Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Paratuberkuloseerreger jetzt auch in Baby-Milchpulver nachgewiesen

Brno / Kopenhagen (aho/lme) – Tschechischen Wissenschaftlern von der Abteilung für Mikrobiologie des Veterinärmedizinischen Forschungsinstituts in Brno ist es offensichtlich gelungen, lebensfähige Bakterien der Art „Mycobacterium avium paratuberculosis“ (MAP) in Babymilchpulver nachzuweisen. Sie fanden den Erreger in 25 (49%) von 51 Milchpulverproben von sieben Herstellern aus sechs europäischen Ländern. Die Ergebnisse sollen anlässlich einer Konferenz zum Thema Paratuberkulose (8th International Colloquium on Paratuberculosis Copenhagen, Denmark: August 14-17, 2005) im August in Kopenhagen vorgestellt werden.

Der Erreger MAP ist Auslöser der Paratuberkulose bei Wiederkäuern und wird seit Jahren von Fachleuten für die chronische Darmerkrankung bei Menschen „Morbus crohn“ verantwortlich gemacht. Erst kürzlich berichtete ein Wissenschaftlerteam um den Chirurgen Prof. Dr. Jan Schmidt von der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg in der aktuellen Ausgabe des Fachjournals „Gut“, dass sie das Erbgut von MAP aus 52 von 100 Gewebsproben isolieren, die Morbus Crohn Patienten chirurgisch entfernt wurden. MAP wurde sowohl aus Dünndarm (47%) – als auch aus Dickdarmgewebe (61%) isoliert. Seit vielen Jahren belegen eine ganze Reihe von Untersuchungen, dass MAP die üblichen Pasteurisierungsmethoden in Molkereien teilweise überlebt.

Die jetzt bekannt gewordenen Ergebnisse decken sich mit der bisherigen Literatur. Mehrere Untersuchungen belegen, dass gestillte Kinder deutlich seltener an MC erkranken!

Die Forschungen wurden mit Mitteln des Tschechischen Landwirtschaftsministeriums und der EU: (No. QLK2-CT-2000-00928 (SACROHN) and SSPE-CT-2004-501903) gefördert.

Hruska K, Bartos M, Kralik P, Pavlik I Mycobacterium avium subsp. paratuberculosis in powdered infant milk Abstract, 8th International Colloquium on Paratuberculosis, Copenhagen, Denmark: August 14-17, 2005

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung