animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

LK Cloppenburg: Bei Geflügelpest kein Ende in Sicht

Cloppenburg (aho) – Der Landkreis Cloppenburg kommt nicht zur Ruhe: Erneut besteht in der Gemeinde Garrel der Verdacht auf Geflügelpest. In zwei Beständen mit 65.000 und 21.500 Puten wurde der Erreger vom Typ H5 seitens des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Oldenburg amtlich bestätigt. Das abschließende Prüfergebnis des Friedrich-Löffler-Instituts, dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit […]

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest: Zahlreiche Verstöße gegen Auflagen; Bestände nicht gemeldet

Ingelheim am Rhein (aho) – Wie in vielen Landkreisen haben auch die Amtsveterinäre des Landkreises Mainz-Bingen die Einhaltung der Stallpflicht zum Schutz vor der Geflügelpest überwacht. Leider haben sich einige der Halter nicht an die Auflagen gehalten, so der Landkreis in einer Presseinformation. 28 Ordnungswidrigkeitsanzeigen waren die Folge. Weitere zwölf waren nötig, weil sich bei Kontrollen herausgestellt hatte, dass die Bestände gar nicht angemeldet waren, obwohl dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Selbst bei Nachkontrollen hatten einige der Halter die von den Veterinären angeordneten Maßnahmen nicht umgesetzt.

Ganze Meldung lesen ...

Hygienemängel: Erneut Geflügelpestverdacht in Garrel

Cloppenburg (aho) – In Garrel besteht nach Angaben des Landkreises Cloppenburg aktuell bei einem weiteren Putenbestand mit rund 14.600 Tieren der Verdacht auf Geflügelpest. Das Virus vom Typ H5 wurde seitens des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Oldenburg amtlich bestätigt. Das abschließende Prüfergebnis des Friedrich-Löffler-Instituts, dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit auf der Insel Riems, steht noch aus. Die Tötung und unschädliche Beseitigung der Tiere wird vorbereitet.

Ganze Meldung lesen ...

Erneuter Ausbruch der Geflügelpest im Landkreis Oldenburg

Großenkneten–Halenhorst (aho) – In einem Geflügelbestand mit rund 17.000 Puten in der Gemeinde Großenkneten Ortsteil Halenhors hat das Veterinäramt des Landkreises Oldenburg nach Probennahme und einem positiven Nachweis des Geflügelpestvirus H5N8 durch das Nationale Referenzlabor des Friedrich-Loeffler-Institus (FLI) den Ausbruch der Geflügelpest amtlich festgestellt. Es ist ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet eingerichtet worden. Der Betrieb […]

Ganze Meldung lesen ...

Die Serie setzt sich fort: drei neue Geflügelpest-Verdachtsfälle in Garrel

Cloppenburg (aho) – Garrel kommt nicht zur Ruhe. Bei drei weiteren Putenmastbetrieben in der Gemeinde Garrel besteht der dringende Verdacht auf Geflügelpest. Betroffen sind Bestände mit 12.000, 1.700 und 2.500 Tiere, wie der Landkreis Cloppenburg heute mitteilte.

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelwirtschaft: 40 Millionen Euro Schaden durch Vogelgrippe

Osnabrück (ots) – Der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG) taxiert den bislang durch die seit November grassierende Vogelgrippe entstandenen wirtschaftlichen Schaden auf etwa 40 Millionen Euro. Im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag) sagte Verbandspräsident Friedrich-Otto Ripke: „Im Einzelfall ist das für die Tierhalter existenzbedrohend, aber noch kommen wir einigermaßen durch diesen schwersten jemals in Deutschland registrierten Ausbruch der Geflügelpest.“

Ganze Meldung lesen ...

Weiterer Geflügelpestverdacht in Garrel

Cloppenburg (aho) – In einem Mastbetrieb mit 11.000 Puten in der Gemeinde Garrel wurde ein Influenzavirus vom Typ H5 durch das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Oldenburg amtlich bestätigt. Das abschließende Prüfergebnis des Friedrich-Löffler-Instituts, dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit auf der Insel Riems, steht noch aus. Der Betrieb befindet sich in bereits bestehenden Sperrbezirken. Aus den bereits bekannten Gründen wird derzeit die Tötung und unschädliche Beseitigung der Tiere durchgeführt.

Ganze Meldung lesen ...

Gesundheit erhalten – Antibiotika reduzieren!

(aho) – Diese Beiträge sollen Ihnen Hinweise geben, wie Sie mit Produkten aus der Natur ohne Antibiotika die Gesundheit Ihrer Tiere erhalten können.

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest: Die Landkreise Cloppenburg und Wittmund melden Seuchenfälle

Ardorf/Garrel (aho) – In Niedersachsen kommt die Geflügelpest nicht zum Erliegen. Am Donnerstag hat sich in Ardorf im Kreis Wittmund der Verdacht auf die Geflügelpest bestätigt. Es mussten zwei Mastställe mit insgesamt rund 24.000 Enten getötet werden, teilte das Veterinäramt am Freitag mit. Im Kreis Cloppenburg besteht wieder in zwei Betrieben Verdacht auf Geflügelpest. Wie […]

Ganze Meldung lesen ...

Vier Geflügelpest-Verdachtsfälle in Garrel

Cloppenburg (aho) – Der Landkreis Cloppenburg meldet vier Verdachtsfälle auf Ausbruch der Geflügelpest in der Gemeinde Garrel. Betroffen sind insgesamt rund 52.000 Putenhähne. Die vier Betriebe befinden sich im bereits bestehenden Sperrbezirk.

Ganze Meldung lesen ...

MV: Ausnahmen von der Stallpflicht möglich

Schwerin (LU) – Vor dem Hintergrund der bereits vier Monate bestehenden Aufstallung von Geflügel gibt das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt MV in Schwerin den Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämtern der Landkreise und kreisfreien Städten die Möglichkeit, in begründeten Einzelfällen und nach vorheriger Bewertung des örtlichen Risikos Ausnahmen von der Aufstallungspflicht zu erteilen. Dazu gibt es heute einen entsprechenden Erlass an die zuständigen Behörden heraus.

Ganze Meldung lesen ...

Niederlande: Vogelgrippe bei Hobby-Geflügel

Den Haag (aho) – Aus den Niederlanden werden zwei Fälle von Vogelgrippe gemeldet. Wie aus dem Wirtschaftsministerium in Den Haag verlautete, sind zwei Hobby-Geflügelhaltungen in den Orten in Lands und Wormerveer (Noord-Holland) betroffen.

Ganze Meldung lesen ...

5600 Hennen verhungert: Ex-Landwirt muss 2.700 EURO Geldstrafe bezahlen; Tierhalteverbot

Vechta (aho) – Ein 60-jähriger Landwirt aus dem Raum Bersenbrück wurde am Montag vor dem Amtsgericht Vechta wegen Tierquälerei zu einer Geldstrafe von 2.700€ verurteilt. Die Richterin sah es als erwiesen an, dass der rund 5.600 Hennen in seinen Ställen in Damme und Lohne verhungern bzw. verdurstet ließ.

Ganze Meldung lesen ...

H5N8 bei Gänsen in einem Kleinstbestand im Kreis Bad Dürkheim

Bad Dürkheim (aho) – In einem Hobbybestand in Caelsberg in der rheinland-pfälzischen Verbandsgemeinde Hettenleidelheim (Kreis Bad Dürkheim) wurde das H5N8-Vogelgrippevirus nachgewiesen. Zwei Gänse waren verendet. Daraufhin mussten aus Sicherheitsgründen die verbleibende Gans im Besitz des Tierhalters und drei Hühner tierschutzgerecht getötet werden. Auch Geflügel in einer direkt benachbarten Tierhaltung musste getötet werden, es handelte sich […]

Ganze Meldung lesen ...

Erneut H5N8-Geflügelpest in Großbritannien

London (aho) – Auf einer Entenfarm mit rund 55.000 Tieren im britischen Redgrave in der nordöstlich von London an der englischen Ostküste gelegenen Grafschaft Suffolk wurde das H5N8-Geflügelpestvirus nachgewiesen. Wie das britische Agrarministerium mitteilt, wurde das Virus bei einer Routine-Untersuchung entdeckt. Der betroffene Bestand liegt in einer bereits bestehenden Überwachungszone, die wegen eines vorhergehenden Geflügelpest-Falls […]

Ganze Meldung lesen ...

Lage bleibt angespannt: Weiterer Geflügelpestverdacht im Landkreis Cloppenburg

Cloppenburg (aho) – Nachdem das Friedrich-Löffler-Institut (FLI) in der Gemeinde Garrel kürzlich einen Geflügelpestfall bestätigt hat, gibt es erneut einen Verdachtsfall. Betroffen ist ein Putenhaltungsbetrieb in Friesoythe mit 19.000 Putenhähnen. Auch dieser Betrieb liegt in einem bereits bestehenden Sperrbezirk. Das abschließende Prüfergebnis des FLI steht noch aus. Aufgrund der bereits bekannten und mehrfach geschilderten Risikolage […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N8-Geflügelpest in Tschechien

Tirschenreuth (aho) – In je einem tschechischem Geflügelbestand in Klest (CZ) mit 29.699 Tieren (Enten und Hühner) und in Poustka (CZ) mit 4.984 Tieren (Enten, Hühner und Puten) wurde die hochpathogene aviäre Influenza vom Subtyp H5N8 amtlich festgestellt. Das dazugehörige Beobachtungsgebiet reicht bis in den deutschen Landkreis Tirschenreuth. Nach Feststellung des Veterinäramtes sind im Landkreis […]

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: BLV ruft zur Wachsamkeit wegen Vogelgrippe auf

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippe in Niedersachsen: Tierseuchenkasse zahlt 6,2 Millionen Euro Entschädigung

Osnabrück (ots) – Die Landesregierung in Niedersachsen geht davon aus, dass die Tierseuchenkasse wegen der aktuellen Vogelgrippe-Epidemie mehr als 6,2 Millionen Euro Entschädigung an betroffene Tierhalter zahlen muss. Das teilt das Agrarministerium in einer Antwort auf eine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion mit, berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag). Seit Ausbruch der Geflügelpest im November sind allein in der Geflügelhochburg Niedersachsen weit mehr als 400.000 Hühner, Enten und vor allem Puten getötet worden. Etwa 20 Nutzgeflügelbestände in Niedersachsen sind betroffen, zuletzt am Wochenende eine Putenhaltung im Landkreis Cloppenburg.

Ganze Meldung lesen ...

Verdacht auf Geflügelpest in Putenhaltungsbetrieb in Friesoythe bestätigt

Cloppenburg (aho) – Das Friedrich-Löffler-Institut hat den Verdacht auf Ausbruch der Geflügelpest in einem Friesoyther Putenbestand bestätigt. Das Virus vom Typ H5N8 wurde zweifelsfrei nachgewiesen. Alle Tiere des betroffenen Bestandes wurden mittlerweile getötet. Darüber hinaus wird derzeit die Räumung eines weiteren Betriebes in näherer Umgebung zum Ausbruchsbetrieb auf dem Gebiet der Gemeinde Garrel vorbereitet. Es […]

Ganze Meldung lesen ...


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 42 43 44 vor


Suche



TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist „viel“? Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: „... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los“ Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechts- geruch: „Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht“


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.