EU fördert Langzeitstudie; Ist gentechnisch veränderter Mais gesundheitlich unbedenklich?

Hannover (TiHo) – Unter der Leitung von Professor Dr. Pablo Steinberg, Institut f√ľr Lebensmitteltoxikologie und Chemische Analytik der Stiftung Tier√§rztliche Hochschule Hannover (TiHo), f√ľhren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler F√ľtterungsstudien mit zwei gentechnisch ver√§nderten Maissorten durch. Eines der vorrangigen Ziele ist, herauszufinden, inwieweit Langzeitf√ľtterungsstudien geeignet sind, um die m√∂gliche Toxizit√§t von gentechnisch ver√§nderten Pflanzen zu erkennen. Die […]

Ganze Meldung lesen ...

Neuer Weg der Resistenzbildung entdeckt

(idw) – Der Mensch setzt viel zu oft Antibiotika ein, und darum werden krankheitserregende Bakterien immer widerstandsf√§higer gegen diese Medikamente. Es gibt aber noch eine andere Ursache f√ľr die Resistenzbildung, wie W√ľrzburger Infektionsforscher jetzt aufgedeckt haben. Viele Infektionen, die fr√ľher den sicheren Tod bedeuteten, lassen sich heutzutage mit der Einnahme weniger Tabletten in der Regel […]

Ganze Meldung lesen ...

Immer mehr resistente Keime in Krankenhäusern

Ganze Meldung lesen ...

Runder Tisch mit √Ąrzten und Tier√§rzten: Bundesminister begr√ľ√üen Tier√§rzte-Initiative im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen

Frankfurt am Main (bpt) – Human- und Veterin√§rmediziner m√ľssen im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen endlich miteinander anstatt √ľbereinander reden und gemeinsam handeln. Das hatte der Pr√§sident des Bundesverbandes Praktizierender Tier√§rzte (bpt), Dr. Hans-Joachim G√∂tz, Mitte Juni in einem Schreiben an Bundesgesundheitsminister Gr√∂he und Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt deutlich gemacht und dazu aufgefordert, einen „Runden Tisch“ f√ľr l√∂sungsorientierte Diskussionen […]

Ganze Meldung lesen ...

Freie Universit√§t Berlin erh√§lt Tiermedizinisches Zentrum f√ľr Resistenzforschung

(FU) – Die Freie Universit√§t Berlin erh√§lt ein Tiermedizinisches Zentrum f√ľr Resistenzforschung (TZR). Das Vorhaben bekam heute von der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) als eines von zw√∂lf Projekten bundesweit den Zuschlag f√ľr eine gemeinsame F√∂rderung des Bundes und der L√§nder. F√ľr das TZR hatte die Freie Universit√§t Berlin rund 28,4 Millionen Euro beantragt. Die zw√∂lf Forschungsprojekte […]

Ganze Meldung lesen ...

Nachbarklage gegen das Veterinärmedizinische Institut der FU Berlin erfolglos

Berlin (aho) – Nachbarn des Veterin√§rmedizinischen Instituts der Freien Universit√§t in Berlin-Dahlem sind mit ihrer Klage gegen Geruchs- und Ger√§uschimmissionen gescheitert. Das Verwaltungsgericht Berlin wies die Klage am Mittwoch den 18.06.2014 ab. Die Kl√§ger sind Eigent√ľmer von Einfamilienh√§usern in der Edwin-Redslob-Stra√üe in Berlin-Dahlem. Die H√§user wurden 2006/2007 errichtet und grenzen an das Institut. Auf dem […]

Ganze Meldung lesen ...

DAS AKTUELLE INTERVIEW: Partner im gesellschaftlichen Diskurs

Drsabieneschuller[BfT-Gesch√§ftsf√ľhrerin Dr. Sabine Sch√ľller]

Tiergesundheit ist wesentlicher Baustein der Ern√§hrungssicherung ‚Äď Antibiotika m√ľssen als therapeutisches Instrument erhalten bleiben

(BfT) – Seit dem 1. April 2014 gilt die 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes. Damit werden umfangreiche Regelungen zur Anwendung von Antibiotika beim Nutztier eingef√ľhrt. Der Blickpunkt befragte dazu Dr. Sabine Sch√ľller, die neue Gesch√§ftsf√ľhrerin des Bundesverbandes f√ľr Tiergesundheit e.V. (BfT).

Ganze Meldung lesen ...

Alarmierende Befunde: MRSA aus Kliniken √ľberstehen Kl√§ranlagen und gelangen in die Umwelt

WWTP_Antwerpen[Kl√§ranlagen bei antibiotikaresistenten Krankenhauskeimen oft wirkungslos] Brisbane/Southport/Maroochydore (aho) ‚Äď Australische Wissenschaftler verschiedener Institute berichten in einer Publikation in der Fachzeitschrift ‚ÄěJournal of Applied Microbiology‚Äú √ľber die Tatsache, dass eine Vielzahl von antibiotikaresistente Keimen ‚Äď darunter auch der Typ MRSA* (Methicillin-resistente Staphylococcus aureus) – in …

Ganze Meldung lesen ...

Schweinepraxis: Gesundheitsmonitoring mit dem Diagnostik-Strick

Ganze Meldung lesen ...

Impfung bei Nutztieren bleibt wichtiges Instrument der Vorbeugung РBfT stellt Marktzahlen und Verbandsaktivitäten 2013 vor

RZ Blickpunkt_75.inddDresden/Bonn (BfT) – Der Tierarzneimittelmarkt in Deutschland stagnierte im Jahr 2013 mit leichter Aufw√§rtstendenz von 1,1 Prozent und belief sich auf 747 Millionen Euro. Zum leichten Wachstum trugen vor allem Nutztierimpfstoffe und die pharmazeutischen Spezialit√§ten bei. Dies erl√§uterte die neue Gesch√§ftsf√ľhrerin des Bundesverbandes f√ľr Tiergesundheit e.V., Dr. Sabine Sch√ľller, anl√§sslich der 28. Mitgliederversammlung am 23. Mai in Dresden.

Ganze Meldung lesen ...

Landtag Brandenburg: Antibiotika in der Tierhaltung

Ganze Meldung lesen ...

WHO: Immer mehr resistente Keime in der Humanmedizin

Ganze Meldung lesen ...

Vetmeduni Vienna: Universit√§tsklinik f√ľr Gefl√ľgel und Fische

Ganze Meldung lesen ...

Gemeinsame Forschungsprojekte zu verbesserten Impfstoffen gegen Tollwut: Friedrich-Loeffler-Institut und IDT Biologika unterzeichnen Kooperationsvertrag

Insel Riems/Dessau (FLI) – Das Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut f√ľr Tiergesundheit (FLI), und die IDT Biologika haben einen Kooperationsvertag zur gemeinsamen Forschung an Tollwutimpfstoffen unterzeichnet. Damit f√ľhren beide Partner eine traditionelle Verbindung fort, die bereits vor fast vierzig Jahren mit der Entwicklung von oralen Impfstoffen gegen die Fuchstollwut begann (‚ÄěSchluckimpfung‚Äú). In den n√§chsten zwei Jahren sollen vorhandene […]

Ganze Meldung lesen ...

Bedrohung durch resistente Bakterien wächst

(idw) – Die Bedrohung durch bakterielle Infektionskrankheiten nimmt zu, weil inzwischen viele Erreger gegen Antibiotika resistent geworden sind. Wissenschaftler der Universit√§t Bonn fordern in einem Meinungsbeitrag im renommierten Fachjournal ‚ÄěTrends in Microbiology‚Äú mehr Investitionen in neue Antibiotika. Dies k√∂nnte durch eine gemeinsame Anstrengung von Wissenschaftlern, Pharmafirmen und Regierungen auf globaler Ebene erfolgen, damit die Entwicklung neuer Wirkstoffe mit der Resistenzbildung der Erreger Schritt h√§lt.

Ganze Meldung lesen ...

Krankenhaushygiene: Mehr als nur saubere Hände

Ganze Meldung lesen ...

Vorbild Schweiz: Auch √Ėsterreichs Humanmediziner wollen Dispensierrecht; Forderungen auch in Deutschland

tabletten_rezeptWien (aho) ‚Äď Der aktuell vorgetragene Wunsch √Ėsterreichischer Humanmediziner, Arzneimittel w√§hrend des Besuchs in der Praxis direkt an Patienten abzugeben, hat zu heftigen Reaktionen von Seiten der Apotheker gef√ľhrt. Dr. Martin Hochst√∂ger, Pr√§sident der Apothekerkammer Tirol, zeigte sich anl√§sslich des Vorsto√ües einiger √Ąrztekammerfunktion√§re besorgt um das an sich gute Verh√§ltnis zwischen Arzt und Apotheker. Nach den Pl√§nen der √Ąrztekammer soll jeder niedergelassene Humanmediziner das Recht bekommen, Arzneimittel vorr√§tig zu halten und diese direkt an seine Patienten abgeben zu k√∂nnen.

Ganze Meldung lesen ...

16. AMG-Novelle tritt am 1. April in Kraft: Tierärzte fordern Bundesländer zum Handeln auf

goetz_02(BpT) – In gut zwei Wochen tritt das 16. Gesetz zur √Ąnderung des Arzneimittelgesetzes (16. AMG-Novelle) in Kraft. Bund und L√§nder haben sich im Juli 2013 nach z√§hem Ringen auf dieses Gesetz verst√§ndigt, mit dem sich Deutschland in Europa an die Spitze setzt. Das Herzst√ľck der Gesetzesnovelle ist eine zentrale Datenbank, in der alle Antibiotikaanwendungen bei H√ľhnern, Puten, Schweinen und Rindern, die zur Mast gehalten werden, erfasst werden sollen.

Ganze Meldung lesen ...

Das aktuelle Interview: Der Weg zum sicheren Tierarzneimittel

Die Zulassung von Tierarzneimitteln f√ľhrt durch umfangreiche Pr√ľfungen ‚Äď Produkte unterliegen einer kontinuierlichen Nutzen-Risiko-Bewertung
PyramideQualit√§t, Wirksamkeit und Sicherheit zeichnen Tierarzneimittel aus. Die H√ľrden f√ľr eine Zulassung sind entsprechend hoch. Der Blickpunkt sprach mit Dr. Sabine Schneider, Novartis Tiergesundheit GmbH und Vorsitzende der Arbeitsgruppe Zulassungsfragen des Bundesverbandes f√ľr Tiergesundheit (BfT), √ľber den Zulassungsprozess bei Tierarzneimitteln.

Ganze Meldung lesen ...

One health

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 Next