animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Staatsanwaltschaft Münster erhebt Anklage gegen illegale Vogelhändler

Münster (aho) – Gegen zwei Vogelhändler aus Metelen im Kreis Steinfurt (Nordrhein-Westfalen) hat die Staatsanwaltschaft Münster vor dem Landgericht Münster Anklage erhoben. Ihnen wird vorgeworfen, zwischen 2002 und 2007 gewohnheits- und gewerbsmäßig in mindestens 242 Fällen artengeschützte, vom Aussterben bedrohte Vögel auf dem Schwarzmarkt gewinnbringend europaweit weiterverkauft und damit Straftaten gegen das Bundesnaturschutzgesetz begangen zu […]

Ganze Meldung lesen ...

Spanische Polizei hebt Tierschmugglerring aus

Ganze Meldung lesen ...

Giftige Pflanzen verfüttert? Zwei Alpakas verenden an Vergiftung

Ganze Meldung lesen ...

Wildtiere schützen: Hunde müssen in der freien Natur bald an die Leine

Ganze Meldung lesen ...

Exotische Tiere: „Sicherheit hat Vorrang“

Ganze Meldung lesen ...

Todesurteil: „Befreite Nerze“ werden erschossen

Ganze Meldung lesen ...

Panische Flucht: Drei Rehe verfangen sich in einem Zaun

Fronreute (aho) – Ein wildernder Hund ist wahrscheinlich die Ursache für drei tote Rehe im Waldgebiet Meßhausen im Landkreis Ravensburg. Am Donnerstag fand der zuständige Jagdpächter die Rehe in einem Zaun hängend zwischen Schenkenwald und Schussen. Zwei Tiere waren bereits verendet, das dritte musste erlegt werden, so der Bericht der Polizei. Ein frei laufender Hund […]

Ganze Meldung lesen ...

Tierkadaver im Landkreis Peine waren Füchse und Marder

Peine (aho) – Die Untersuchungen des Veterinärinstitut Hannover am haben ergeben, dass es sich bei den am Samstag in der Gemarkung Vöhrum aufgefundenen Tierkadaver nicht um Hunde sondern um 15 Füchse und 1 Marder handelt, die durch Schrotschüsse erlegt und anschließend enthäutet wurden. Die Ermittlungen der Polizei in Peine dauern an und haben jedoch bisher […]

Ganze Meldung lesen ...

VG Wiesbaden: Tötung von Stadttauben durch Falkner unzulässig

Wiesbaden (aho) – Die 4. Kammer des Verwaltungsgerichts Wiesbaden wies mit Urteil vom 20.01.2010 die Klage eines Falkners und Jägers ab, der eine generelle Erlaubnis nach dem Tierschutzgesetz begehrte, um verwilderte Stadttauben töten zu können. Hierzu entwickelte er bereits einen speziellen Fangschlag, mit der die Tauben lebend gefangen werden sollten. Diese wollte er dann an […]

Ganze Meldung lesen ...

Kot, Urin, drangvolle Enge: Tierschützer bergen 400 verwahrloste Tiere eines Züchters

Ganze Meldung lesen ...

Jämmerliches Klagen: Hund reißt Rehkitz

Ganze Meldung lesen ...

Hunde in Naturschutzgebieten anleinen: Streuner richten erhebliche Schäden an

Ganze Meldung lesen ...

Tauben die Köpfe abgedreht

Ganze Meldung lesen ...

Wildschwein wahrscheinliche Infektionsquelle: Aujeszkysche Krankheit bei Jagdhund

 Magdeburg (aho) – Am 29.12.2009 wurde bei einem Jagdhund im Landkreis Wittenberg die Aujeszkysche Krankheit (AK) amtlich festgestellt. Dies ist nach 1997 die erstmalige Feststellung dieser anzeigepflichtigen Tierseuche bei einem Haustier in Sachsen-Anhalt. Der Hund hatte bei einer Gemeinschaftsjagd Aufbruch von einem Wildschwein gefressen, erkrankte an typischen Symptomen und wurde am Landesamt für Verbraucherschutz (LAV) […]

Ganze Meldung lesen ...

Wildernde Hunde: Ennepe-Ruhr-Kreis droht mit Bußgeld, Maulkorb- und Leinenzwang

Ganze Meldung lesen ...

Hasenpest im Landkreis Konstanz: Hunde anleinen, Kadaver nicht anfassen

Konstanz (aho) – Bei einem im Raum Möggingen tot aufgefundenen Feldhasen wurde die Hasenpest (Tularämie) festgestellt. Das teilte heute das Landratsamt mit. Der Feldhase wurde von einem umsichtigen Jäger gefunden und über das Veterinäramt zur Untersuchung eingeschickt. Bei der Tularämie handelt es sich um eine durch das Bakterium „Francisella tularensis“ hervorgerufene, bei wildlebenden Hasenarten und […]

Ganze Meldung lesen ...

Wilddiebe schossen Ricke, ihre zwei Kitze und Hasen

Ganze Meldung lesen ...

Zoll schnappt zu und beschlagnahmt drei Krokodilköpfe

Ganze Meldung lesen ...

Blutbad: Wildernde Hunde zerfleischen Tiere eines Geheges

St. Pölten (aho) – Wildernde Hunde haben im Bezirk Horn (Niederösterreich) in der Zeit von 12.11.2009 bis 13.11.2009 in einem Tiergehege drei Gänse, fünf Schafe, drei Hängebauchschweine, drei kleinere Hausschweine und einen Hasen gerissen. Drei Schafe werden voraussichtlich noch verenden, teilte heute die Sicherheitsdirektion Niederösterreich mit. Die Kadaver waren von Bissen übersät und waren zum […]

Ganze Meldung lesen ...

Buch mit Online-Zugang: „Funktionelle Histologie der Haussäugetiere und Vögel“

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next


Suche



Datenschutzerklärung