animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Fohlen gequält: Hobby-Landwirt kassiert Haftstrafe

Euskirchen (aho) – Einen einschlägig vorbestrafter Hobby-Landwirt wurde heute vom Amtsgericht Euskirchen wegen Tierquälerei zu einer Haftstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt.

Ganze Meldung lesen ...

Gnadenloser Gnadenhof: Tierfreundin muss hinter Schwedische Gardinen

rufzeichenKitzingen (aho) – Die Betreiberin eines „Gnadenhofs“ wurde heute vom Schöffengericht Kitzingen zu einer Haftstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt. Gleichzeitig wurde ihr sowohl das Halten von Tieren sowie der berufsbedingte Umgang mit Tieren jeglicher Art auf die Dauer von fünf Jahren verboten.

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Borken versteigert 26 Pferde aus Tierschutzfall

Kreis Borken/Vreden (pm) – Am Freitag, 7. Dezember, werden 26 Pferde durch den Kreis Borken in einer öffentlichen Auktion versteigert. Ab 13.00 Uhr können Interessierte in der Halle des Reitvereins Vreden (Doemern 69a) die Tiere besichtigen und an der Auktion teilnehmen.

Ganze Meldung lesen ...

Unhaltbare Zustände in der Tierhaltung: Kreis Borken musste heute Tierhalter aus Legden die Pferde fortnehmen

Kreis Borken/Legden (pm) – Unhaltbare Zustände fanden die Veterinäre des Kreises Borken in den vergangenen Wochen bei einem Tierhalter aus Legden vor. Dieser war offenkundig nicht mehr in der Lage, die 29 auf seinem Hof untergebrachten Pferde zu versorgen. Außerdem konnte er eine angemessene Haltung der Tiere in den bevorstehenden Wintermonaten nicht sicherstellen. Das war […]

Ganze Meldung lesen ...

Galopprennbahn Köln unter Quarantäne: Infektiöse Anämie bei Rennpferd festgestellt

Köln (aho) – Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe (CVUA) in Münster hat am Montag dem Veterinäramt der Stadt Köln mitgeteilt, dass ein Pferd auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch im Bluttest positiv auf Infektiöse Anämie getestet wurde. Daraufhin sah sich das städtische Veterinäramt gezwungen, Maßnahmen nach der Verordnung zum Schutz gegen die Ansteckende Blutarmut der Einhufer […]

Ganze Meldung lesen ...

Jäger erschießt Pferd: Jagdschein vorläufig eingezogen

Koblenz (VG) – Die Kreisverwaltung des Landkreises Bad Kreuznach darf den Jagdschein eines Jägers, der während der Jagd ein Pferd erschossen hat, vorläufig einziehen. Das ergibt sich aus einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Koblenz.

Ganze Meldung lesen ...

Pferd positiv beprobt: Infektiöse Blutarmut im Kreis Viersen

Schwalmtal (aho) – Auf einem Reiterhof in Amern (Kreis Viersen) ist die Blutuntersuchung eines Pferdes auf Infektiöse Blutarmut positiv. „Das Pferd, ein 17 Jahre alter Wallach, muss eingeschläfert werden. Rund um den Reiterhof muss ein Sperrbezirk eingerichtet werden“, sagt Dr. Helmut Theißen, Leiter des Veterinäramtes Kreis Viersen. Dass das Pferd eingeschläfert werden muss, schreibt das Tierseuchengesetz […]

Ganze Meldung lesen ...

Kalkstickstoff für Pferdeweiden: Stickstoffdünger mit Nebenwirkungen gegen Wurmlarven

(aid) – Für viele Pferde stellt die Weide für einen Großteil des Jahres die wichtigste Nahrungsquelle dar. Durch das Grasen decken die Pferde nicht nur ihren Energie- und Eiweißbedarf, sondern nehmen auch alle lebensnotwendigen Mineralstoffe und Spurenelemente auf. Das funktioniert jedoch nur, wenn auch bereits die Pflanzen mit allen Mineralien ausreichend versorgt sind. Deshalb ist […]

Ganze Meldung lesen ...

Infektiöse Anämie bei Pferden in Rheinland-Pfalz – Untersuchungen eingeleitet

Mainz (rlp) – In Rheinland-Pfalz ist die anzeigepflichtige Krankheit „Infektiöse Anämie der Einhufer“ seit Mitte August bei vier Pferden festgestellt worden. Das meldete heute das rheinland-pfälzische Umwelt- und Landwirtschaftsministerium. Zwei der Tiere wurden in einer Tierklinik in Nordrhein-Westfalen durch Bluttransfusionen angesteckt. Auf die anderen beiden Pferde sei das Virus vermutlich durch stechende Insekten übertragen worden. […]

Ganze Meldung lesen ...

