animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Schweden: H5N8-Vogelgrippe bei Legehennen

Kopenhagen (aho) – Bei Legehennen einer Geflügelhaltung in der Nähe der schwedischen Stadt Nykoping wurde ein H5N8-Vogelgrippevirus festgestellt. Der Bestand wurde geräumt. Im Umkreis von drei Kilometern wurde eine Sicherheitszone eingerichtet.

Ganze Meldung lesen ...

Das staatliche Tierwohllabel: Kriterien, Anforderungen und Reaktionen

Berlin (aho) – Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat die Kernelemente des staatlichen Tierwohllabels vorgestellt. Das Label wird zwei Stufen umfassen: eine Eingangs- und eine Premiumstufe. Die Kriterien der Eingangsstufe sollen deutlich über dem gesetzlichen Mindeststandard und den Anforderungen der Brancheninitiative Tierwohl liegen.

Ganze Meldung lesen ...

Hennen in NRW legten 2016 fast 37 Millionen Eier mehr als 2015

Düsseldorf (IT.NRW) – Die nordrhein-westfälischen Legehennen, die in den 266 Betrieben von Unternehmen mit mindestens 3 000 Plätzen gehalten wurden, legten im Jahr 2016 knapp 1,35 Milliarden Eier. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes anhand erster Ergebnisse der Legehennenstatistik mitteilt, war die Zahl der produzierten Eier um fast 37 Millionen bzw. um 2,8 Prozent höher als ein Jahr zuvor. 986 Millionen Eier wurden in Bodenhaltungen erzeugt; mit einem Anteil von 73,3 Prozent machte diese Haltungsform damit den weitaus größten Teil der Gesamtproduktion aus.

Ganze Meldung lesen ...

Positionspapier: Tiergesundheit und Tierwohl nachhaltig garantiert

Bundestierärztekammer positioniert sich zur „Tierärztlichen Bestandsbetreuung 2.0“

Berlin (BTK) – Auf ihrer Frühjahrsdelegiertenversammlung in Berlin haben die stimmberechtigten Vertreter aller 17 Landes-/Tierärztekammern ein Positionspapier zur Tierärztlichen Bestandsbetreuung verabschiedet. Was aber kann man genau unter „Tierärztlicher Bestandsbetreuung 2.0: Garant für Tiergesundheit und Tierwohl“ verstehen?

Ganze Meldung lesen ...

Gute Nachricht zu Ostern: Immer seltener Salmonellen auf rohen Eiern

Koblenz (LUA) – Rohe Eier = Salmonellen: Diese Gleichung hat sich über die Jahre in den Köpfen vieler Verbraucher fest eingenistet. Doch bei der Lebensmittelhygiene rund ums Hühnerei hat sich einiges getan. Dass zeigen auch die Untersuchungen des Landesuntersuchungsamtes (LUA) in Koblenz. Demnach kommen Salmonellen in und auf rohen Eiern immer seltener vor.

Ganze Meldung lesen ...

Garrel: Weiterer Putenbestand von Geflügelpest betroffen

Cloppenburg (aho) – Erneut besteht in der Gemeinde Garrel der Verdacht auf Ausbruch der Geflügelpest. Betroffen sind insgesamt 9.500 Puten im bestehenden Sperrbezirk, bei denen der Erreger vom Typ H5 seitens des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Oldenburg amtlich bestätigt. Das abschließende Prüfergebnis des Friedrich-Löffler-Instituts, dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit auf der Insel Riems, […]

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest: Niedersächsische Landkreise kritisieren Landwirtschaftsminister Meyer

GeflügelpestGarrel (aho) – Der Niedersächsische Landkreistag ruft Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) dazu auf, angesichts fast täglicher Nachrichten über neue Ausbrüche von Geflügelpest „ideologiefrei, fachlich untermauert und an den Fakten orientiert“ zu handeln. Der Minister solle auf die Experten der Tierseuchenbekämpfung hören und „unnötiges Tierleid aus ideologischen Gründen verhindern“, erklärte der Hauptgeschäftsführer des Niedersächsischen Landkreistages, Prof. Dr. Hubert Meyer, am vergangenen Freitag in einer Presseerklärung.

Ganze Meldung lesen ...

Niederlande: Vogelgrippe in Hobby-Beständen

Den Haag (aho) – Aus den Niederlanden werden zwei Fälle von Vogelgrippe bei Geflügel-Hobbyhaltern gemeldet. Betroffen sind nach Angaben des Wirtschaftsministeriums eine Haltung in Woerden (Zuid-Holland) und eine in De Wijk (Drenthe). Die Haltungen wurden geräumt.

Ganze Meldung lesen ...

BVL: Antibiotikareduktion stagniert

Berlin (aho) – Zum fünften Mal veröffentlicht das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) die Kennzahlen zur Therapiehäufigkeit. Während die Kennzahlen für Mastrinder, Kälber und Schweine im Vergleich zur letzten Erfassungsperiode annähernd gleich geblieben und bei Mastputen weiter abgesunken sind, ist im Bereich der Masthühner ein Anstieg zu verzeichnen.

Ganze Meldung lesen ...

560.000 gesunde Küken in Niedersachsen getötet: Minister schaltet Staatsanwaltschaft ein

Osnabrück (ots) – Eine Staatsanwaltschaft soll nach dem Willen des niedersächsischen Landeswirtschaftsministeriums jetzt prüfen, ob sich mehrere Puten-Brütereien durch die Tötung von fast 560.000 gesunden Küken im Zuge der Vogelgrippe-Epidemie strafbar gemacht haben. Die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag) berichtet, dass Minister Christian Meyer (Grüne) die Landkreise Cloppenburg und Oldenburg angewiesen hat, die entsprechenden Vorgänge an eine Ermittlungsbehörde abzugeben.

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest in Garrel: Bisher 29 Bestände betroffen

Cloppenburg (aho) – In den vergangenen Tagen wurden im Landkreis Cloppenburg zwei weitere Betriebe im bestehenden Sperrbezirk in der Gemeinde Garrel wegen Geflügelpest geräumt. In zwei Beständen mit 26.600 und 8.300 Puten wurde das Virus vom Typ H5N8 durch das Friedrich-Löffler-Institut, dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit auf der Insel Riems, bestätigt.

Ganze Meldung lesen ...

LK Cloppenburg: Bei Geflügelpest kein Ende in Sicht

Cloppenburg (aho) – Der Landkreis Cloppenburg kommt nicht zur Ruhe: Erneut besteht in der Gemeinde Garrel der Verdacht auf Geflügelpest. In zwei Beständen mit 65.000 und 21.500 Puten wurde der Erreger vom Typ H5 seitens des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Oldenburg amtlich bestätigt. Das abschließende Prüfergebnis des Friedrich-Löffler-Instituts, dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit […]

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest: Zahlreiche Verstöße gegen Auflagen; Bestände nicht gemeldet

Ingelheim am Rhein (aho) – Wie in vielen Landkreisen haben auch die Amtsveterinäre des Landkreises Mainz-Bingen die Einhaltung der Stallpflicht zum Schutz vor der Geflügelpest überwacht. Leider haben sich einige der Halter nicht an die Auflagen gehalten, so der Landkreis in einer Presseinformation. 28 Ordnungswidrigkeitsanzeigen waren die Folge. Weitere zwölf waren nötig, weil sich bei Kontrollen herausgestellt hatte, dass die Bestände gar nicht angemeldet waren, obwohl dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Selbst bei Nachkontrollen hatten einige der Halter die von den Veterinären angeordneten Maßnahmen nicht umgesetzt.

Ganze Meldung lesen ...

Hygienemängel: Erneut Geflügelpestverdacht in Garrel

Cloppenburg (aho) – In Garrel besteht nach Angaben des Landkreises Cloppenburg aktuell bei einem weiteren Putenbestand mit rund 14.600 Tieren der Verdacht auf Geflügelpest. Das Virus vom Typ H5 wurde seitens des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Oldenburg amtlich bestätigt. Das abschließende Prüfergebnis des Friedrich-Löffler-Instituts, dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit auf der Insel Riems, steht noch aus. Die Tötung und unschädliche Beseitigung der Tiere wird vorbereitet.

Ganze Meldung lesen ...

Erneuter Ausbruch der Geflügelpest im Landkreis Oldenburg

Großenkneten–Halenhorst (aho) – In einem Geflügelbestand mit rund 17.000 Puten in der Gemeinde Großenkneten Ortsteil Halenhors hat das Veterinäramt des Landkreises Oldenburg nach Probennahme und einem positiven Nachweis des Geflügelpestvirus H5N8 durch das Nationale Referenzlabor des Friedrich-Loeffler-Institus (FLI) den Ausbruch der Geflügelpest amtlich festgestellt. Es ist ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet eingerichtet worden. Der Betrieb […]

Ganze Meldung lesen ...

Die Serie setzt sich fort: drei neue Geflügelpest-Verdachtsfälle in Garrel

Cloppenburg (aho) – Garrel kommt nicht zur Ruhe. Bei drei weiteren Putenmastbetrieben in der Gemeinde Garrel besteht der dringende Verdacht auf Geflügelpest. Betroffen sind Bestände mit 12.000, 1.700 und 2.500 Tiere, wie der Landkreis Cloppenburg heute mitteilte.

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelwirtschaft: 40 Millionen Euro Schaden durch Vogelgrippe

Osnabrück (ots) – Der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG) taxiert den bislang durch die seit November grassierende Vogelgrippe entstandenen wirtschaftlichen Schaden auf etwa 40 Millionen Euro. Im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag) sagte Verbandspräsident Friedrich-Otto Ripke: „Im Einzelfall ist das für die Tierhalter existenzbedrohend, aber noch kommen wir einigermaßen durch diesen schwersten jemals in Deutschland registrierten Ausbruch der Geflügelpest.“

Ganze Meldung lesen ...

Weiterer Geflügelpestverdacht in Garrel

Cloppenburg (aho) – In einem Mastbetrieb mit 11.000 Puten in der Gemeinde Garrel wurde ein Influenzavirus vom Typ H5 durch das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Oldenburg amtlich bestätigt. Das abschließende Prüfergebnis des Friedrich-Löffler-Instituts, dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit auf der Insel Riems, steht noch aus. Der Betrieb befindet sich in bereits bestehenden Sperrbezirken. Aus den bereits bekannten Gründen wird derzeit die Tötung und unschädliche Beseitigung der Tiere durchgeführt.

Ganze Meldung lesen ...

Gesundheit erhalten – Antibiotika reduzieren!

(aho) – Diese Beiträge sollen Ihnen Hinweise geben, wie Sie mit Produkten aus der Natur ohne Antibiotika die Gesundheit Ihrer Tiere erhalten können.

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest: Die Landkreise Cloppenburg und Wittmund melden Seuchenfälle

Ardorf/Garrel (aho) – In Niedersachsen kommt die Geflügelpest nicht zum Erliegen. Am Donnerstag hat sich in Ardorf im Kreis Wittmund der Verdacht auf die Geflügelpest bestätigt. Es mussten zwei Mastställe mit insgesamt rund 24.000 Enten getötet werden, teilte das Veterinäramt am Freitag mit. Im Kreis Cloppenburg besteht wieder in zwei Betrieben Verdacht auf Geflügelpest. Wie […]

Ganze Meldung lesen ...


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 42 43 44 vor


Suche



TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist „viel“? Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: „... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los“ Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechts- geruch: „Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht“


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.