animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Schlachtrinder ohne Wasser: Tiertransport kontrolliert

Hannover (ots) РEinen tierischen Einsatz haben Beamte der Autobahnpolizei am Mittwoch, 28.10.2020, auf der BAB 2 nahe Godshorn erlebt. Aufgrund eines Hinweises wurde die Polizei auf Schlachtrinder aufmerksam, die von einem defekten Tiertransporter in einen anderen umgeladen wurden. Dabei bestand die Gefahr, dass eines der Tiere entweicht und auf die Autobahn läuft. Zudem wurden weitere Mängel festgestellt.

Ganze Meldung lesen ...

Tierqual: Fahrer eines Tiertransporters wegen Misshandlung von Rindern zu empfindlicher Geldstrafe verurteilt

Bad Iburg (pm) – Das Amtsgericht Bad Iburg hat den Fahrer eines Tiertransporters wegen qu√§lerischer Misshandlung von Wirbeltieren (Versto√ü gegen ¬ß 17 Nr. 2b Tierschutzgesetz) zu einer Geldstrafe von 100 Tagess√§tzen zu je 50,00 EUR verurteilt. Gem√§√ü ¬ß 17 Nr. 2b Tierschutzgesetz kann derjenige, der einem Wirbeltier ‚Äěl√§nger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder […]

Ganze Meldung lesen ...

Deutschland weltweit Vorreiter: Bundesministerin Julia Kl√∂ckner legt Gesetz zur Beendigung des K√ľkent√∂tens vor

Berlin (bmel) – Die Bundesministerin f√ľr Ern√§hrung und Landwirtschaft, Julia Kl√∂ckner, hat heute einen Gesetzentwurf zur Beendigung des K√ľkent√∂tens vorgelegt. Damit soll das T√∂ten von Eintagsk√ľken in Deutschland fl√§chendeckend verboten werden. Die in der Legehennenproduktion √ľbliche Praxis, dass m√§nnliche K√ľken kurz nach dem Schl√ľpfen get√∂tet werden, weil ihre Aufzucht wirtschaftlich unrentabel ist, wird dadurch beendet. In keinem anderen Land gibt es bisher ein solches Gesetz gegen das K√ľkent√∂ten – Deutschland wird damit weltweit Vorreiter. Frankreich hat bereits signalisiert, ebenfalls aussteigen zu wollen.

Ganze Meldung lesen ...

Kl√∂ckner verbietet K√ľkent√∂ten: „Ethisch nicht vertretbar“

D√ľsseldorf (ots) – Agrarministerin Julia Kl√∂ckner (CDU) verbietet das T√∂ten m√§nnlicher Eintagsk√ľken in Deutschland ab Ende 2021 und fordert die B√ľrger auf, dann auch auf Eier aus dem Ausland zu verzichten, wenn die Tiere dort weiterhin geschreddet werden. „Das T√∂ten von Eintagsk√ľken ist ethisch nicht vertretbar. Es darf nicht sein, dass Tiere nach dem Schl√ľpfen sofort get√∂tet werden, weil sie ein bestimmtes Geschlecht haben“, sagte Kl√∂ckner der D√ľsseldorfer „Rheinischen Post“ (Mittwoch) vor der Vorstellung des entsprechenden Gesetzentwurfes am Mittwoch in Berlin. Damit sollen das Tierschutzgesetz ge√§ndert und Sanktionen bei Verst√∂√üen gegen das fl√§chendeckende Verbot in Deutschland m√∂glich werden.

Ganze Meldung lesen ...

R√ľckenwind f√ľr den Umbau der Nutztierhaltung

Hannover / Berlin (ML) – Der Bund wird zeitnah einen Fahrplan f√ľr das weitere Vorgehen und ein Finanzierungskonzept erarbeiten, damit die Empfehlungen der Borchert-Kommission zum Umbau der deutschen Nutztierhaltung schnellstm√∂glich umgesetzt werden k√∂nnen. Dies ist ein Ergebnis der Sonder-Agrarministerkonferenz (AMK) der Agrarressortchefinnen und -chefs der L√§nder und Bundesministerin Julia Kl√∂ckner in Berlin. Dazu sagt Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast: ‚ÄěDas ist ein gutes und √ľberaus wichtiges Signal f√ľr unsere Landwirte! Wir m√ľssen mit der Umsetzung der auf dem Tisch liegenden Vorschl√§ge f√ľr eine tiergerechte und gesellschaftlich akzeptierte Tierhaltung z√ľgig weitermachen. Die Betriebe brauchen Planungssicherheit f√ľr ihre Stallbauvorhaben und ein klares Zeichen, wie ihre Investitionen in den Tierschutz verg√ľtet werden sollen. Die heute gefassten Beschl√ľsse geben R√ľckenwind f√ľr die gemeinsamen n√§chsten Schritte. Wir m√ľssen jetzt Gas geben im Transformationsprozess!‚Äú

Ganze Meldung lesen ...

Anhörung zu Tierhaltungsanlagen

Berlin (hib/PEZ) – Verbesserungsm√∂glichkeiten f√ľr mehr Tierwohl in Tierhaltungsanlagen sind Thema einer √∂ffentlichen Anh√∂rung des Bauausschusses am Montag, den 7. September, ab 14 Uhr im Sitzungssaal 2.600 des Paul-L√∂be-Hauses. Grundlage sind ein Gesetzentwurf der Fraktionen CDU/CSU und SPD (19/20597) sowie ein Antrag der FDP-Fraktion (19/20557). Als Sachverst√§ndige sind geladen: Martin Kamp (Einzelsachverst√§ndiger), Peter Kremer (Rechtsanw√§lte […]

Ganze Meldung lesen ...

Tierwohllabel: SPD im Bundestag lehnt Klöckners Ansatz ab

„Werden Verordnungsentwurf nicht zustimmen“ – Forderung nach Pflicht-Label f√ľr alle Tierarten Osnabr√ľck (ots) – Das von Bundesagrarministerin Julia Kl√∂ckner (CDU) geplante freiwillige Tierwohllabel k√∂nnte am Widerstand der SPD scheitern. Susanne Mittag, tierschutzpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, sagte der „Neuen Osnabr√ľcker Zeitung“: „Die SPD wird dem Verordnungsentwurf in der jetzigen Form im Bundestag nicht zustimmen.“ Mittag reagierte […]

Ganze Meldung lesen ...

Die Immunokastration von Mastschweinen als Methode der Wahl f√ľr den Tierschutz auch im √∂kologischen Landbau erm√∂glichen

Gemeinsame Erkl√§rung der Tierschutzbeauftragten der Bundesl√§nder und der Tier√§rztliche Vereinigung f√ľr Tierschutz e.V. zur Immunokastration in der √Ėkobranche

Stuttgart (TVT) – EU-Kommission vertritt die Auffassung, dass die Immunokastration mit den Prinzipien der √∂kologischen Erzeugung nicht vereinbar w√§re. Leider folgt dieser Fehleinsch√§tzung der EU-Kommission auch die L√§nderarbeitsgemeinschaft √∂kologischer Landbau (L√ĖK). Damit w√ľrde √∂kologisch arbeitenden Schweinebetrieben als Alternative zur Ebermast nur eine chirurgische Kastration zur Verf√ľgung stehen.

Ganze Meldung lesen ...

Präventiver Zaunbau gegen die Schweinepest

Berlin (hib/EIS) – Der Bundesrat dringt auf eine √Ąnderung des Tiergesundheitsgesetzes (TierGesG) zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest (ASP). In einem Gesetzentwurf (19/21731)fordert die L√§nderkammer die M√∂glichkeit des pr√§ventiven Baus von Z√§unen zur Verhinderung der Einschleppung der ASP durch Wildschweine aus benachbarten Mitgliedstaaten. Die Erfahrungen Belgiens und Frankreichs h√§tten gezeigt, dass die pr√§ventive Errichtung von […]

Ganze Meldung lesen ...

Stegemann: Regionale Ferkelerzeugung in Deutschland erhalten

Neue Antragsrunde zur Förderung der Isofluran-Narkose gestartet

Berlin (ots) – Das Bundesministerium f√ľr Ern√§hrung und Landwirtschaft hat am heutigen Mittwoch bekannt gegeben, dass Sauenhalter vom 31. August bis zum 14. September 2020 weitere Erstantr√§ge zur F√∂rderung von Isofluran-Narkoseger√§ten einreichen k√∂nnen. Dazu erkl√§rt der agrarpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Albert Stegemann:

Ganze Meldung lesen ...

Veterinäramt Montabaur informiert: Das Schächten von Opfertieren ist verboten

Montabaur (pm) – Das islamische Opferfest (t√ľrkisch: Kurban Bayrami) wird in diesem Jahr vom 31. Juli bis 2. August begangen. Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises weist alle muslimischen Mitb√ľrger aus diesem Anlass darauf hin, dass ein Sch√§chten von Opfertieren ‚Äď also ein Schlachten ohne vorherige Bet√§ubung ‚Äď nach dem Tierschutzgesetz grunds√§tzlich verboten ist. Beim Halsschnitt erleiden die nicht bet√§ubten Tiere Schmerzen, Atemnot und Todesangst.

Ganze Meldung lesen ...

NDS-Landwirtschaftsministerium untersagt Langstrecken-Nutztiertransporte in Drittländer

Hannover (ML) – Das Nieders√§chsische Landwirtschaftsministerium (ML) verbietet die Abfertigung von langen Nutztiertransporten in Drittl√§nder. Das Ministerium hat die zust√§ndigen Beh√∂rden heute (23.7.20) per Erlass angewiesen, Nutztiertransporte in Drittl√§nder mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres nicht mehr zu genehmigen. Agrarministerin Barbara Otte-Kinast kommentiert den Erlass: ‚ÄěDas ist eine Entscheidung f√ľr den Tierschutz. So lange bei […]

Ganze Meldung lesen ...

NRW-Landwirtschaftsministerium untersagt Langstrecken-Rindertransporte in Drittstaaten und lange Beförderungen nicht abgesetzter Kälber

D√ľsseldorf (NRW) – Das Umwelt- und Landwirtschaftsministerium verbietet bis auf Weiteres die Abfertigung von langen Rindertransporten in Drittstaaten und von langen Transporten nicht abgesetzter K√§lber. Die Ergebnisse amtlicher Tiertransportkontrollen, fehlende valide Informationen √ľber Versorgungsstationen in Drittstaaten, wiederholte √úberschreitungen maximaler Transportzeiten und fehlende Tr√§nkm√∂glichkeiten f√ľr K√§lber auf Fahrzeugen belegen, dass einige Transporte nicht bis zum Bestimmungsort […]

Ganze Meldung lesen ...

Kl√∂ckner will K√ľkent√∂ten per Gesetz verbieten und kritisiert Gefl√ľgelbranche

„Alternativen werden nicht genutzt“ – Verbandspr√§sident: K√∂nnen Ausstieg einleiten

Osnabr√ľck (ots) – Bundesagrarministerin Julia Kl√∂ckner (CDU) will das T√∂ten m√§nnlicher K√ľken per Gesetz verbieten. Auf Anfrage der „Neuen Osnabr√ľcker Zeitung“ (NOZ) teilte sie mit: „Da ich bislang nicht erkennen konnte, dass die Branche die bestehenden Alternativen auch nutzt, um das K√ľkent√∂ten bis Ende 2021 fl√§chendeckend zu beenden, lege ich ein Gesetz vor.“

Ganze Meldung lesen ...

Gutachten: Tierwohlabgabe f√ľr bessere Haltungsbedingungen k√∂nnte gegen Verfassung versto√üen

Wissenschaftlicher Dienst des Bundestages mahnt – FDP fordert Umdenken bei Umbau der Tierhaltung Osnabr√ľck (ots) – Die vielfach geforderte Tierwohlabgabe auf Fleisch zum Umbau der Tierhaltung k√∂nnte an verfassungsrechtlichen Fragen scheitern. Das zeigt ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages im Auftrag der FDP-Fraktion, das der „Neuen Osnabr√ľcker Zeitung“ (NOZ) vorliegt. Darin melden die Autoren […]

Ganze Meldung lesen ...

17. AMG-Novelle im Bundeskabinett: Tierärzteverband kritisiert Wertung von Kombinationspräparaten

(bpt) – Die Bundesverband Praktizierender Tier√§rzte (bpt) begr√ľ√üt die 17. AMG-Novelle, die am kommenden Mittwoch vom Bundeskabinett beschlossen werden soll. Die √Ąnderungen f√ľhren zu mehr Klarheit und Rechtssicherheit“, betont bpt-Pr√§sident Dr. Siegfried Moder. „Dennoch h√§tten wir uns einen gr√∂√üeren Wurf gew√ľnscht, insbesondere eine Weiterentwicklung des Monitoringsystems. Auch f√ľr Entb√ľrokratisierungen w√§re jetzt die richtige Zeit.“ Vor […]

Ganze Meldung lesen ...

TVT fordert mehr Tierwohl f√ľr landwirtschaftliche Nutztiere

Schnellstm√∂glicher Ausstieg aus der Haltung von Sauen in Kastenst√§nden, sofortige Einf√ľhrung eines Tierwohl-Monitorings sowie die Umsetzung des Borchert-Konzeptes

Bramsche (TVT) – Das Tierwohl bei Nutztieren wird aktuell auf unterschiedlichen politischen Ebenen diskutiert: Im Bundesrat wird √ľber die umstrittene Haltung von Sauen in Kastenst√§nden abgestimmt. Mit dem Bericht des Kompetenznetzwerkes Nutztierhaltung wurde bereits ein umfassendes Konzept zur Verbesserung des Tierwohls vorgelegt und der Deutsche Ethikrat hat ganz aktuell u. a. die Lebensbedingungen der Nutztiere in Deutschland kritisiert.

Ganze Meldung lesen ...

AfD will Gesamtkonzept f√ľr Nutztierhaltung

Berlin (hib/FNO) – Die AfD-Fraktion fordert die Bundesregierung auf, ein Konzept f√ľr eine ganzheitlich durchdachte, wettbewerbsf√§hige und tierschutzgerechte Nutztierhaltung zu erarbeiten. In einem Antrag (19/20120) spricht sie sich daf√ľr aus, die Empfehlungen des Kompetenznetzwerks f√ľr Nutztierhaltung und die Ergebnisse der Verbundprojekte „Inno-Pig“ und „Wirksamkeit der Schmerzausschaltung durch Lokalan√§sthesie bei der Ferkelkastration“ in einer Novellierung der […]

Ganze Meldung lesen ...

FDP f√ľr EU-Tierwohllabel

Berlin (hib/FNO) – Das „Tierwohl europ√§isch denken und baurechtlich erm√∂glichen“ m√∂chte die FDP-Fraktion mit einem Antrag (19/20047), der am Donnerstag auf der Tagesordnung des Bundestages steht. Darin fordern die Abgeordneten die Bundesregierung auf, sich im Rahmen der EU-Ratspr√§sidentschaft f√ľr eine bindende, mehrstufige Tierwohl- und Herkunftskennzeichnung f√ľr alle tierischen Produkte einzusetzen. Das Label soll auf gemeinsamen […]

Ganze Meldung lesen ...

Ethikrat fordert stärkere Achtung des Tierwohls in der Nutztierhaltung

Berlin (ots) – In seiner heute ver√∂ffentlichten Stellungnahme fordert der Deutsche Ethikrat erhebliche Reformen, um k√ľnftig Mindeststandards eines unter ethischen Gesichtspunkten akzeptablen Umgangs mit Nutztieren zu erreichen.
Das Verh√§ltnis von Mensch und (Nutz-)Tier ist durch eine Grundspannung gekennzeichnet: Das Wohlergehen und die Rechte von Tieren sind in den letzten Jahren in Deutschland zunehmend zum Thema √∂ffentlicher Debatten geworden. Die gesellschaftliche Akzeptanz f√ľr viele Praktiken in der Nutztierhaltung sinkt.

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 34 35

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 34 35


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC¬ģ-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Pr√§parate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt f√ľr Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich bef√ľrchte, dass der Fleischkonsum schleichend zur√ľckgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Gefl√ľgel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic¬ģ-Emulsionspray und Gel decken ab, l√∂sen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic¬ģ-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Ger√ľche von Entz√ľndungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenver√§nderungen. Der versorgte Bereich wird so f√ľr Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel k√∂nnen auch unter Verb√§nden und im Zwischenschenkelbereich von K√ľhen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.