animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

LK Eichsfeld: Hobbygeflügel verendet an Vogelgrippe

Niederorschel (aho) – In eine Hobbyhaltung mit 19 Hühnern in Niederorschel im Eichsfeld wurde die Geflügelpest (Vogelgrippe) amtlich festgestellt. Alle 19 Tiere seien verendet, teilte das Landratsamt Eichsfeld am Freitag mit. Die Einschleppung erfolgte wahrscheinlich durch Wildenten, so die Behörde.

Ganze Meldung lesen ...

Tierpark Bad Kösen: Geflügelpest amtlich festgestellt.

Bad Kösen (aho) – Am 27. Januar 2023 wurde im Tierpark Bad Kösen  der Ausbruch der Hochkontagiösen Aviären Influenza H5N1 amtlich festgestellt. Hierzu informiert der Burgenlandkreis in eine Presseinformation. Die Virusinfektion wurde bei einem Trauerschwan festgestellt. Das Veterinäramt hat unverzüglich die Tötung der Kontakttiere veranlasst. So wurden vorsorglich 46 Tiere getötet – darunter Gänse, Enten […]

Ganze Meldung lesen ...

NL: Vogelgrippe in Hobbyhaltung

Den Haag (aho) – Im niederländischen Mijdrecht (Gemeinde De Ronde Venen, Provinz Utrecht) wurde auf einem Hobbybetrieb mit Wasserziervögeln die Vogelgrippe diagnostiziert. Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, werden die etwa 200 Vögel am Standort von der niederländischen Behörde für Lebensmittel- und Verbraucherproduktsicherheit (NVWA) gekeult.

Ganze Meldung lesen ...

Tierseuchentelegramm vom 20.11.2022

Deutschland
————–
Auf der kleinen Hallig Norderoog ist es zu einem Massensterben von Brandseeschwalben durch Vogelgrippe gekommen. Naturschütze befürchten ein Aussterben der Vogelkolonie.

Ganze Meldung lesen ...

Tierseuchentelegramm vom 10.11.2022

Niederlande
————-
In Zegveld (Gemeinde Woerden, Provinz Utrecht) wurde auf einer kleinen Hobbybetrieb mit Zierwasservögeln die Vogelgrippe diagnostiziert. Am Standort wurden etwa 100 Wasserziervögel gehalten. Dort hielten sich auch Wildvögel auf. Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, werden die anwesenden Vögel von der niederländischen Behörde für Lebensmittel- und Verbraucherproduktsicherheit (NVWA) gekeult.

Ganze Meldung lesen ...

LK Borken: Schwäne in Gronau-Epe hatten Geflügelpest

Gronau (pm) . Die Todesursache von zwei der im Eper Park verendeten Schwäne steht jetzt fest. Bei ihrer Obduktion wurde das Geflügelpestvirus nachgewiesen. Das teilt Anja Miebach, zuständige Abteilungsleiterin im Fachbereich Tiere und Lebensmittel der Borkener Kreisverwaltung, mit. In der vergangenen Woche hatte die Veterinärin die Untersuchung der beiden Tiere im Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe […]

Ganze Meldung lesen ...

Münster-Albachten: Geflügelpest bestätigt

Münster (aho) – Das H5N1-Virus (Subtyp des Influenza-A-Virus) wurde am Wochenende in Münster-Albachten in einer Tierhaltung von 90 Vögeln unterschiedlicher Arten amtlich festgestellt. Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe hatte den klinischen Geflügelpestverdacht bestätigt. Der betroffene Bestand wurde noch am selben Tag euthanasiert.

Ganze Meldung lesen ...

Landwirtschaftsministerin informiert zur Geflügelpest

Hannover (ML) – In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat Barbara Otte-Kinast, Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, wie folgt über aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit der Geflügelpest (HPAI) unterrichtet

Ganze Meldung lesen ...

NL: Vogelgrippe in einem Streichelzoo

Den Haag (aho) – In einem Streichelzoo im niederländischen Spijkenisse (Provinz Südholland) wurde die Vogelgrippe diagnostiziert. Es handelt sich wahrscheinlich um eine hochpathogene Variante. Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, werden die etwa 150 Vögel am Standort von der niederländischen Behörde für Lebensmittel- und Verbraucherproduktsicherheit (NVWA) gekeult.

Ganze Meldung lesen ...

NL: Vogelgrippe in Abbekerk (NH) diagnostiziert

Den Haag (aho) – Im niederländischen Abbekerk (Gemeinde Medemblik, Provinz Nordholland) wurde bei einem Hobbyhalter vom Wasservögeln die Vogelgrippe diagnostiziert. Es handelt sich wahrscheinlich um eine hochpathogene Variante. Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, werden die etwa 100 Vögel am Standort von der niederländischen Behörde für Lebensmittel- und Verbraucherproduktsicherheit (NVWA) gekeult.

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippe bei Kormoranen auf der Vogelinsel Beuchel

Schwerin (LM) – Bei der Untersuchung der verendeten Kormorane von der Vogelinsel Beuchel* wurde das hochpathogene Geflügelpestvirus vom Nationalen Referenzlabor auf dem Riems nachgewiesen. Bislang konnten 277 tote Kormorane und sechs tote Silbermöwen geborgen werden, wobei bei den Kormoranen fast ausschließlich adulte Brutvögel betroffen sind. Durch regelmäßige Kontrollen und weiteres Absammeln von Kadavern versuchen Landkreis […]

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest: Landkreis Leer hebt Aufstallpflicht auf

Leer (pm) – Der Landkreis Leer teilt mit, dass die Aufstallpflicht von Geflügel zum 31.03.2022 aufgehoben wird. Seit Mitte November 2021 durften die Tiere zum Schutz vor der Geflügelpest nur in Ställen oder ähnlichen Einrichtungen gehalten werden. Durch den weiter fortgeschrittenen Vogelzug nimmt die Anzahl der Wildgänse in den betroffenen Gebieten mittlerweile erkennbar ab. Auch […]

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippe im Landkreis Freyung-Grafenau

Kontakt von Hausgeflügel zu Wildvögeln weiterhin verhindern – Auch kleine Geflügelhaltungen melden
(aho) – Bei einem im Landkreis Freyung-Grafenau aufgefundenen Greifvogel wurde die Vogelgrippe (Geflügelpest) amtlich festgestellt. Nachgewiesen wurde das Virus (Fachbegriff: hoch pathogene aviäre Influenza, HPAI) in Proben aus dem Körper eines toten Mäusebussards, der in der Nähe von Finsterau gefunden wurde. Laut Laborergebnis handelt es sich um den Subtyp H5 des Virus,

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippe in Schleswig-Holstein

Kiel (aho) – Im Kreis Dithmarschen wurde in der Gemeinde Eddelak die Vogelgrippe (Geflügelpest) in einem Bestand mit rund 1.800 Gänsen amtlich festgestellt. Wie das Agrarministerium in Kiel mitteilte, hatte zunächst das Landeslabor Schleswig-Holstein am Sonntag bei entnommenen Proben verendeter Gänse das aviäre Influenzavirus des Subtyps H5 nachgewiesen. Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hatte danach eine Infektion […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Freising: H5N1-Virus bei einem Uhu

Freising (aho) – Im Landkreis Freising ist ein aktueller Fall von Geflügelpest (HPAI) – auch Vogelgrippe genannt – amtlich bestätigt: Das nationale Referenzlabor am Friedrich-Loeffler-Institut hat bei einem Uhu aus dem Gemeindegebiet Zolling das Geflügelpest-Virus vom Typ H5N1 nachgewiesen. Zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung und insbesondere zum Schutz von Haus- und Nutzgeflügel weist das […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus erreicht Hameln

(pm) – Bei einer Nonnengans, die im Stadtgebiet Hameln verendet ist, wurde das Geflügelpestvirus des Subtyps H5N1 nachgewiesen. Gemäß der Risikobewertung des FLI vom 10.01.2022 wird das Risiko einer Ausbreitung von HPAIV H5 bei Wildvögeln sowie einer Übertragung auf Geflügel und gehaltene Vögel als hoch eingestuft. Umso wichtiger ist es daher, dass in allen Geflügelhaltungen […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus in zwei weiteren Haltungen in MV aufgetreten

Schwerin (ML) – In Mecklenburg-Vorpommern sind über die Weihnachtsfeiertage zwei neue Fälle von Geflügelpest aufgetreten. Betroffen sind eine Kleinsthaltung mit 14 Tieren im LK Ludwigslust-Parchim sowie ein Putenbestand mit ca. 20.700 Tieren im LK Rostock. In beiden Fällen wurde der derzeit dominierende Virustyp HPAI H5N1 nachgewiesen. Damit sind seit Oktober 2021 nun fünf Geflügelhaltungen und […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus im Westerwald

Koblenz (LUA) – Die in Europa um sich greifende Geflügelpest erreichte vor einigen Wochen den Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz und hat sich seither dort weiter ausgebreitet. Mittlerweile hat das Landesuntersuchungsamt (LUA) bei 25 Wildvögeln aus dem Westerwald das H5N1-Virus nachgewiesen. Betroffen waren vor allem Schwäne, aber auch Kanadagänse, Silberreiher, Graureiher und Stockenten. Die für Geflügel sehr […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus erreicht Donaueschingen

Stuttgart (aho) – Die Geflügelpest durch das hochpathogene aviäre Influenzavirus (HPAIVH5N1) wurde bei Schwänen in Donaueschingen amtlich festgestellt. Das teilte das Agrarministerium in Stuttgart mit. Das Risiko weiterer Geflügelpestausbrüche bei Wildvögeln ist damit im Land als hoch einzustufen“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Montag (22. November). Die […]

Ganze Meldung lesen ...

Tierseuchenkrisenfall in Niedersachsen festgestellt

Hannover (ml) – Das nationale Referenzlabor des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) hat bislang acht Fälle von Geflügelpest bei gehaltenen Tieren in Niedersachsen bestätigt. Bei Wildvögeln wurden bislang 14 Feststellungen verzeichnet. Zum Schutz der Bestände vor der aggressiven Tierseuche haben bereits viele Landkreise ein Aufstallungsgebot für Freilandgeflügel erlassen.   Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast: „Wir nehmen leider eine noch größere […]

Ganze Meldung lesen ...