animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

IBR/IPV in Tirol festgestellt

Innsbruck (aho) – Zwei von drei aus Deutschland auf einen Milchviehbetrieb im Bezirk Innsbruck-Land verbrachte Rinder zeigten bei einer Stichprobenkontrolle positive Reaktionen auf die virusbedingte Rinderkrankheit IBR/IPV (Infektiöse bovine Rhinotracheitis (IBR) / Infektiöse pustulöse Vulvovaginitis (IPV)). Der betroffene große Milchviehbetrieb sowie ein weiterer großer Kontaktbetrieb mit Fleischrindern wurden umgehend behördlich gesperrt, um eine Weiterverbreitung zu verhindern. Hierüber informiert die Landesregierung Tirol.

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippe in der Schweiz angekommen

Bern (aho) – Im Zürcher Unterland wurde in einer Hobbyhaltung mit Hühnern und Wasservögeln ein Fall von Aviärer Influenza (Vogelgippe) festgestellt. Das Veterinäramt des Kantons Zürich hat die notwendigen Sofortmaßnahmen veranlasst. Ob es sich um eine hochansteckende Variante handelt, wird derzeit untersucht. Anfang dieser Woche bestätigten die Behörden von Baden-Württemberg in der Nähe der Schweizer Grenze […]

Ganze Meldung lesen ...

ASP: Virus-Einschleppung unbedingt vermeiden!

Im Stall und bei der Jagd Biosicherheitsmaßnahmen streng einhalten

Hannover (ML) – Vor dem Hintergrund des Nachweises der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei einem Wildschwein im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern macht das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium (ML) erneut auf die Notwendigkeit der strengen Einhaltung der Biosicherheitsmaßnahmen aufmerksam. Damit hat die Afrikanische Schweinepest einen weiteren großen Sprung Richtung Westen gemacht, es handelt sich um ein völlig neues Geschehen.

Ganze Meldung lesen ...

FLI: Fall von Afrikanischer Schweinepest bei Wildschein im Landkreis Ludwigslust-Parchim

Berlin (bmel) – Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) informiert, dass die Afrikanische Schweinepest (ASP) bei einem verendeten Wildschwein in Mecklenburg-Vorpommern nachgewiesen wurde. Das Nationale Referenzlabor – das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) – hat die Tierseuche in der entsprechenden Probe bestätigt. Der Fundort befindet sich im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Autobahnnähe, in einem bisher ASP-freien Gebiet. Bisher […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus erreicht Donaueschingen

Stuttgart (aho) – Die Geflügelpest durch das hochpathogene aviäre Influenzavirus (HPAIVH5N1) wurde bei Schwänen in Donaueschingen amtlich festgestellt. Das teilte das Agrarministerium in Stuttgart mit. Das Risiko weiterer Geflügelpestausbrüche bei Wildvögeln ist damit im Land als hoch einzustufen“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Montag (22. November). Die […]

Ganze Meldung lesen ...

Steckbriefe zur Haltung von Nutztieren in Deutschland aktualisiert

Neue Zahlen und Fakten zur Haltung von Schweinen, Rindern, Geflügel und Tieren aus Aquakultur in Deutschland

Braunschweig (pm) – Wie viel Tonnen Fleisch werden in Deutschland produziert? Wie sehen die Betriebsstrukturen aus, wie die Nachfrage? Umfassende Informationen dazu geben seit 2017 die Thünen-Steckbriefe zur Tierhaltung. Die Steckbriefe werden jährlich aktualisiert und berücksichtigen in der jetzt vorliegenden Fassung auch Daten bis zum Jahr 2020. Neben Schwein, Rind und Geflügel gibt es auch einen Steckbrief zur Aquakultur.

Ganze Meldung lesen ...

NL: Vogelgrippe bei Legehennen in Vinkeveen diagnostiziert

Den Haag (aho) – Im niederländischen Vinkeveen (Gemeinde De Ronde Venen, Provinz Utrecht) wurde bei Legehennen die Vogelgrippe (H5) diagnostiziert. Es handelt sich wahrscheinlich um eine hochpathogene Virus-Variante. Die rund 10.000 Legehennen werden getötet, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Die Durchführung erfolgt durch die niederländische Behörde für Lebensmittel- und Verbraucherproduktsicherheit (NVWA). Im Umkreis […]

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Soest: H5N1-Virus bei Puten

Soest (aho) – Die Geflügelpest hat den Kreis Soest erreicht. Das CVUA Westfalen hat an einem von zwei Standorten eines Geflügelbetriebes in Lippstadt-Dedinghausen den Nachweis von H5N1 bei Puten bestätigt. Rund 8.600 erkrankte Putenhähne und 8.000 Putenküken müssen vorsorglich getötet werden. Außerdem ist im gesamten Soester Kreisgebiet ab sofort sämtliches Geflügel aufzustallen. Die entsprechende Tierseuchenverfügung wird am Montag, 22. November, im Amtsblatt des Kreises Soest veröffentlicht.

Ganze Meldung lesen ...

Tierseuchenkrisenfall in Niedersachsen festgestellt

Hannover (ml) – Das nationale Referenzlabor des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) hat bislang acht Fälle von Geflügelpest bei gehaltenen Tieren in Niedersachsen bestätigt. Bei Wildvögeln wurden bislang 14 Feststellungen verzeichnet. Zum Schutz der Bestände vor der aggressiven Tierseuche haben bereits viele Landkreise ein Aufstallungsgebot für Freilandgeflügel erlassen.   Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast: „Wir nehmen leider eine noch größere […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Paderborn: Junghennen mit H5N1-Vius

Delbrück-Westenholz (aho) – Am Donnerstag, 18. November, hat das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI), einen Ausbruch der H5N1-Geflügelpest bestätigt. Betroffen ist eine Junghennen-Aufzucht in Delbrück-Westenholz. Der der gesamte Bestand von rund 43.000 Junghennen wird getötet. Zum Einsatz kommt die in solchen Fällen übliche Methode der Begasung mit Kohlendioxid. Danach werden die Ställe gereinigt und […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Paderborn: Dringender Seuchenverdacht bei Puten in Delbrück-Westenholz

Paderborn (pm) – In einem Geflügelbestand in Delbrück-Westenholz besteht der Verdacht auf Ausbruch der Geflügelpest. Rund 7.400 Puten müssen vorsorglich getötet werden.

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus bei Zwerggans im Havelland festgestellt

(pm) – Eine verendete Zwerggans, die in der vergangenen Woche in Ketzin/Havel im Havelland aufgefunden wurde, ist positiv auf die Geflügelpest (auch Vogelgrippe) getestet worden. Das havelländische Veterinäramt hatte den toten Wildvogel zur Untersuchung zunächst beim Landeslabor Berlin-Brandenburg eingesendet, wo der Geflügelpesterreger H5N1 nachgewiesen wurde. Das positive Untersuchungsergebnis wurde am Montag vom Friedrich-Löffler-Institut bestätigt.

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus in Hamburg angekommen

Hamburg (aho) – In Hamburg ist bei einer auf dem Fischmarkt im Bezirk Altona aufgefundenen Möwe das Geflügelpestvirus des Subtyps H5N1 nachgewiesen worden, teilte der Hamburger Senat am Montag mit. In Hamburg werden ganzjährig Untersuchungen zur Früherkennung der Geflügelpest vorgenommen. Aufgrund der gegenwärtigen Lage wurde dieses Wildvogelmonitoring noch einmal verstärkt. Weitere Schutzmaßnahmen sind aktuell laut […]

Ganze Meldung lesen ...

Erster Fall von Afrikanischer Schweinepest in Mecklenburg-Vorpommern

Friedrich-Loeffler-Institut bestätigt positiven ASP-Befund in einem schweinehaltenden Betrieb

Berlin (bmel) – Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) informiert, dass die Afrikanische Schweinepest (ASP) erstmals in einem Hausschweinebestand in Mecklenburg-Vorpommern aufgetreten ist. Das Nationale Referenzlabor – das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) – hat die Tierseuche heute in entsprechenden Proben nachgewiesen und wird nun auch die Ursache zum Eintragsweg des Erregers in den Bestand untersuchen.

Ganze Meldung lesen ...

LK Osnabrück: Puten mit Vogelgrippe

Osnabrück (aho) – In einem Putenmastbetrieb im niedersächsischen Badbergen wurde das Vogelgrippe-Virus am Montag amtlich festgestellt. Die 12.000 Puten müssen getötet werden. Um den Betrieb wurde eine Sperrzone mit einem Radius von etwa 13 Kilometern eingerichtet.

Ganze Meldung lesen ...

Verdacht auf ASP in Mastanlage im Landkreis Rostock

Schwerin (aho) – Nachdem in einem Schweinemastbetrieb im Landkreis Rostock mehrere Mastschweine verendet sind, hat das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei erste Proben untersucht. Wie das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt in Schwerin mitteilt, ergab die PCR-Testung den Verdacht, dass die Tiere sich mit dem Virus der Afrikanischen Schweinepest (ASP) infiziert hatten. Weitere Untersuchungen […]

Ganze Meldung lesen ...

NL: H5-Vogelgrippe in Tzum

Den Haah (aho) – Im niederländischen Tzum (Gemeinde Waadhoeke, Provinz Friesland) wurde bei Masthähnchen die Vogelgrippe (H5) diagnostiziert. Es handelt sich wahrscheinlich um ein hochpathogenes Virus. Um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern, werden die rund 122.500 Broiler gekeult. Die Überwachung erfolgt durch die niederländische Behörde für Lebensmittel- und Verbraucherproduktsicherheit (NVWA). Im Umkreis von drei […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Cloppenburg: H5N1-Virus in einem Putenbestand

Cloppenburg (lkclp) – In der Stadt Friesoythe wurde ein Ausbruch der hochpathogenen Aviären Influenza mit dem Erreger H5N1 in einem Putenbetrieb nachgewiesen. Den Ausbruch hat das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) amtlich bestätigt. Der Bestand mit 9.400 Puten wurde tierschutzgerecht getötet und wird nun geräumt und der Stall desinfiziert. Bereits gestern Abend hatte das niedersächsische Ministerium für Ernährung, […]

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest: Stallpflicht in einigen Regionen

Hannover (ML) – In Niedersachsen wird es zunächst keine landesweite Stallpflicht für Freilandgeflügel wegen des hochansteckenden Geflügelpest-Virus geben. Das teilte das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium (ML) mit. Aufgrund der schnellen Entwicklung der Seuchenlage hat das ML heute (12.11.) die Notwendigkeit von Aufstallungsanordnungen mit den Landkreisen und kreisfreien Städten beraten.

Ganze Meldung lesen ...

Impfen gegen Viren +++ auch bei Gefluegelpest

Oldenburg (ngw) – Zukünftig muss es wohl bei jedem neuen Ausbruch der Aviären Influenza (AI) nicht mehr heißen: „Die Geflügelgrippe ist wieder da“. Der Realität entsprechend muss die Formulierung lauten: „Das Geflügelpest-Virus ist in den heimischen Wildvögeln ganzjährig hier und die Geflügelpest bricht aus, wenn das Wetter oder andere Bedingungen dafür günstig sind.“

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 ... 5 6 7 8 9 ... 731 732

Pages: 1 2 ... 5 6 7 8 9 ... 731 732


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit


Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.