animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Notoperation: Betrunkener Kampfhundehalter verliert Kontrolle über sein Tier

Borna (aho) – Bei dem Versuch, seinen Pudel vor einem Kampfhund zu retten, wurde ein 61 – jähriger Mann am Sonntag in Borna (Sachsen) in einem Lokal schwer verletzt. Wie dem Polizeibericht zu entnehmen ist, war der betrunkene (2,6 Promille) 33 – jährige Kampfhundehalter nicht in der Lage, seine beiden nicht angeleinten American Bulldogs zu kontrollieren. Eines der Tiere griff den Pudel an und verletzte dabei den Halter des Pudels so schwer, dass eine sofortige Notoperation notwendig war.

Der Kampfhundehalter flüchtete, konnte aber wenig später durch die Polizei ermittelt werden. Erst nach längeren Querelen konnten die Polizisten die Hunde sicherstellen. Diese wurden einem Tierheim übergeben. Der Hundehalter beleidigte die Beamten und wehrte sich aktiv gegen die polizeilichen Maßnahmen. Er wurde aufs Revier verbracht. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen, so die Polizei Borna. Es wurde Anzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung, Widerstand und Beleidigung gegen Polizeibeamte und Verstoß gegen die Stadtordnung erstattet.

Reply to “Notoperation: Betrunkener Kampfhundehalter verliert Kontrolle über sein Tier”

Suche







aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung