animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Corona im Schlachthof: Bislang Hunderte Fälle als Arbeitsunfall anerkannt

Zahlen der Berufsgenossenschaft – Voraussetzungen müssen erfüllt sein Osnabrück (ots) – Nach den massenhaften Corona-Ausbrüchen unter Schlachthofarbeitern im vergangenen Jahr sind bislang mehrere Hundert Infektionen als Arbeitsunfall eingestuft worden. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) unter Berufung auf Angaben der zuständigen Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe. Ein Sprecher teilte der „NOZ“ auf Anfrage mit: „In […]

Ganze Meldung lesen ...

Erstmalige Infektion von Menschen mit dem Virus der Geflügelgrippe vom Typ H5N8 in der Russischen Föderation aufgetreten

Berlin (BMEL) – Aus der russischen Föderation wurde über eine weltweit erstmalige Infektion von Menschen mit dem aviären Influenzavirus des Subtyps H5N8 berichtet. Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, weist darauf hin, dass die Meldung toter und erkrankter Vögel (Wildvögel und Hausgeflügel) an das jeweils zuständige Veterinäramt erfolgen soll. Das Auffinden eines toten […]

Ganze Meldung lesen ...

NL: H5-Vogelgrippe bei Legehennen in Sint-Oedenrode

Den Haag (aho) – Die Vogelgrippe (H5) wurde in den Niederlanden in Sint-Oedenrode (Gemeinde Meierijstad, Provinz Nordbrabant) amtlich festgestellt. Betroffen sind nach offiziellen Angaben 35.000 Legehennen, die umgehend geräumt werden. Zwei weitere Betriebe mit rund 49.920 und 47.000 Tieren, die im Ukreis von einem Kilometer um den Ausbruchsbetriebes liegen, sollen ebenfalls von der niederländischen Behörde […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Erlangen-Höchstadt: H5N8-Virus bei einer Kanadagans

Erlangen (aho) – Im Landkreis Erlangen-Höchstadt wurde nach offiziellen Angaben ein Fall von H5N8-Vogelgrippe (Geflügelpest) bei einer Kanadagans amtlich festgestellt. Zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung des Virus und insbesondere zum Schutz von Haus- und Nutzgeflügel werden deshalb, im gesamten Landkreis Erlangen-Höchstadt und, wegen der räumlichen Nähe auch im Erlanger Stadtgebiet Schutzmaßnahmen angeordnet. Das Landratsamt […]

Ganze Meldung lesen ...

Afrikanische Schweinepest: BMEL erreicht Erleichterung für schweinehaltende Betriebe in Restriktionsgebieten

Neue Durchführungsverordnung gilt ab April

Berlin (BMEL) – Nach dem Auftreten der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei Wildschweinen in Brandenburg und Sachsen wurden Restriktionsgebiete eingerichtet. Aus Tierschutzgründen ist es notwendig, dass Schweine aus Betrieben in diesen Gebieten, geschlachtet werden können. Ansonsten droht zunehmend ein Platzproblem in den Ställen.

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippe in Eupen festgestellt

Eupen (aho) – Seit Anfang Februar wurden in Eupen (Ostbelgien) im Park Klinkeshöfchen mehrere Vogelkadaver gefunden, die mit dem Vogelgrippevirus infiziert waren. In diesem Zusammenhang erinnert die Stadtverwaltung von Eupen daran, dass Geflügel und privat gehaltene Vögel seit dem 15. November 2020 entweder in Käfigen gehalten oder mit einem Netz geschützt werden müssen. Dies gilt […]

Ganze Meldung lesen ...

Brandenburg: Entenbestand mit Vogelgrippe

Wriezen (aho) – In einem Entenbestand bei Wriezen (Märkisch-Oderland, Brandenburg) mit etwa 16.000 Tieren wurde das Vogelgrippe-Virus nachgewiesen. Der Bestand wird geräumt.

Ganze Meldung lesen ...

LK Mecklenburgische Seenplatte: H5N8-Vogelgrippe in Kleinhaltung

Wredenhagen (aho) – Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist in einem Geflügelbestand die Vogelgrippe (H5N8) amtlich festgestellt worden. Betroffen sind in dem Betrieb in Wredenhagen im  Amtsbereich Röbel-Müritz etwa 30 Hühner und 5 Gänse, die tierschutzgerecht getötet wurden.

Ganze Meldung lesen ...

BbT pro Bundesratsinitiative zu Tiertransporten


(BbT) – Der Bundesverband der beamteten Tierärzte e. V. (BbT) begrüßt die Entschließung des Bundesrates zu Tiertransporten in Drittländer vom 12.2.2021. Gerade die Abfertigung von Langstreckentransporten in weit entfernte Länder hat die Veterinärämter immer wieder vor Probleme gestellt, weil unabhängig von allgemeinen Belangen des Tierschutzes die Beurteilung der ordnungsgemäßen Versorgung der Tiere während des gesamten Transports extrem schwierig ist.

Ganze Meldung lesen ...

Bundesrat fordert mehr Tierschutz bei langen Transporten in Drittländer

Berlin (pm) – Der Bundesrat verlangt mehr Tierschutz bei langen Transporten in Nicht-EU-Länder: Er möchte erreichen, dass Rindertransporte in weit entfernte Drittstaaten verboten werden – sofern zu befürchten ist, dass die Tiere dort tierschutzwidrig behandelt oder unzureichend versorgt werden. Strengere EU-Regeln nötig In einer am 12. Februar 2021 gefassten Entschließung fordert der Bundesrat die Bundesregierung […]

Ganze Meldung lesen ...

Expertenanhörung zum Tierwohl: CSU-Fraktion will Nutztierhaltung in Bayern weiter verbessern

München (ots) – Tierwohl und Landwirtschaft im Einklang: Die CSU-Fraktion will die Nutztierhaltung in Bayern noch tierfreundlicher gestalten. Dazu präsentieren Experten morgen in einer gemeinsamen Sitzung des Umwelt- und Landwirtschaftsausschusses des Bayerischen Landtags Ideen für neue Anreize, Fördermaßnahmen und Regelungen. Konkret geht es dabei unter anderem darum, wie mehr Tierwohl finanziert, wie heimische Produkte mit […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Rostock meldet H5N8-Virus bei Mastelterntieren

Rostock/Jörnstorf (aho) – In einem Hühneraufzuchtstall für Mastelterntiere in Jörnstorf bei Neubukow wurde nach amtlichen Angaben das H5N8-Vogelgrippevirus (Geflügelpestvirus) nachgewiesen. Der Betrieb meldete am Montag erhöhte Tierverluste und Krankheitssymptome. Das Friedrich-Löffler-Institut hat den Verdacht bestätigt. In den nächsten Tagen werden die 45.000 Elterntiere gekeult. Im Sperrbezirk liegen 111 Geflügelhaltungen. 9 davon sind große Geflügelhaltungen mit […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Vorpommern-Rügen: Puten mit H5N8-Virus

Stralsund (aho) – Am 07.02.2021 ist in einem Mastbestand mit 19.700 Puten in Grammendorf, Landkreis Vorpommern-Rügen, aufgrund klinischer Symptome und positiver Untersuchungsergebnisse das H5N8-Vogelgrippevirus amtlich festgestellt worden. Der Bestand wurde geräumt. Aufgrund der aktuellen Seuchenlage, der Tierseuchenausbrüche im Landkreis und der aktuellen Risikobewertung gilt ab sofort nicht nur für die Geflügelhaltungen in den Sperrbezirken und […]

Ganze Meldung lesen ...

Rinderseuche BHV1 in Vredener Milchviehbestand festgestellt

Kreisveterinäre ordneten sofort Räumung an / 130 Tiere betroffen

Vreden (pm) – In einem Milchviehbestand in Vreden ist die Rinderseuche BHV-1 nachgewiesen worden. Diese Rinderseuche ist sehr ansteckend und daher anzeigepflichtig. Der folglich informierte Fachbereich Tiere und Lebensmittel des Kreises Borken hat daraufhin in Abstimmung mit dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) und dem zuständigen Ministerium in Düsseldorf sofort die Räumung des gesamten Bestandes mit rund 130 Tieren angeordnet. Der überwiegende Teil der Kühe wurde geschlachtet. Einige wenige Tiere mussten euthanisiert werden.

Ganze Meldung lesen ...

Berlin: Erneut Wildvogel mit H5N8-Virus

Berlin (aho) – In Berlin ist ein zweiter Fall von Vogelgrippe (Geflügelpest) in dieser Saison aufgetreten. Das H5N8-Virus wurde nach behördlichen Angaben bei einer Stockente im Britzer Garten, im Bezirk Neukölln nachgewiesen. Der Nachweis erfolgte gestern vom nationalen Referenzlabor am Friedrich-Loeffler-Institut. Im November war in Berlin der erste Fall in dieser Saison nachgewiesen worden. Dabei […]

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippe im LK Bayreuth

Bayreuth (aho) – In der Gemeinde Pottenstein im Landkreis Bayreuth wurde in einem kleinen Geflügelbestand die H5N8-Vogelgrippe (Geflügelpest) amtlich festgestellt. Bereits am 28. Januar 2021 wurden alle Hühner und Enten der betroffenen Geflügelhaltung gemäß den Vorschriften der bundesweit geltenden Geflügelpest-Verordnung getötet und fachgerecht unschädlich entsorgt.

Ganze Meldung lesen ...

Wildschweinjagd fortan auch mit künstlichen Lichtquellen und Nachtsichtgeräten

Ministerin Heinen-Esser: Die Regulierung des Wildschweinbestandes ist ein wichtiger Baustein zur Vorsorge vor der Afrikanischen Schweinepest

(NRW) – Zur Vorsorge vor der Afrikanischen Schweinepest ist bei der Bejagung von Wildschweinen fortan der Einsatz künstlicher Lichtquellen erlaubt. Gleichzeitig wird der Einsatz von Nachtsichtgeräten in Form von Nachtsichtvorsätzen und Nachtsichtaufsätzen zugelassen, die Restlicht verstärken und sofern sie ohne eigene Montageeinrichtung mittels Adapter an Zielfernrohren befestigt werden. Eine entsprechende Änderung der ASP-Jagdverordnung Nordrhein-Westfalen tritt am 30. Januar 2021 in Kraft.

Ganze Meldung lesen ...

LK Haßberge: H5N8-Virus bei drei Schwänen nachgewiesen

Haßfurt (aho) – Im Landkreis Haßberge ist ein aktueller Fall von Geflügelpest (HPAI) – auch Vogelgrippe genannt – amtlich bestätigt: Bei drei Schwänen wurde das H5N8-Geflügelpest-Virus vom nationalen Referenzlabor am Friedrich-Loeffler-Institut nachgewiesen. Zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung der Geflügelpest und insbesondere zum Schutz von Haus- und Nutzgeflügel werden deshalb im gesamten Landkreis Haßberge Schutzmaßnahmen […]

Ganze Meldung lesen ...

Schweinefleisch-Krise: Ministerin Otte-Kinast fordert „Ernährungswende“

Hannover/Bremen (ots) – Die Krise der Schweinehalter wird nach Ansicht der niedersächsischen Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast noch Monate andauern. Die CDU-Politikerin fordert im Interview mit dem Bremer WESER-KURIER (Dienstagausgabe), der Stau von Schlachttieren in den Ställen müsse zum Umdenken führen – bei Landwirten und Verbrauchern. “ Wir sollten uns fragen, ob weiter so stark für den […]

Ganze Meldung lesen ...

Krähe mit H5N5-Virus

Konstanz (aho) – Bei einer in Radolfzell aufgefundenen flugunfähigen Krähe wurde nach einer ersten Untersuchung durch das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt in Freiburg jetzt auch vom Friedrich-Löffler-Institut die H5N5-Vogelgippe bestätigt. Zuvor war das Virus bei einem am Seerhein in Konstanz aufgefundenem verendeten Schwan nachgewiesen worden. Der Landkreis Konstanz informiert: „Das Virus wird aktuell überwiegend bei Wasservögeln […]

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 ... 6 7 8 9 10 ... 723 724

Pages: 1 2 ... 6 7 8 9 10 ... 723 724


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit


Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.