Fohlenentwöhnung: Bedürfnisse der Stute nicht vergessen

(aid) – Viel Wert legen Pferdehalter üblicherweise auf eine stressfreie Entwöhnung des Fohlens von der Mutterstute. Doch nicht selten bewirkt die starke Fokussierung auf den Nachwuchs eine deutlich geringere Aufmerksamkeit gegenüber der noch laktierenden Stute.

Ganze Meldung lesen ...

Der Tierarzt als Schützer der Tiere: Ein Berufsbild zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Bundestierärztekammer lädt vom 24. bis 26. Oktober 2012 zum 26. Deutschen Tierärztetag

Berlin (BTK) – Mehr als 37.000 deutsche Tierärzte sind in diesem Jahr aufgerufen, sich am 26. Deutschen Tierärztetag zu beteiligen, der im Oktober in der Hansestadt Bremen stattfinden wird.

Ganze Meldung lesen ...

Spanien: Die überflüssigen Pferde

Ganze Meldung lesen ...

Management-Intensivkurs vom 9. bis 12. Oktober – Pferdezucht, Pferdesport und Pferdehaltung

(idw) – Vom 9. bis. 12. Oktober 2012 ist die Universität Vechta Tagungsort der jährlich stattfindenden Akademie zum Pferdemanagement. In der nunmehr siebten Akademie stehen Pferdezucht, Pferdesport und Pferdehaltung im Mittelpunkt.

Ganze Meldung lesen ...

Gravierende Verstöße gegen das Tierschutzgesetz: Veterinäramt beschlagnahmt zwei Pferde einer „Tierschützerin“

Detmold (lk) – Für jeden Tierhalter sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, seine Tiere ausreichend zu ernähren, zu pflegen und verhaltensgerecht unterzubringen

Ganze Meldung lesen ...

Pferdezähne

Ganze Meldung lesen ...

Das Ende einer Ära? Pferde-Brandzeichen sind zu oft unleserlich

(idw) – Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass das Brennen bei Fohlen zu Stressbelastungen führt. Viele Pferdezüchter sind jedoch weiterhin davon überzeugt, dass Brandzeichen die beste Art sind, ihre Tiere zu
kennzeichnen.

Ganze Meldung lesen ...

Wohin nur mit dem Mist?: Pferdemist sinnvoll verwerten

(aid) – Kleinvieh macht zwar auch Mist, aber große Pferde umso mehr: Täglich fallen bis zu 20 Kilogramm Pferdeäpfel und etwa zehn Liter Harn an, die gelagert und abtransportiert werden müssen. Zusammen mit der Einstreu kommen 20 bis 35 Kilogramm pro Pferd und Tag zusammen. Für viele Betriebe stellt sich – je nach Lagerkapazität – fast wöchentlich die Frage nach der „Entsorgung“.

Ganze Meldung lesen ...

Infektiöse Anämie bei Pferden in NRW: „Spenderpferd“ war Virusträger

Recklinghausen/Essen (aho) – In der jüngeren Vergangenheit wurde bei Pferden in den Kreisen Viersen, Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis und Oberbergischer Kreis das Virus der „Infektiösen Anämie der Einhufern“ festgestellt. Die Infektionsursache konnte jetzt aufgeklärt werden. Dabei brachte der Fall eines drei Monate alten Fohlens aus dem linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis die „Ermittler“ auf die Richtige Spur, wie jetzt das […]

Ganze Meldung lesen ...

Rhein-Sieg-Kreis: Fohlen mit dem Virus der Infektiösen Anämie infiziert

Siegburg (aho) – Im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis ist die Infektiöse Anämie (Ansteckende Blutarmut der Einhufer; Equine Infektiöse Anämie; EIA) aufgetreten. Wie der Rhein-Sieg-Kreis mitteilt, hat das Chemische – und Veterinäruntersuchungsamt in Münster das Virus bei einem etwa drei Monate alten Fohlen nachgewiesen. Das Tier wurde nach tierseuchenrechtlichen Vorschriften eingeschläfert und weitere Maßnahmen für den betroffenen Betrieb […]

Ganze Meldung lesen ...

Infektiöse Blutarmut im Kreis Viersen: Veterinäramt richtet Sperrbezirk um Reiterhof ein

Viersen/Willich (aho) – Auf einem Reiterhof in Willich-Anrath (Kreis Viersen) ist ein Pferd an der infektiösen Blutarmut erkrankt. Dabei handelt es sich um eine Viruserkrankung, die vor allem durch blutsaugende Insekten übertragen wird. „Das Pferd muss nach Tierseuchengesetz getötet werden, die Krankheit ist anzeigepflichtig.

Ganze Meldung lesen ...