animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Elf Welpen im slowenischen Lieferwagen: Polizei verhindert illegalen Hundehandel

Essen-Kettwig (aho) – Am Morgen des 6. Mai hörte ein Polizist auf dem Weg zu seiner Dienststelle in Essen-Kettwig aus einem Lieferwagen mit slowenischen Kennzeichen lautes Wimmern, Jaulen und Bellen. Gemeinsam mit dem Veterinäramt wurde das Auto überprüft. Der slowenische Fahrer (30) des Kleintransporters konnte sich kaum verständigen. Im Fahrzeug befanden sich insgesamt elf Welpen, […]

Ganze Meldung lesen ...

In engen Kästen, gefälschte Papiere, illegaler Import: Hundewelpen in Reisebus entdeckt

Erlangen (aho) – Bei einer routinemäßigen Kontrolle stießen Beamte der Autobahnpolizei Erlangen am Sonntagvormittag, 25.01.09, im Stauraum eines Reisebusses auf fünf Hundewelpen und ihre Mutter. Die Tiere waren offensichtlich aus dem Ausland illegal eingeführt worden. Das ist dem Polizeibericht zu entnehmen. Zunächst wurden die Beamten auf dem Parkplatz der Rastanlage Aurach Nord (A 3) durch […]

Ganze Meldung lesen ...

Österreich: Erneut illegaler Tiertransport mit Welpen

Salzburg (aho) – Am Montagabend hat die Österreichische Polizei auf einem Parkplatz an der A1 nahe Kasern (Österreich) ein illegalen Welpentransport gestoppt. Tierschützer hatten die Beamten alarmiert. Bei der Durchsuchung des PKWs fanden die Beamten 22 Welpen in fünf Transportboxen. Der 60-jährigen Tierhändler aus Ungarn konnte keine europäischen Tierpässe vorlegen. Zudem waren die Welpen zu […]

Ganze Meldung lesen ...

Illegaler Welpenhandel: Zeugen gesucht +++ Welpen erkrankt, verendet

Ganze Meldung lesen ...

Illegaler Welpenhandel via Internet +++ Fünf Personen überführt

Aschaffenburg (aho) – Die Polizei in Aschaffenburg hat einen illegalen Handel mit Hundewelpen über das Internet aufgedeckt. Nach umfangreichen Ermittlungen stehen nun fünf Personen im Verdacht, die Hunde unerlaubt nach Deutschland eingeführt und mit unzureichendem Impfschutz verkauft zu haben. Bereits im April teilte ein Zeuge der Polizei in Aschaffenburg mit, dass seine Tochter zwei junge […]

Ganze Meldung lesen ...

Razzia gegen illegalen Welpenhandel

Köln / Euskirchen (aho) – Mitarbeiter des Kreisveterinäramts unter Leitung von Dr. Jochen Weins haben am Dienstag in einem Euskirchener Vorort 26 Hundewelpen im Alter von etwa acht Wochen (14 Malteser, ein Jack-Russel-Terrier, ein Mops, drei blonde und drei schwarze Labrador und vier Beagles) aus einem Keller eines einschlägig bekannten Hundehändlers geholt. Wie der Kölner […]

Ganze Meldung lesen ...

Salzburg: Tierschützer ließen illegale Welpenhändler auffliegen

Salzburg (aho) – Salzburger Tierschützern haben erneut einen „illegalen Ostimport“ von Hundewelpen aufgedeckt. Wie die Salzburger Nachrichten berichten, stellte ein halbes Dutzend Tierschutzaktivisten am Freitag zwei Slowaken auf dem Parkplatz vor dem Ikea-Möbelkaufhaus in Salzburg. Im Auto des Duos fanden sich sieben Hundewelpen. Die Vierbeiner wurden in Schachteln transportiert. Die Welpen wurde …

Ganze Meldung lesen ...

Illegaler Handel mit Dobermannwelpen aus Polen

Frankfurt (aho) – Wegen illegalen Handels mit Hundewelpen und Tierquälerei ist eine 20 Jahre alte Schülerin am Mittwoch vom Amtsgericht Frankfurt zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das berichtete der Hessische Rundfunk Das Veterinäramt hatte in ihrer Wohnung zwölf völlig verwahrloste und unterernährte Hunde beschlagnahmt. Die Frau hatte in ihrer Heimat Polen Dobermann-Welpen e …

Ganze Meldung lesen ...

Polizei Köln stellt mutmaßlich illegal gezüchtete Hunde sicher

Köln (ots) – Auf der Grundlage richterlicher Durchsuchungsbeschlüsse und verstärkt durch eine Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit hat die Kripo Köln am Dienstag (18. Oktober) ab 6 Uhr in zwei Wohnungen in Köln-Holweide und Leverkusen-Steinbüchel mutmaßlich illegal gezüchtete und gehaltene Hunde und Welpen sichergestellt. Zu den Durchsuchungen hatte das ermittelnde Kriminalkommissariat 54 jeweils auch Kräfte des städtischen Veterinäramts und des Ordnungsamts hinzugezogen. Gegen die vier Wohnungsinhaber (K: 22m, 27w; Lev: 26m, 23w) ermittelt die Polizei wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Ganze Meldung lesen ...

Zunehmender Welpenhandel: Tierschutzbund fordert Große Koalition zum Handeln auf

Schreiben an Fraktionsspitzen von Union und SPD – „Notfalls in Sondersitzung“

Osnabrück (ots) – Der Tierschutzbund hat an die Spitzen der Unions- und SPD-Fraktion im Bundestag appelliert, Maßnahmen gegen den illegalen Welpenhandel einzuleiten. In Schreiben an die Fraktionschefs Ralph Brinkhaus (CDU) und Rolf Mützenich (SPD) fordert Verbandspräsident Thomas Schröder: „Veranlassen Sie, dass in den noch verbleibenden Sitzungswochen oder, wenn nötig, Sondersitzungen dem Koalitionsvertrag Rechnung getragen wird und gesetzliche Grundlagen gegen den grausamen illegalen Handel mit Welpen geschaffen werden.“

Ganze Meldung lesen ...

Illegaler Hundehandel aufgeflogen

Villingen-Schwenningen (ots) – Illegalen Handel mit Hundewelpen getrieben hat ein 41-Jähriger aus Villingen-Schwenningen. Der Mann betrieb bereits seit 2015 eine Hundezucht, die er weder beim zuständigen Gewerbeamt noch beim Veterinäramt angemeldet hatte. Bei einer Kontrolle im Juni 2020 fand die Polizei 15 männliche und weibliche Zuchttiere vor. Die Beamten konnten ermittelten, dass der Züchter in den zurückliegenden Jahren aus eigener Zucht rund 100 Hundewelpen, zumeist der Rassen Chihuahua und Pomeranian, verkauft hatte.

Ganze Meldung lesen ...

Polizei Gelsenkirchen: Hundewelpen aus überhitztem Transporter gerettet

Gelsenkirchen (ots) – Jaulend und mit durchnässtem Fell haben zwei Hundewelpen am Mittwoch, 12. August 2020, in einem aufgeheizten Transporter ausgeharrt, bevor sie durch Beamte der Polizei Gelsenkirchen befreit wurden. Ein 27-jähriger Mann aus Polen steht im Verdacht, illegalen Handel mit den etwa 15 Wochen alten Shih Tzu betrieben zu haben. Ein Zeuge hatte die Ordnungskräfte gegen 10.40 Uhr zu einem Parkplatz an der Wanner Straße gerufen, nachdem er auf eine Menschentraube an dem Transporter aufmerksam geworden war und die Welpen zusammengepfercht in einer schlecht belüfteten Kleintierbox gesehen hatte. Bei der Überprüfung durch das Veterinäramt stellten sich fehlerhafte Einträge in den Tierpässen heraus. So wurden die Junghunde zu früh gegen Tollwut geimpft, weshalb sie nicht nach Deutschland hätten einreisen dürfen. Zudem war der Transport der Welpen nicht vorschriftsmäßig erfolgt. Die Tiere wurden sichergestellt und für eine zwölfwöchige Quarantäne in die Obhut des Tierheims Gelsenkirchen übergeben. Das Veterinäramt leitete ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den 27-Jährigen ein. Zudem muss der Tierbesitzer mit Kosten in vierstelliger Höhe für die Quarantäne rechnen. Nach Angaben des 27-Jährigen sei er von Frankreich nach Polen nur auf der Durchfahrt durch Deutschland gewesen. Somit ist den Welpen durch die Rettung der Einsatzkräfte eine quälende Fahrt in der Sommerhitze von weiteren 1000 Kilometern bis nach Polen erspart geblieben.

Ganze Meldung lesen ...

Mutmaßliche Schleuser mit fünf Hundewelpen im Gepäckraum gestoppt

Bundespolizei Freilassing schickt sieben Ukrainer nach Österreich zurück

Schwarzbach (ots) – Bundespolizisten haben am Montag (20. Juli) bei Grenzkontrollen an der A8 am Walserberg die Einschleusung von sieben Ukrainern und den illegalen Verkauf von fünf Zwergspitz-Welpen vereitelt.

Ganze Meldung lesen ...

Urteil im Welpenhandel-Fall Schweinfurt: Tierschützer erstreiten Kostenerstattung für Tierheim

Bonn (DTB) – Mit dem Urteil des Verwaltungsgerichts Würzburg hat der Deutsche Tierschutzbund Anfang der Woche einen ersten Erfolg erzielt: Das Verwaltungsgericht Würzburg urteilte, dass das Landratsamt Schweinfurt einen Großteil der Kosten für die Versorgung von 25 Hundewelpen tragen muss. Das Tierheim Schwebheim des Tierschutzvereins Schweinfurt hatte die polizeilich beschlagnahmten Welpen aus illegalem Handel versorgt; die Tiere mussten im Auftrag des Landratsamts in Quarantäne gehalten werden. Für die Kosten wollte das Landratsamt jedoch nicht aufkommen.

Ganze Meldung lesen ...

Behörden stoppen illegalen Heimtiertransport aus der Slowakei

Stuttgart (mlr) – „Aus Osteuropa werden immer wieder viel zu junge Hunde- aber auch Katzenwelpen in einem schlechten Gesundheitszustand angeboten. Wie im aktuellen Fall werden dabei nicht transportfähige Jungtiere auf langen Reisen in die Abnehmerländer verbracht. Zudem werden Tiere viel zu früh geimpft. Das Stoppen eines illegalen Transports von Katzen- und Hundewelpen aus der Slowakei nach Spanien auf der Autobahn bei Leonberg ist der guten Arbeit der Polizei und der Veterinärbehörde der Stadt Stuttgart zu verdanken, die sich von Beginn an eng mit dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz wegen der erforderlichen Maßnahmen abgestimmt hat“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Donnertag (5. April) in Stuttgart.

Ganze Meldung lesen ...

llegaler Welpenhandel: Falsch verstandene Tierliebe treibt Amtstierärzte ins Dilemma

Auch Veterinäre immer öfter Zielscheibe von Gewaltattacken
Bad Staffelstein (BbT) – Mit dem illegalen Handel von Hunden lassen sich gute Geschäfte machen. Auch Privatpersonen „adoptieren“ oft kuschelige Welpen aus dem Ausland. Viele bedenken dabei nicht, dass die Einfuhr solcher Tiere nach Deutschland einen sicheren Schutz gegen die Einschleppung der Tollwut voraussetzt. Der ist aber in der Regel erst ab einem Alter von 15 Wochen gegeben, wenn die Impfung der Welpen wirksam geworden ist. Werden jüngere, illegal eingeführte Welpen aufgegriffen, müssen sie mehrere Wochen in Quarantäne, und das in einem Alter, in dem sie für ihre weitere Entwicklung dringend auf enge Kontakte mit anderen Hunden oder Menschen als Bezugspersonen angewiesen sind.

Ganze Meldung lesen ...

Katastrophale Haltungsbedingungen: Erneut illegale Hundezucht ausgehoben

Duisburg (aho) – Das Veterinäramt der Stadt Duisburg hat im Stadtteil Hamborn insgesamt 34 Hunde aus einer nicht genehmigten Zucht gerettet. Die vorgefundenen Haltungsbedingungen stellten nach Angaben der Stadt Duisburg einen groben Verstoß gegen das Tierschutzgesetz dar. Die Tiere wurden in stark verwahrlosten, von Fäkalien verdreckten Verhältnissen gehalten. Teilweise waren mehrere Hunde sehr beengt in […]

Ganze Meldung lesen ...

Hände weg von Billigwelpen aus dem Internet! Die Bundestierärztekammer warnt erneut vor Gefahren beim Kauf von „Billigwelpen“

welpeaniBerlin (BTK) – Es waren erschütternde Bilder, die gestern in der Reportage „Schnelles Geld mit jungen Hunden“ von Manfred Karremann in die deutschen Wohnzimmer flimmerten.
Von Tierfreunden war die Rede, die im Internet und mit Blick auf den Geldbeutel ihr Herz an goldige Hundewelpen verloren haben. Von Welpen, die kurz darauf lebensgefährlich erkrankten und durch die Erreger, die sie in sich trugen, zu einer Gefahr für ihre neuen Besitzer wurden. Von skrupellosen und vor allem trickreichen Tierhändlern, die Welpen begehrter Rassen, ausgestattet mit gefälschten Papieren, tausende Kilometer durch Europa karren, um sie in Deutschland unter dem Deckmantel der Seriosität zu verscherbeln …

Ganze Meldung lesen ...

Tollwut-Impfpflicht für Import-Welpen

welpeaniBerlin (bmel) – Ab sofort dürfen Hundewelpen nur noch nach Deutschland gebracht werden, wenn sie einen dokumentierten Impfschutz gegen Tollwut haben. Das sieht die Verordnung zur Änderung tierseuchenrechtlicher Verordnungen und zur Aufhebung der Sperrbezirksverordnung vor, die Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt in Berlin unterzeichnet hat. „Mit den neuen Regelungen geben wir den Kontrollbehörden ein weiteres Werkzeug im Kampf gegen den illegalen Welpenhandel an die Hand“, sagte Schmidt.

Ganze Meldung lesen ...

Rumänien-Importe: Polizei findet Pitbull-Welpen in Garage

Saarbrücken (aho) – Bei der Durchsuchung eines Hauses in Schwalbach (Saarland) entdeckten Ermittler des Dezernats für Umweltkriminalität am gestrigen Donnerstag (18.12.2014) fünf Pitbull-Welpen im Alter von ca. 10-12 Wochen, die vermutlich illegal aus Rumänien zum Verkauf nach Deutschland gebracht worden waren. Da nicht nachgewiesen werden konnte, ob die Tiere gegen Tollwut geimpft sind, wurden sie […]

Ganze Meldung lesen ...