animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Schwere Zeiten für Kaninchen: Myxomatose ist wieder auf dem Vormarsch

muenster-kaninchenMünster (SMS) – Wild- und Hauskaninchen sind auch in Münster zurzeit wieder durch Myxomatose gefährdet. Die Viruserkrankung ist bei den Kaninchen insbesondere durch geschwollene Augen erkennbar. Zwei Drittel der infizierten Tiere sterben. Das Amt für Gesundheit, Veterinär- und Lebensmittelangelegenheiten empfiehlt Haltern von Hauskaninchen, diese vom praktischen Tierarzt vorbeugend gegen Myxomatose impfen zu lassen.

Dass die Seuche auf dem Vormarsch ist, hatten in den vergangenen Wochen auch aufmerksame Bürgerinnen und Bürger bei den Veterinären des Amtes gemeldet. „Praktizierende Tierärzte haben ebenfalls berichtet, dass Hauskaninchen wegen Myxomatose eingeschläfert werden mussten“, so Dr. Thorsten Krause. Nach Angaben des städtischen Veterinärmediziners übertragen blutsaugende Insekten den Krankheitserreger. „Für Hauskaninchen mit Auslauf im Garten ist die Infektionsgefahr besonders groß.“ Auf andere Haustiere oder den Menschen ist das Virus nicht übertragbar.

Ganze Meldung lesen ...

ADD informiert: Tierhilfswerk Austria verpflichtet sich zur Unterlassung von Spendensammlungen in Rheinland-Pfalz

geld_hand.jpgTrier (ADD) – Der Verein Tierhilfswerk Austria mit Sitz in Wien hat sich im Rahmen einer sammlungsrechtlichen Überprüfung der landesweit für das Sammlungsrecht zuständigen Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) verpflichtet, keine Spendensammlungen sowie Fördermitglieder-Werbemaßnahmen zugunsten des Vereins in Rheinland-Pfalz durchzuführen.

Ganze Meldung lesen ...

Antibiotika verantwortungsvoll einsetzen – auch bei Klein- und Heimtieren

[Video: Hygiene beim Umgang mit Haustieren wichtig!]Berlin (BTK) – Der sparsame Einsatz von Antibiotika ist angesichts der zunehmenden Resistenzen nicht nur ein Thema in der Humanmedizin und in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung. Auch im Bereich der Kleintiermedizin werden gegen Antibiotika resistente Bakterien zunehmend zum Problem.
Antibiotikaresistenz bedeutet, dass krankmachende Bakterien nicht mehr von der antibiotischen Substanz beeinflusst werden können – das Arzneimittel wird für die Behandlung unwirksam. Um dem vorzubeugen, ist ein verantwortungsvoller Umgang mit Antibiotika wichtig, und das sowohl durch den behandelnden Tierarzt als auch durch den Tierhalter selber.

Ganze Meldung lesen ...

Der Tierarzt als Schützer der Tiere: Ein Berufsbild zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Bundestierärztekammer lädt vom 24. bis 26. Oktober 2012 zum 26. Deutschen Tierärztetag

Berlin (BTK) – Mehr als 37.000 deutsche Tierärzte sind in diesem Jahr aufgerufen, sich am 26. Deutschen Tierärztetag zu beteiligen, der im Oktober in der Hansestadt Bremen stattfinden wird.

Ganze Meldung lesen ...

Deutschlandweite Studie: Erschreckende Fakten zum animal hoarding

Hannover (aho) – Eine kürzlich publizierte Dissertation deckt erschreckende Details zum Phänomen des „animal hoarding“ auf. Einem Tierschutzproblem, mit dem sich das öffentliche Veterinärwesen auch in Deutschland zunehmend befassen muss. In der Wissenschaft wird ein Animal Hoarder als eine Person definiert, die eine Vielzahl von Tieren hält, ohne einen Mindeststandard an Nahrung, Hygiene und/oder tierärztlicher Versorgung gewährleisten zu können.

Ganze Meldung lesen ...

Krankhafte Tiersammelsucht

Ganze Meldung lesen ...

Bundesrat will mehr Tierschutz: Verbot der Pelztierzucht und Erlaubnispflicht für Hundeschulen

Berlin (aho) – Der Bundesrat hat 60 Änderungswünsche am geplanten Tierschutzgesetz angemeldet. Der Gesetzentwurf der Bundesregierung soll die europäische Richtlinie zum Schutz der für wissenschaftliche Zwecke verwendeten Tiere in nationales Recht umsetzen und gleichzeitig die nationalen Tierschutzstandards erhöhen. Dem Bundesrat gehen die tierschutzrechtlichen Vorschriften in vielen Fällen nicht weit genug. Deshalb setzt er sich zum […]

Ganze Meldung lesen ...

Pferdekadaver und Meerschweinchen an Hunde verfüttert: VG Göttingen bestätigt Tierhalteverbot

Göttingen (aho) – Das Verwaltungsgericht Göttingen hat am Donnerstag das Tierhalte- und Betreuungsverbot gegen ein Ehepaar aus Hattorf im Landkreis Osterode bestätigt. Veterinäre hatten bei mehreren Kontrollen unfassbare Missstände bei der Haltung von geschätzten 700 Tieren in einem ehemaligen Hotel in Hattorf festgestellt. Zu den 700 Tieren gehörten fast 40 Hunde, rund 600 Meerschweinchen, 24 […]

Ganze Meldung lesen ...

Gesunde Ostern für Hoppel & Co.: Die Bundestierärztekammer rät zum Impfschutz für Kaninchen, die im Freien gehalten werden

(BTK/Berlin) Wenn die Osterfeiertage warm und sonnig werden, kommen viele Kaninchenbesitzer auf die Idee, ihren Tieren etwas Gutes zu tun: Sie siedeln sie ins Freigehege um oder lassen Hoppel & Co. im Garten herumhüpfen. Warum auch nicht, denn Kaninchen genießen das frische Gras und die warmen Sonnenstrahlen. Doch Vorsicht: Im Freien kommen jetzt auch Stechmücken und Flöhe „in Schwung“, und die können die Erreger der meist tödlich verlaufenden RHD und der Myxomatose
übertragen …

Ganze Meldung lesen ...

Gericht bestätigt Veterinäramt +++ Wo beginnt animal-hoarding?

Saarlouis (VG) – Werden mindestens drei fortpflanzungsfähige Hündinnen gehalten werden oder es erfolgen mindestens drei Würfe pro Jahr, kann man regelmäßig von einer Hundezucht ausgehen. Das hat jetzt das Verwaltungsgericht des Saarlandes mit Beschluss vom 08.02.2012 entschieden und damit den Eilantrag mehrerer Tierhalter zurückgewiesen, mit dem diese die Aussetzung zweier tierschutzrechtlicher Anordnungen erreichen wollten (Az.: […]

Ganze Meldung lesen ...

Tierhalteverbot ignoriert: Mehr als 100 Tiere in Zwickauer Wohnung

Zwickau (aho) – Tierschützer haben in Zwickau aus einer Dachgeschosswohnung 52 Kaninchen und 56 Wellensittiche geborgen. Das Badezimmer diente als Kaninchenstall; das Schlafzimmer als Voliere. Die ganze Wohnung war mit Federn und Fäkalien verdreckt und stank erbärmlich. Die Mieterin wurde in einem Krankenhaus untergebracht. Ihr war bereits 2010 ein amtliches Tierhalteverbot auferlegt worden.

Ganze Meldung lesen ...

Kot, Urin, Fliegen und Gestank: 150 Kaninchen sind zu viel

Karlsruhe (aho) – Eine Wohnung, die durch 150 freilaufender Kaninchen total verdreckt und verkotet ist, kann zwangsgeräumt werden. Mit dieser Entscheidung hat das Verwaltungsgericht Karlsruhe die Klage eines Mannes aus Birkenfeld im Enzkreis zurückgewiesen. Er wollte die vom Landratsamt an eine private Firma gezahlten Kosten für die „Reinigung und Desinfektion“ seiner völlig verdreckten Behausung in […]

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Rekord bei Strafverfahren wegen Tierquälerei; hauptsächlich Hunde betroffen

Zürich (aho) – 2010 wurden in der Schweiz so viele Tierschutzdelikte untersucht wie noch nie. Dies zeigt eine Analyse der Stiftung für das Tier im Recht (TIR), die an der heutigen Medienkonferenz der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Ganze Meldung lesen ...

Pferde, Kaninchen und Meerschweinchen aus verwahrloster Haltung befreit

Stenderup (aho) – Am Donnerstagvormittag wurden auf einer Koppel in Stenderup zwei abgemagerte Pferde entdeckt. Beamte vom Umweltschutztrupp des Polizei-Bezirksreviers Schleswig waren gemeinsam mit dem Amt Oeversee und dem Kreisveterinär einen Hinweis nachgegangen. Die Pferde wurden in einem Reitstall untergebracht und tierärztlich versorgt.

Ganze Meldung lesen ...

Damit aus Weihnachten keine böse Überraschung wird

(BfT) – Hunde- und Katzenwelpen stehen auf den Wunschzetteln für Weihnachten ganz weit oben. Ein Hund oder eine Katze vom Christkind kann aber schnell zur bösen Überraschung werden, wenn man grundlegende Regeln nicht beachtet. Ein Welpe ist eben keine Puppe, die man nach „dem Auspacken“ einfach in die Ecke stellen kann.

Ganze Meldung lesen ...

Chinaseuche bei Kaninchen im Landkreis Hildburghausen

Hilburghausen (aho) – Im Großraum Großraum Schleusingen sind seit November 2010 Kaninchen in Ställen im an der Chinaseuche verendet. Eine Tierärztin spricht von 97% Tierverlusten in ungeimpften Beständen. Das Veterinäramt Hildburghausen informiert zu wichtigen Schutzmaßnahmen gegen die Erkrankung:

Ganze Meldung lesen ...

Staudernheim: Veterinäramt beschlagnahmt mehr als 100 Tiere

Koblenz/Bad Kreuznach/Staudernheim (aho) – Das Veterinäramt des Landkreises Bad Kreuznach hat auf einem Anwesen in Staudernheim in den vergangenen drei Wochen 117 Tiere beschlagnahmt. Darunter befanden sich mehr als 90 Kaninchen, eine Vielzahl von Katzen, ein Meerschweinchen und zwei Tauben. Wie die in Koblenz erscheinende Rhein-Zeitung aktuell berichtet, sollen sich noch weitere Katzen auf dem […]

Ganze Meldung lesen ...

Flöhe bei Hund und Katze

(BfT) – Mein Tier hat keine Flöhe! Die meisten Tierbesitzer sind unangenehm überrascht, wenn der Tierarzt mit dem Flohkamm erwachsene Flöhe oder den typischen rotbraunen Flohkot aus dem Fell des Tieres kämmt. Flöhe sind nicht nur unerwünscht und lästig, sondern können auch die Gesundheit von Mensch und Tier beeinträchtigen. Statistisch betrachtet ist ein Parasitenbefall jedoch nicht weiter erstaunlich, denn Flöhe gehören zu den häufigsten Parasiten unserer vierbeinigen Freunde und nur wer sie gut kennt, kann sich langfristig vor ihnen schützen.

Ganze Meldung lesen ...

37 Tiere aus tierschutzwidriger Haltung befreit

Achern (aho) – Das Veterinäramt Ortenaukreis hat am Montag 27 Hunde (26 Chihuahuas, ein Rottweiler-Mischling), vier Katzen, einen Papagei und fünf Reptilien aus einer Wohnung in Achern geborgen. Ein Zeuge hatte den Hinweis gegeben, dass die Tiere unter tierschutzwidrigen Bedingungen gehalten wurden. Gegen drei Personen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ganze Meldung lesen ...

Kaninchenpest in Landkreis Lüneburg: Hauskaninchen impfen lassen!

Lüneburg (lk/pe) – Wer Hauskaninchen besitzt, sollte die kleinen Nager regelmäßig vom Tierarzt gegen Kaninchenpest (Myxomatose) impfen lassen. Das raten die Veterinäre des Landkreises Lüneburg.
„Vor allem in Lüneburg sind zuletzt zahlreiche erkrankte Wildkaninchen aufgefunden worden“, sagt Dr. Charlotte Kiepker, Veterinärin beim Landkreis Lüneburg, „vereinzelt sind auch Hauskaninchen an der Kaninchenpest erkrankt.“

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 Next


Suche







aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung