animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Renitent, 2,5 Promille: Halter geht mit Hund im Gleisbereich spazieren

Hamburg (aho) – Beamte der Bundespolizei haben am Samstag einen betrunkenen Mann im Bereich des Hamburger Hauptbahnhofs von den Gleisen geholt. Er machte dort mit seinem Hund einen Spaziergang. Laut Zeugenaussagen stolperte der alkoholisierte Mann bei dem „Gleisspaziergang“ ĂŒber eine Stromschiene. Eingesetze Sicherheitsdienstmitarbeiter der DB  und Bundespolizisten wurden bei dem Versuch den 41-JĂ€hrigen aus dem Gefahrenbereich zu retten umgehend beleidigt und attackiert.

Der Mann bekam auf den Polizeirevier ausreichend Gelegenheit zur AusnĂŒchterung. Gegen den TĂ€ter leiteten Bundespolizisten entsprechende Strafverfahren (Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte) ein. Der mitgefĂŒhrte Hund (Jack Russel – Terrier) wurde Mitarbeitern des Tierheims SĂŒderstraße ĂŒbergeben.

 Aus aktuellem Anlass weist die Bundespolizeiinspektion Hamburg auf folgendes hin:
„Durch leichtsinniges Verhalten an Bahnanlagen – insbesondere unter Alkoholeinfluss – kommt es hĂ€ufig zu UnfĂ€llen.  Dabei gefĂ€hrden sich die Personen durch ihr Handeln in vielen FĂ€llen nicht nur selbst, sondern auch Zugreisende oder Helfer.“

Reply to “Renitent, 2,5 Promille: Halter geht mit Hund im Gleisbereich spazieren”

Suche



DatenschutzerklÀrung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung