Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Omega-3-Fettsäuren: Gesundheitswirkung nicht belegt

(aho/lme) – Lebensmittelhersteller, Erzeugergemeinschaften und selbst ernannte Gesundheitsgurus preisen und bewerben mit schöner Regelmäßigkeit die angebliche gesundheitliche Wirkung von so genanntem Omega-3-Fettsäuren. Die Fette kommen insbesondere in Seefisch und in vergleichsweise geringeren Mengen in Milch von Kühen vor, denen Grünfutter verabreicht wird. Und so zahlt der Konsument „mit gutem Gewissen“ einen erhöhten Preis für Lebensmittel und Pillen mit Omega-3-Fettsäuren.

Nur ist aus wissenschaftlicher Sicht ein gesundheitlicher Effekt von Omega-3-Fettsäuren nicht zu erkennen. Mehrere Meta – Analysen, die eine Vielzahl seriöser Studien zu diesem Thema auswerteten, konnten keinen positiven Effekt auf die Häufigkeit von Herz – Kreislauferkrankungen oder Krebs nachweisen. Vielmehr weisen Wissenschaftler darauf hin, dass Omega-3-Fettsäuren oxidationsempfindlich sind und so der Gesundheit eher abträglich sind.

Literaturempfehlungen:

Ailsa A Welch, Sheila A Bingham, Jessica Ive, Marlin D Friesen, Nick J Wareham, Elio Riboli, and KT Khaw Dietary fish intake and plasma phospholipid n-3 polyunsaturated fatty acid concentrations in men and women in the European Prospective Investigation into Cancer-Norfolk United Kingdom cohort1-3 Am J Clin Nutr 2006;84:1330 -9.

Ola/ekan E Ode/eye, Ronald R Watson Letter to the Editor: Health implications of the n-3 fatty acids Am J C/in Nuir 1991:53: 177-81.

Catherine H. MacLean; Sydne J. Newberry; Walter A. Mojica; Puja Khanna; Amalia M. Issa; Marika J. Suttorp; Yee-Wee Lim; Shana B. Traina; Lara Hilton; Rena Garland; Sally C. Morton Effects of Omega-3 Fatty Acids on Cancer Risk: A Systematic Review JAMA 2006 295: 403-415

Lee Hooper, Rachel L Thompson, Roger A Harrison, Helen V Worthington, Paul N Durrington, Julian P Shah B J Ebrahim, George Davey Smith Research: Risks and benefits of omega 3 disease, and cancer: systematic review BMJ, doi:10.1136/bmj.38755.366331.2F (published 24 March 2006)

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung