animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Erneut tödlicher Hundeangriff

Kindelbrück (aho) – Eine 57 Jahre alte Frau ist am Dienstagabend im thüringischen Kindelbrück im Landkreis Sömmerda von Hund der Familie totgebissen worden. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich vermutlich um einen Schäferhund-Rottweiler-Mix .
Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Erfurt auf Anfrage von Journalisten sagte, hatte das Tier die Frau auf dem Grundstück ihrer Familie attackiert und dem Opfer in den Kopf gebissen. Eine Zeugin fand die Frau tot auf. Nach Informationen von MDR 1 RADIO THÜRINGEN ereignete sich der Angriff offenbar beim Füttern des Tieres.
Der Mann des Opfers stehe unter Schock und werde psychologisch betreut, so die Polizei gegenüber Journalisten. Er habe deshalb noch nicht befragt werden können.

Am Abend teilte die Polizei mit, dass der Hund eingeschläfert wurde.

9 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. Andere Quellen gehen von einem Doberman-Mix aus, danke AHO für das wirklich grossartige Foto. Die Bildzeitung wäre stolz auf Euch.

  2. Da stimme ich Sandra zu.
    Warum muss denn jede Zeitung (Onlineausgabe) immer solche grandiosen verruchten Bilder nehmen?
    Schreckt es die Menschen denn nicht schon durch den Artikel ab? Muss man denn noch mit nem Foto nachrücken?
    Hätte da nicht ein normales Rotti-Bild gereicht?

    Warum tut gerade ihr es der Blöd gleich?

  3. BillyJean

    Muss meinen beiden Vorrednerinnern recht geben….
    Wenn schon Hunde in den Dreck gezogen werden, dann bitte nehmt normale Fotos!!!

  4. NM

    Habt Ihr sie eigentlich noch alle auf dem Sender?
    Da wird über einen tödlich endenden Angriff eines Rottimischlings berichtet, und ihr geilt Éuch an dem Foto auf.
    Man oh man, ich frag mich, WER hier wirklich geistig auf Blöd-Niveau steht!

Reply to “Erneut tödlicher Hundeangriff”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung