Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Infektionsgefahr: Salmonellen und Coli–Bakterien dringen in Salatblätter ein

Wageningen (aho/lme) – Salmonellen werden von Salatwurzeln angelockt und können so bis in die Blätter vordringen. Offensichtlich spielen hier bestimmt Zuckerverbindungen eine Rolle, die von den Wurzeln ausgeschieden werden. Mit dieser Beobachtung liefern niederländische Wissenschaftler der Universität Wageningen eine mögliche Erklärung für die steigende Anzahl von Lebensmittelinfektionen, bei denen in Lebensmitteln tierischer Herkunft keine Salmonellen gefunden wurden (1).

Die Wissenschaftler bestätigen hiermit die Arbeiten von Wissenschaftlern der Rutgers University in New Jersey, denen es gelang Coli-Bakterien vom Typ O157:H7 in den essbaren Salatblättern nachzuweisen, die die Pflanzen offensichtlich während des Wachsens aus dem Boden aufgenommen hatten (2).

(1) Michel M Klerks, Eelco Franz, Marga van Gent-Pelzer, Carolien Zijlstra and Ariena HC van Bruggen Differential interaction of Salmonella enterica serovars with lettuce cultivars and plant-microbe factors influencing the colonization efficiency The ISME Journal (2007), 1–12

(2) Solomon, Ethan B., Yaron, Sima, Matthews, Karl R. Transmission of Escherichia coli O157:H7 from Contaminated Manure and Irrigation Water to Lettuce Plant Tissue and Its Subsequent Internalization Appl. Environ. Microbiol. (2002) 68: 397-400

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung