animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

LK Emsland meldet H5N1-Vogelgrippe

Etwa 35.600 Tiere in Betrieb betroffen – Restriktionszonen eingerichtet

Lähden (LK) – In der Gemeinde Lähden (Samtgemeinde Herzlake) ist das hochpathogene Influenza A Virus des Subtyps H5N1 in einem Geflügelbetrieb nachgewiesen worden. Der Landkreis Emsland hat bereits die entsprechenden Maßnahmen zur Räumung des Bestandes eingeleitet und durchgeführt. Nachfolgend wird der betroffene Betrieb gereinigt und desinfiziert. Das Virus ist für den Menschen nach bisherigen Erkenntnissen weitgehend ungefährlich.

Ganze Meldung lesen ...

MV: Weitere H5N1-Nachweise im Land

Schwerin (ML) – Die Geflügelpest in Mecklenburg-Vorpommern greift weiter um sich. Nachdem um die Weihnachtsfeiertage in einer Kleinsthaltung in Schwanheide und einer Putenmastanlage in Moltenow der Erregertyp H5N1 nachgewiesen wurde, gibt es nun einen weiteren bestätigten Fall in Dersekow im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Betroffen ist eine Putenhaltung mit ca. 32.000 Tieren. „Auch, wenn wir mit einer […]

Ganze Meldung lesen ...

Verbot des Kükentötens tritt in Kraft: Legehennen-Halter warnen vor weiterer Verschärfung

Ab 2024 Einschränkungen bei Geschlechtsbestimmung im Ei – Verband fordert Vertagung

Osnabrück (ots) – Die Legehennen-Halter in Deutschland warnen vor einer weiteren Verschärfung des Kükentöten-Verbots, das zum 1. Januar in Kraft tritt. Henner Schönecke, Vorsitzender des Bundesverbandes Ei, sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Das Gesetz verbietet nicht nur das Töten männlicher Küken, sondern schränkt ab 2024 auch den Zeitpunkt ein, bis wann eine Geschlechtsbestimmung im Ei vorgenommen werden darf. Die Anforderungen erfüllt aber noch keine derzeit im Einsatz befindliche Technologie.“ Das Gesetz sieht vor, dass ab 2024 das Geschlecht im Ei nur noch bis zum einschließlich sechsten Tag nach der Befruchtung untersucht und im Fall eines männlichen Embryos aussortiert werden darf. Hintergrund ist ein mögliches Schmerzempfinden der Embryonen. Jetzige Technologien zur Geschlechtsbestimmung setzen teils deutlich später an.

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus in zwei weiteren Haltungen in MV aufgetreten

Schwerin (ML) – In Mecklenburg-Vorpommern sind über die Weihnachtsfeiertage zwei neue Fälle von Geflügelpest aufgetreten. Betroffen sind eine Kleinsthaltung mit 14 Tieren im LK Ludwigslust-Parchim sowie ein Putenbestand mit ca. 20.700 Tieren im LK Rostock. In beiden Fällen wurde der derzeit dominierende Virustyp HPAI H5N1 nachgewiesen. Damit sind seit Oktober 2021 nun fünf Geflügelhaltungen und […]

Ganze Meldung lesen ...

Omikron-Welle: ZDG warnt vor „erheblichen Tierschutzproblemen“ bei schlachtreifen Tieren

Verband fordert Verkürzung von Quarantäne-Zeit für Mitarbeiter – Einsatz Corona-positiver Schlachter?
Osnabrück (ots) – Die Geflügelwirtschaft hat die Bundesregierung vor möglichen Tierschutzproblemen als Auswirkung der Omikron-Welle gewarnt. Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) unter Berufung auf ein Schreiben des Zentralverbandes der Geflügelwirtschaft (ZDG) an das Bundeslandwirtschaftsministerium berichtet, weist der Verband darauf hin, dass bei einem coronabedingten Ausfall zahlreicher Schlachthof-Mitarbeiter nicht nur das Fleisch im Supermarkt knapp werden könnte. Verbandspräsident Friedrich-Otto Ripke warnt auch vor „erheblichen Tierschutzproblemen“, sollte es zu einem „Rückstau“ von schlachtreifen Tieren in den Ställen kommen. Eine vergleichbare Situation hatte es bei vorangegangenen Corona-Wellen im Bereich der Schweinehaltung gegeben.

Ganze Meldung lesen ...

NL: Vogelgrippe bei Puten in Ysselsteyn diagnostiziert

Den Haag (aho) – Auf einer Putenhaltung im niederländischen Ysselsteyn (Gemeinde Venray, Provinz Limburg) wurde die Vogelgrippe (H5) amtlich festgestellt. Es handelt sich wahrscheinlich um eine hochpathogene Virus-Variante. Um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern, werden die rund 24.000 Puten auf dieser Farm getötet. Da Personal des infizierten Bestandes auch auf zwei weiteren Betrieben im […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Vechta: 35.000 Legehennen mit Vogelrippe

Vechta (aho) – Der Vogelgrippe-Verdacht in einem Legehennenbetrieb im Gebiet der Stadt Vechta, Ortsteil Holzhausen, hat sich bestätigt. Der Bestand von 35.000 Tieren wurde bereits am Samstag geräumt, teilte der Landkreis Vechta am Montag mit.

Ganze Meldung lesen ...

NL: Vogelgrippe auf Broilerfarm in Den Ham

Den Haag (aho – Im niederländischen Den Ham (Gemeinde Twenterand, Provinz Overijssel) wurde Vogelgrippe (H5) auf einer Broilerfarm diagnostiziert. Es handelt sich wahrscheinlich um eine hochpathogene Variante der Vogelgrippe. Die rund 80.000 Masthühner werden getötet, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Die Räumung erfolgt durch die niederländische Behörde für Lebensmittel- und Verbraucherproduktsicherheit (NVWA). Im […]

Ganze Meldung lesen ...

Kontrolle von Tiertransporten

LANUV schult Veterinärbehörden und Polizei und stellt während der Fortbildung Mängel an Transportfahrzeugen fest

Recklinghausen (LANUV) – Im Rahmen einer Schulung im Kreis Gütersloh wurden von Polizei und Veterinärbehörden gemeinsame Kontrollen von Tiertransporten durchgeführt. Bei drei Transportfahrzeugen wurden insgesamt sieben Verstöße gegen die europäische Tierschutzverordnung beim Transport festgestellt. In einem Fall wurde ein Transport von Kälbern aus Estland auf dem Weg durch NRW nach Holland abgefangen. Die Tiere waren auf ihrer zweitägigen Reise nur unzureichend versorgt worden. Die weiteren festgestellten Verstöße betrafen unter anderem die Sauberkeit und die zum Teil verletzungsträchtige Ausstattung der Fahrzeuge.

Ganze Meldung lesen ...

BZL: Produktionswert der deutschen Landwirtschaft steigt auf 59,6 Milliarden Euro

(pm) – Nach vorläufigen Angaben des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) entspricht dies einem Anstieg um insgesamt 3,6 Prozent. Allein durch die höheren Getreidepreise infolge der gestiegenen Nachfrage auf den Märkten führten zu einem Verkaufserlös von sieben Milliarden Euro (+42 Prozent). Der Wert der Tierproduktion erreicht mit 26,4 Milliarden Euro nahezu die Vorjahre.

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest in einem Geflügelbetrieb in Hamminkeln-Dingden jetzt amtlich bestätigt

Borken (pm) – Laut Chemisches- und Veterinäruntersuchungsamt Rhein-Ruhr-Wupper ist heute (15.12.2021) der Ausbruch der Geflügelpest auf einem Geflügelbetrieb in Hamminkeln-Dingden (Kreis Wesel), der bereits vorsorglich gesperrt war, amtlich bestätigt worden. Das Friedrich-Loeffler-Institut hatte anhand der vorgelegten Proben aus dem Betrieb das hochpathogene Influenzavirus des Subtyps H5N1 nachgewiesen. Der Kreis Borken hat daher seine am Sonntag […]

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Borken: Seuchenverdacht in Hamminkeln-Dingden

Borken (aho) – Am Wochenende mussten rund 3.200 Legehennen, Masthühner, Gänse und Enten einer Geflügelhaltung in Hamminkeln-Dingden getötet werden, weil dort der Verdacht des Ausbruchs der Geflügelpest amtlich festgestellt worden ist. Die abschließende amtliche Bestätigung durch das „Friedrich-Löffler-Institut“ steht allerdings noch aus. Um den Verdachtsbetrieb wird eine vorläufige Sperrzone mit einem Radius von mindestens zehn […]

Ganze Meldung lesen ...

Amtlicher Verdacht auf Geflügelpest in der Gemeinde Wietze

Celle (lkc) – Der Landkreis Celle rät allen Geflügehaltern im Landkreis Celle umgehend die Aufstallung ihrer Tiere. Grund ist ein entsprechender Befund in einer Kleinstgeflügelhaltung in der Gemeinde Wietze. „Die Tiere haben Symptome, weitergehende Abklärungsuntersuchungen erfolgen derzeit im Friedrich-Loeffler-Institut. Daher bitten wir bereits jetzt alle Geflügelhalter, Ihre Tiere aufzustallen“, sagt Landkreissprecher Tore Harmening. Mit den […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Paderborn: Zwei weitere Betriebe vom H5N1-Virus betroffen

Paderborn/Delbrück (aho) – Das H5N1-Virus greift im Kreis Paderborn weiter um sich. Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hat aktuell den sechsten und siebte Fall innerhalb innerhalb von nur zwei Wochen amtlich bestätigt. Betroffen sind nach amtlichen Angaben je ein Betrieb in Delbrück-Steinhorst und in Delbrück-Sudhagen. In dem betroffenen Betrieb in Delbrück-Steinhorst wurden der gesamte Bestand von rund […]

Ganze Meldung lesen ...

Neuer ASP-Verdacht bei Wildschwein nahe Redlin

Schwerin (ML) – Im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist ein weiterer Verdachtsfall auf die Afrikanische Schweinepest (ASP) entdeckt worden. Der Fundort des verunfallten Tieres nahe eines ehemaligen Truppenübungsplatzes bei Redlin liegt außerhalb der bisher eingerichteten Kernzone des Restriktionsgebietes und unmittelbar im Grenzgebiet zum Nachbarland Brandenburg. „Damit haben wir es mit einer neuen Kernzone zutun, die sich erstmals in Deutschland über zwei Bundesländer erstreckt“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus heute in einer kurzfristig anberaumten Online-Pressekonferenz.

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Paderborn: Zwei weitere Betrieb vom H5N1-Virus betroffen

Paderborn (aho) – Zwei weitere Ausbrüche der hoch ansteckenden Geflügelpest (Aviäre Influenza) vom Typ H5, Subtyp H5N1 im Kreis Paderborn wurden vom Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, dem Friedrich-Loeffler-Institut (FLI), amtlich bestätigt. Betroffen ist ein Betrieb in Delbrück-Steinhorst rund 4.600 Enten sowie 6.300 Hühnerküken sowie eine Hobby-Haltung mit 53 Tieren in Delbrück-Sudhagen. Sie sind damit der vierte […]

Ganze Meldung lesen ...

TVT etabliert den Begriff „Qualhaltung“ in der Nutztierhaltung

Belm (TVT) – „Qualzuchten“ sind laut Tierschutzgesetz verboten. Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz fordert zusätzlich den Verzicht auf „Qualhaltungen“. Unter diesem neuen Begriff fasst die TVTdie dauer hafte Haltung von Nutztieren in Haltungssystemen und unter Haltungsbedingungen zusammen, die verhindern, dass die Tiere ihre angeborenen Verhaltensweisen ausüben und/oder ihre Grundbedürfnisse ausreichend befriedigen können. Den so gehaltenen […]

Ganze Meldung lesen ...

Gemeinsam gegen Tierseuchen

Erfurt (aho) – Die Städte Erfurt und Weimar sowie die Landkreise Saalfeld-Rudolstadt und Weimarer Land werden bei der Tierseuchenbekämpfung künftig enger zusammenarbeiten. Dazu wurde jetzt eine Zweckvereinbarung verabschiedet. Sie regelt die Kooperation im Krisenfall. Bei einem Verdacht oder dem Ausbruch einer Tierseuche wie der Schweine- oder Geflügelpest solle ein gemeinsames lokales Krisenzentrum eingerichtet werden, teilte […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N1-Virus im Westerwald

Koblenz (LUA) – Die in Europa um sich greifende Geflügelpest erreichte vor einigen Wochen den Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz und hat sich seither dort weiter ausgebreitet. Mittlerweile hat das Landesuntersuchungsamt (LUA) bei 25 Wildvögeln aus dem Westerwald das H5N1-Virus nachgewiesen. Betroffen waren vor allem Schwäne, aber auch Kanadagänse, Silberreiher, Graureiher und Stockenten. Die für Geflügel sehr […]

Ganze Meldung lesen ...

LK Harburg: Enten mit Vogelgrippe

Tostedt/Winsen (aho) – In einer Gänsehaltung in der Samtgemeinde Tostedt wurde die Vogelgrippe amtlich festgestellt. Wie der Landkreis Harburg mitteilt, werden die 1.200 Elterntiere getötet. Um den Betrieb herum richtete der Kreis eine Schutzzone mit einem Radius von drei Kilometern und eine Überwachungszone mit einem Radius von 10 Kilometern ein. Von Mittwoch an muss Geflügel […]

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 731 732

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 731 732


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit


Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.