animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Welpenschmuggel: Elf von 14 Welpen verendet

Sankt Margarethen (aho) – Von den 14 Hundewelpen, die vor zwei Wochen ins Tierschutzhaus Burgenland in Sankt Margarethen (Österreich) in Quarantäne gegeben wurden, sind bisher elf an Parvovirose verendet. Die Welpen waren teilweise nicht älter als vier bis fünf Wochen. Da die Welpen von ihren Müttern getrennt wurden, fehlten ihren die Abwehrstoffe aus der Muttermilch. Zudem waren sie durch den Transport gestresst.

Die Welpen stammen aus einem illegalen Welpentransport mit 56 Tiere, der auf der Südautobahn bei Loipersdorf gestoppt wurde.

1 Kommentar, Kommentar oder Ping

  1. Cathrin

    Solange die Menschen beim Kauf eines Welpen noch Geld sparen wollen wird dieser Schwachsinn auch nicht aufhören.
    R.I.P. ihr kleinen Hundenasen.

Reply to “Welpenschmuggel: Elf von 14 Welpen verendet”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung