animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

ASP in Norditalien

Perugia (aho) – Das Nationale Referenzzentrum für Schweinepest (Cerep) des ’Istituto Zooprofilattico Sperimentale del Piemonte Liguria e Valle d’Aosta bestätigt den Nachweis von Afrikanischer Schweinepest bei einem Wildschweinkadaver in Ovada in der Provinz Alessandria. Die Stadt liegt in Norditalien 30 km nordwestlich von Genua und 85 km südöstlich von Turin.

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus in zwei weiteren Haltungen in MV aufgetreten

Schwerin (ML) – In Mecklenburg-Vorpommern sind über die Weihnachtsfeiertage zwei neue Fälle von Geflügelpest aufgetreten. Betroffen sind eine Kleinsthaltung mit 14 Tieren im LK Ludwigslust-Parchim sowie ein Putenbestand mit ca. 20.700 Tieren im LK Rostock. In beiden Fällen wurde der derzeit dominierende Virustyp HPAI H5N1 nachgewiesen. Damit sind seit Oktober 2021 nun fünf Geflügelhaltungen und […]

Ganze Meldung lesen ...

Neuer ASP-Verdacht bei Wildschwein nahe Redlin

Schwerin (ML) – Im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist ein weiterer Verdachtsfall auf die Afrikanische Schweinepest (ASP) entdeckt worden. Der Fundort des verunfallten Tieres nahe eines ehemaligen Truppenübungsplatzes bei Redlin liegt außerhalb der bisher eingerichteten Kernzone des Restriktionsgebietes und unmittelbar im Grenzgebiet zum Nachbarland Brandenburg. „Damit haben wir es mit einer neuen Kernzone zutun, die sich erstmals in Deutschland über zwei Bundesländer erstreckt“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus heute in einer kurzfristig anberaumten Online-Pressekonferenz.

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus im Westerwald

Koblenz (LUA) – Die in Europa um sich greifende Geflügelpest erreichte vor einigen Wochen den Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz und hat sich seither dort weiter ausgebreitet. Mittlerweile hat das Landesuntersuchungsamt (LUA) bei 25 Wildvögeln aus dem Westerwald das H5N1-Virus nachgewiesen. Betroffen waren vor allem Schwäne, aber auch Kanadagänse, Silberreiher, Graureiher und Stockenten. Die für Geflügel sehr […]

Ganze Meldung lesen ...

FLI: Fall von Afrikanischer Schweinepest bei Wildschein im Landkreis Ludwigslust-Parchim

Berlin (bmel) – Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) informiert, dass die Afrikanische Schweinepest (ASP) bei einem verendeten Wildschwein in Mecklenburg-Vorpommern nachgewiesen wurde. Das Nationale Referenzlabor – das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) – hat die Tierseuche in der entsprechenden Probe bestätigt. Der Fundort befindet sich im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Autobahnnähe, in einem bisher ASP-freien Gebiet. Bisher […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus erreicht Donaueschingen

Stuttgart (aho) – Die Geflügelpest durch das hochpathogene aviäre Influenzavirus (HPAIVH5N1) wurde bei Schwänen in Donaueschingen amtlich festgestellt. Das teilte das Agrarministerium in Stuttgart mit. Das Risiko weiterer Geflügelpestausbrüche bei Wildvögeln ist damit im Land als hoch einzustufen“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Montag (22. November). Die […]

Ganze Meldung lesen ...

Tierseuchenkrisenfall in Niedersachsen festgestellt

Hannover (ml) – Das nationale Referenzlabor des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) hat bislang acht Fälle von Geflügelpest bei gehaltenen Tieren in Niedersachsen bestätigt. Bei Wildvögeln wurden bislang 14 Feststellungen verzeichnet. Zum Schutz der Bestände vor der aggressiven Tierseuche haben bereits viele Landkreise ein Aufstallungsgebot für Freilandgeflügel erlassen.   Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast: „Wir nehmen leider eine noch größere […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus bei Zwerggans im Havelland festgestellt

(pm) – Eine verendete Zwerggans, die in der vergangenen Woche in Ketzin/Havel im Havelland aufgefunden wurde, ist positiv auf die Geflügelpest (auch Vogelgrippe) getestet worden. Das havelländische Veterinäramt hatte den toten Wildvogel zur Untersuchung zunächst beim Landeslabor Berlin-Brandenburg eingesendet, wo der Geflügelpesterreger H5N1 nachgewiesen wurde. Das positive Untersuchungsergebnis wurde am Montag vom Friedrich-Löffler-Institut bestätigt.

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus in Hamburg angekommen

Hamburg (aho) – In Hamburg ist bei einer auf dem Fischmarkt im Bezirk Altona aufgefundenen Möwe das Geflügelpestvirus des Subtyps H5N1 nachgewiesen worden, teilte der Hamburger Senat am Montag mit. In Hamburg werden ganzjährig Untersuchungen zur Früherkennung der Geflügelpest vorgenommen. Aufgrund der gegenwärtigen Lage wurde dieses Wildvogelmonitoring noch einmal verstärkt. Weitere Schutzmaßnahmen sind aktuell laut […]

Ganze Meldung lesen ...

Nach Vogelgrippe-Ausbruch: Gefluegelwirtschaft sieht Impfstoff als einzige Chance

Verband fordert Fördermittel – 30 Millionen Euro Schaden beim letzten Seuchenzug

Osnabrück (ots) – Die Geflügelwirtschaft in Deutschland steht nach den ersten Ausbrüchen der Geflügelpest (Vogelgrippe) vor dem nächsten Seuchenzug der Vogelgrippe. Verbandspräsident Friedrich-Otto Ripke sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Die Branche hat sich kaum von den Auswirkungen des letzten Seuchenzugs erholt. Wir brauchen so schnell wie möglich einen Marker-Impfstoff, um da rauszukommen.“

Ganze Meldung lesen ...

LK Cuxhaven und Stade: H5N1-Virus in Wildvogelpopulation

(pm) – In den Landkreisen Stade und Cuxhaven wurde bei insgesamt drei Wildvögeln das Vogelgrippe-Virus des Subtyps H5N1 nachgewiesen und durch das Friedrich Löffler Institut (FLI) offiziell bestätigt. Zwei der infizierten Tiere wurden im Landkreis Cuxhaven im Bereich Loxstedt/Stotel gefunden und eine Gans am Drochtersener Elbstrand im Landkreis Stade. Die infizierten Tiere im Landkreis Cuxhaven […]

Ganze Meldung lesen ...

Dritter Gefluegelpestfall in MV – erneut Kleinsthaltung betroffen

Schwerin (LM) – In Mecklenburg-Vorpommern ist der dritte Fall von Geflügelpest bei gehaltenen Vögeln aufgetreten. In einer Kleinsthaltung mit 17 Hühnern, 28 Enten und 2 Gänsen in der Gemeinde Hohenkirchen (Landkreis Nord­west­mecklenburg) sind am Wochenende mehrere Tiere verendet und daraufhin zur Untersuchung in das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (LALLF) nach Rostock verbracht worden. […]

Ganze Meldung lesen ...

NL: H5-Vogelgrippe in Privathaltung

Den Haag (aho) – In Parrega (Südwest-Fryslân, Provinz Friesland) wurde die H5-Vogelgrippe bei Wasservögeln einer Privathaltung diagnostiziert. Es handelt sich wahrscheinlich um eine hochpathogene Variante der Vogelgrippe. Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, werden die rund 200 Tiere getötet. Die Überwachung erfolgt durch die niederländische Behörde für Lebensmittel- und Verbraucherproduktsicherheit (NVWA). Ab heute gilt […]

Ganze Meldung lesen ...

Landkreis Spree-Neisse meldet H5N1

(pm) – Im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa wurde der Geflügelpesterreger H5N1 (auch Geflügelpest oder Vogelgrippe genannt) in einem Nutzgeflügelbestand  in der Gemeinde Burg (Spreewald)/Bórkowy (B?ota) festgestellt. Die Infektion in einer Haltung mit knapp 200 Enten, Gänsen und Hühnern wurde vom Friedrich-Löffler-Institut (FLI) labordiagnostisch bestätigt. Zuvor waren in dem Bestand in wenigen Tagen mehrere Tiere verendet, sodass […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Nordfriesland: Aufstallungsgebot für Geflügel ausgedehnt

Husum (aho) – Weil weitere Fälle der hochansteckenden Variante der Geflügelpest in Husum, auf Nordstrand und in den Reußenkögen gemeldet worden sind, hat der Kreis Nordfriesland das Aufstallungsgebiet nun ausgedehnt. Es umfasst jetzt die gesamten Inseln und Halligen sowie einen 1000 Meter breiten Streifen entlang der Küste sowie der größeren Seen und Flüsse im Binnenland. […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Dithmarschen: Ab Samstag Aufstallungsgebot für Geflügel

(pm) – Nachdem am Montag (25.10.) aufgrund des Nachweises des hochpathogenen Aviären Influenzavirus (Geflügelpest) rund 700 Gänse eines Hausgeflügelbestandes im Bereich Brunsbüttel getötet werden mussten und die erforderlichen Sperrzonen um den Mastbetrieb eingerichtet wurden, zwingen nunmehr Totfunde von nachweislich an der Geflügelpest erkrankten Wildvögeln in küstennahen Bereichen sowie im Landesinnern den Kreis Dithmarschen zum Handeln. […]

Ganze Meldung lesen ...

UK meldet H5N1

London (aho) – In einem Wildvogel-Auffangzentrum in der englischen Grafschaft (County) Worcestershire in der Region West Midlands wurde die H5N1-Vogelgrippe bestätigt. Um das Gelände herum wurde eine 10 km lange Kontrollzone eingerichtet, um das Risiko einer Ausbreitung der Seuche zu begrenzen. Die Vögel sollen getötet werden.

Ganze Meldung lesen ...

Schleswig-Holstein meldet mehrfach H5N1-Virus

Erster Geflügelpestfall in einer Hausgeflügelhaltung und weitere Nachweise bei Wildvögeln — Betroffen ist ein Gänsemastbetrieb.

Kiel (pm) – Das Geflügelpest-Geschehen in Schleswig-Holstein weitet sich erneut aus. Nach einem ersten Fund auf den Halligen hat das Friedrich-Löffler-Institut den ersten Fall der Geflügelpest in einem Betrieb mit rund 700 Mastgänsen im Kreis Dithmarschen festgestellt.

Ganze Meldung lesen ...

Schweden: Vogelgrippevirus bei Kanadagans

Paris (aho) – In Schweden wurden in einem Naturreservat zehn verendete Kanadagänse aufgefunden. Ein Tier wurde einer Laboruntersuchung unterzogen. Es wurde das Virus der Vogelgrippe festgestellt. Wie das Internationale Tierseuchenamt in Paris mitteilt, liegt der Fundort südlich Linköping, Provinz Östergötland.

Ganze Meldung lesen ...

Gefluegelpest im Tierpark Greifswald festgestellt

Schwerin (LM) – Kurz nachdem erste Fälle der Geflügelpest bei Wildvögeln in Schleswig-Holstein gemeldet wurden, gibt es nun den ersten Ausbruch dieser hoch ansteckenden Tierseuche bei einem gehaltenen Vogel im Heimtiertierpark Greifswald.

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 15 16

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 15 16


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit


Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.