Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Glutamat macht auch Chinesen dick

Wer den „Geschmacksverstärker“ verwendet, ist häufiger dick

(ugo) – In der asiatischen Küche wird viel Glutamat eingesetzt und dennoch sind Asiaten schlank – so ein häufiges Argument in der Diskussion darüber, ob Glutamat nun sicher ist oder doch dick macht, indem es die Appetitregulation (zer)stört. Eine internationale Forschergruppe ging dieser Frage nach und ermittelte bei knapp 800 Chinesen den Glutamatkonsum.

Ergebnis: Wer das meiste Glutamat verwendete, hatte im Vergleich zu Nichtverwendern ein doppelt bis dreifach erhöhtes Risiko übergewichtig zu sein. Dieser Zusammenhang war unabhängig von der Kalorienzufuhr und vom Ausmaß an körperlicher Bewegung.

Quelle:

Ka He, Liancheng Zhao, Martha L. Daviglus, Alan R. Dyer, Linda Van Horn, Daniel Garside, Liguang Zhu, Dongshuang Guo, Yangfeng Wu, Beifan Zhou, and Jeremiah Stamler for the INTERMAP Cooperative Research Group
Association of Monosodium Glutamate Intake With Overweight in Chinese Adults: The INTERMAP Study
Obesity (2008) 16, 1875–1880. doi:10.1038/oby.2008.274

Wer mehr zum Thema Glutamat, Appetit und Körpergewicht wissen will, findet es hier:

Der Gefräßig-Macher

Wie uns Glutamat zu Kopfe steigt und warum wir immer dicker werden

von Ulrike Gonder, Ökotrophologin

ISBN 978-3-7776-1570-7

Hirzel Verlag Stuttgart, 2008

141, Seiten, 14 Abbildungen, 18,- €

hier bestellen
.
.
.
.
.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung