modernen Tiermedizin. Die Schmerzerkennung im klinischen Alltag, Wirkstoffe und Therapieformen bis hin zur PrĂ€vention postoperativer Schmerzen bei Hund und Katze waren Thema des AfT- Sommersymposiums. Das Symposium war dem Gedenken an Dr. Martin Schneidereit gewidmet und fand im Juli an seiner Alma Mater, der Ludwig- Maximilians-UniversitĂ€t MĂŒnchen statt.

Ganze Meldung lesen ...

Heimtiere sind beliebt: Hund, Katze, Hamster, Maus – welches Tier passt zu mir?

Katze-Kratzbaum_01[Die Katze ist mit elf Millionen Exemplaren die unangefochtene Spitzenreiterin unter den Haustieren. Da sie klar ihre BedĂŒrfnisse angibt, können auch Kinder schnell Respekt lernen.
Foto: Anna Yakimova/123rf.com/BfT]
(BfT) – In deutschen Familien sind 28 Millionen Hunde, Katzen, KleinsĂ€uger und Ziervögel zu Hause. Und die Liebe zum eigenen Tier ist ungebrochen. Weitere 1,6 Millionen Haushalte planen konkret, sich ebenfalls ein Heimtier anzuschaffen.* Die Auswahl ist groß. Angefangen bei der Katze, die in der Beliebtheitsskala ganz vorne steht, ĂŒber den Hund bis hin zum Hamster oder zu den Fischen – jeder Tierliebhaber hat die Wahl. Welches Tier aber passt nun am besten zu mir oder zu meiner Familie?

Ganze Meldung lesen ...

Auch Katzen können am Herz erkranken

katze_02_k.jpg[Katzen zeigen keine eindeutigen Symptome, wenn das Herz nicht mehr richtig schlÀgt.]
(BfT) – Herzerkrankungen kommen auch bei Katzen vor, sind aber nicht einfach zu diagnostizieren, weil die Symptome hĂ€ufig kaum zu deuten sind. Ein typisches Verhalten ist beispielsweise, dass sie sich in dunkle Ecken zurĂŒckziehen. Auch zunehmend aggressive Reaktionen oder ein Ă€ngstlicher Gesichtsausdruck (Maulatmung) können auf eine Herzerkrankung hinweisen. Auch zeigen herzkranke Katzen hĂ€ufig eine erschwerte Atmung, aber keinen Husten. Genauso gut kann es sein, dass selbst schwer kranke Katzen ĂŒberhaupt keine Symptome zeigen.

Ganze Meldung lesen ...

Massenkatzenhaltung: Tierheim Bremen nimmt 105 Katzen auf

Katzen_beim_Fressen_240Bremen (aho) – Mit einem erneuten Fall von „Animal Hoarding“ in der Innenstadt von Bremen wurden die Behörden und das Bremer Tierheim jetzt konfrontiert. Wie das Tierheim Bremen mitteilt, beherbergte ein Ehepaar 105 Katzen auf ca. 90 Quadratmetern und war damit restlos ĂŒberfordert. Da die Tiere von ihren ehemaligen Besitzern nicht kastriert wurden, sind zahlreiche Katzen trĂ€chtig, so dass in KĂŒrze noch jede Menge Nachwuchs zu erwarten ist, der im Tierheim versorgt werden muss.
„Solche gravierenden TierschutzfĂ€lle sind natĂŒrlich eine echte Herausforderung und stellen uns immer wieder vor große Probleme“ erklĂ€rt Wolfgang Apel, Vorsitzender des Bremer Tierschutzvereins. „Gerade in den Monaten Mai und Juni sind die UnterkĂŒnfte ohnehin durch den Nachwuchs, der im Tierheim aufgenommen werden muss, rar.

Ganze Meldung lesen ...

Liebesleid fĂŒr die Katz: Tipps der BundestierĂ€rztekammer zur Kastration von Katzen

schwarzekatze_01Berlin (BTK) – Jedes Jahr im FrĂŒhjahr appelliert BundestierĂ€rztekammer an Katzenhalter, ihre freilaufenden Tiere kastrieren zu lassen, um das Elend verwilderter Katzen einzudĂ€mmen. Aber sollten Katzen nur zur Unterbindung der Fortpflanzung operiert werden? Was ist ĂŒberhaupt der Unterschied zwischen Kastration und Sterilisation, und welche Vor- oder Nachteile hat das Ganze fĂŒr die Katze?

„Leider sind viele Katzenhalter noch der Meinung, eine Kastration sei TierquĂ€lerei und gegen die Natur des Tieres, weil man ihm den Geschlechtstrieb und das Mutterdasein nimmt. Doch fĂŒr Tiere bedeutet der Geschlechtstrieb vor allem Stress“, erklĂ€rt Prof. Dr. Theo Mantel, PrĂ€sident der BundestierĂ€rztekammer.

Ganze Meldung lesen ...

AmtsveterinĂ€r sah von Maßnahmen ab: Tierschutzverein bleibt auf 30.000 Euro Kosten sitzen

Katzen_beim_Fressen_240Gießen (aho) – Eine von einem Gerichtsvollzieher veranlasste Unterbringung von ĂŒber 40 Katzen kommt einen Gießener Tierschutzverein vermutlich teuer zu stehen. Unterbringung und medizinische Versorgung der Tiere summierten sich auf ĂŒber 30.000 Euro. Ein Erstattungsanspruch gegen den Landkreis gibt es nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gießen nicht.

Ganze Meldung lesen ...

Kastration ohne Wenn und Aber: BundestierÀrztekammer verweist auf neue Rechtsgrundlage im novellierten Tierschutzgesetz

opbesteck.jpgBerlin (BTK) – Nun werden die Tage endlich lĂ€nger und die Sonnenstrahlen der vergangenen Tage lassen auch bei unseren Haustieren „FrĂŒhlingsgefĂŒhle“ ausbrechen. Damit das Ganze aber nicht in einem großen „Katzenjammer“ endet, appelliert die BundestierĂ€rztekammer an Tierhalter, nur kastrierte Katzen nach draußen zu lassen.

Ganze Meldung lesen ...

Zeckenzeit: Die Invasion der Blutsauger

Hund_im_Park_01[Nicht nur auf Wiesen und WĂ€ldern, sondern auch in stĂ€dtischen Parks lauert die Zecke und wartet auf ihre nĂ€chste Blutmahlzeit. Deshalb sind entsprechende Vorsichtsmaßnahmen auch hier wichtig. Foto: 123RF]
(BfT) – Winter 2014: FrĂŒhlingshaftes Wetter mit Temperaturen um die zehn Grad Celsius, gebietsweise bislang ohne eine einzige Schneeflocke und allenfalls Bodenfrost – die kalte Jahreszeit will nicht so wirklich in Schwung kommen. Das Wetter lockt jetzt viele SpaziergĂ€nger nach draußen, vor allem Hundebesitzer nutzen die milden Tage, um mit ihren vierbeinigen Freunden ausgiebig Gassi zu gehen. Doch Vorsicht ist geboten. Denn auch Zecken sind jetzt schon aktiv und auf der Suche nach ihrer ersten Blutmahlzeit. Sie sind nicht nur in WĂ€ldern und Auen auf Beutezug, zunehmend werden sie auch in stĂ€dtischen Parks gesichtet. Selbst im Ballungsraum Berlin sind laut einer Untersuchung fast alle Hunde mehr oder weniger hĂ€ufig von Zecken befallen.

Ganze Meldung lesen ...

Linksammlung resistente Keime: Hunde, Katzen, Heimtiere und Pferde

Ganze Meldung lesen ...

Wenn die Nieren ihren Dienst einstellen

Stock PhotoBonn (BfT) – Ach ja, jetzt kommt auch mein kleiner vierbeiniger Hausfreund in die Jahre. Das wird sich mancher Tierhalter sagen, wenn Hund oder Katze hĂ€ufig mĂŒde erscheinen, immer seltener zum Fressnapf gehen und abnehmen oder das Fell seinen Glanz verliert. Doch Vorsicht! Diese Symptome können zwar einfach nur das Senioralter eines Tieres einlĂ€uten, hĂ€ufig steckt aber eine lebensbedrohliche Nierenerkrankung dahinter. Denn die chronische Niereninsuffizienz, kurz CNI, trifft vor allem Ă€ltere Tiere.

Ganze Meldung lesen ...

Desolater Gesundheitszustand, Kot, Gestank: Tiersammlerin hielt 40 Katzen auf engstem Raum

schwarzekatze_01Aachen (aho) – In der vergangenen Woche wurden aus einer kleinen Wohnung in Herzogenrath fast 40 Katzen gerettet. Sie befanden sich ĂŒberwiegend in einem desolaten Allgemeinzustand und waren unterernĂ€hrt. Einige hatten Wunden, die sich auf KĂ€mpfe der etwa 20 unkastrierten Kater zurĂŒckfĂŒhren ließen. Mehrere Katzen waren tragend; von Inzucht ist auszugehen. Die verwahrloste Wohnung war seit Wochen nicht mehr gereinigt worden. Fußböden und Mobiliar waren durch Tierexkremente großflĂ€chig verunreinigt.

Ganze Meldung lesen ...

Was tun, wenn mein Tier Hautpilz hat?

Katze_mit_Buerste_01[GegenstĂ€nde, die der Tierpflege dienen, also BĂŒrsten, KĂ€mme etc., mĂŒssen im Krankheitsfall konsequent gereinigt und desinfiziert werden. Fotoquelle: 123rf] Bonn (BfT) – Die Haut ist eines der vielseitigsten Sinnesorgane des menschlichen und tierischen Organismus. Sie bietet Schutz vor Ă€ußeren EinflĂŒssen und ist zugleich AngriffsflĂ€che fĂŒr vielerlei Krankheiten. So fĂŒhlen sich dort auch Hautpilze besonders wohl.

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 15 16 17 Next


Suche



DatenschutzerklÀrung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung