Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Ernährungsunsinn des Monats April 2014: Vegetarierlobby verbreitet „Todesangst“ – VEBU verdreht (falsche) Fakten zu Fantasie!

eier_fleisch_fisch_01(EUdM)- Anfang März verlinkten die Vegetarierlobbyisten des VEBU zu einem Artikel auf ihrer Website: „Fleischkonsum erhöht Sterberisiko“, visualisiert mit einem Friedhofsbild, das Grabsteine zeigt, soweit das Auge reicht1. Basis dieser „Todesdrohung“ war die Beobachtungsstudie EPIC 2. „Diese Meldung zeigt ein beliebtes Täuschungsmanöver in Sachen Ernährung: den Menschen wird eine Ursache-Wirkungs-Beziehung vorgegaukelt, die eine Beobachtungsstudie nun mal nicht liefern kann“, so Udo Pollmer, Wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften (EU.L.E. e.V.). Die Überschrift verdreht bewusst die Aussagen der Studie: „Hier wuchern die Falschinformationen: sowohl im VEBU-Beitrag als auch in der Originalstudie, die seitens der Vegetarier-Redaktion entweder nicht gelesen oder bewusst falsch interpretiert wurde.“

Ganze Meldung lesen ...

Wissenschaftler: Bio-Lebensmittel senken das Krebsrisiko von Frauen nicht

salate_03Osford (lme) – Bio-Lebensmittel haben gewöhnlich geringere Belastungen mit Pestiziden, was bei Laien die Hoffnung auf ein geringeres Krebsrisiko nährt. Diese Hoffnung enttäuschen jetzt britische Wissenschaftler der Universität von Oxford. Sie hatten für ihre Untersuchung mehr als 600.000 britische Frauen im Alter über 50 Jahren nach ihren Ernährungsgewohnheiten befragt und über neun Jahre den Gesundheitsstatus der Teilnehmerinnen beobachtet.

Ganze Meldung lesen ...

Resistente Keime auf frischen Kräutern

PetersilieWageningen/Lelystad/Den Haag (aho) – In der Humanmedizin wird die Behandlung von Infektionen durch resistente Keime zunehmend erschwert. Jetzt weisen niederländische Wissenschaftler in der Fachzeitschrift „International Journal of Food Microbiology“ auf eine wenig beachtete Quelle solcher resistenter Keime hin: frische Kräuter aus Asien.

Untersucht wurden aus Thailand Wasserspinat, Akazientriebe und Betelblätter; aus Vietnam Petersilie, Wassernabel, Molchschwanzblätter und Minze und aus Malaysia Basilikum und Petersilie.

Ganze Meldung lesen ...

Vegetarier: Mehr Krankheiten & weniger Lebensqualität als Viel-Fleischesser

obest_gemuese_01Graz/Eschborn (aho/lme) – Eine aktuelle Studie der Medizinischen Universität Graz hat ergeben: Vegetarier haben häufiger Krebs und mehr Herzinfarkte, leiden wesentlich öfter an Allergien und zeigen mehr psychische Störungen als Viel-Fleischesser. Darüber hinaus ist die Lebensqualität der Vegetarier niedriger und sie benötigen mehr Leistungen des Gesundheitssystems. Die Studie der Grazer Wissenschaftler basiert auf der Auswertung von Daten des Austrian Health Interview Survey (AT-HIS), einer repräsentativen Stichprobe der erwachsenen österreichischen Bevölkerung.

Ganze Meldung lesen ...

Verbraucherpreise für Nahrungsmittel in den letzten zwei Jahren um 7,6 % gestiegen

lebensmitteltuete.jpgWiesbaden (DESTATIS) – Die Verbraucherpreise für Nahrungsmittel haben sich zwischen Oktober 2011 und Oktober 2013 um durchschnittlich 7,6 % erhöht. Vor allem für Obst (+ 13,1 %), Gemüse (+ 10,5 %) sowie Fleisch und Fleischwaren (+ 9,0 %) mussten die Verbraucher im Oktober 2013 deutlich tiefer in die Tasche greifen als noch im Oktober 2011. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen die Preise für Nahrungsmittel damit deutlich stärker als die Verbraucherpreise insgesamt. Diese erhöhten sich im gleichen Zeitraum um 3,3 %.

Ganze Meldung lesen ...

NRW-Verbraucherpreisindex: Preise für Nahrungsmittel stiegen stärker als die gesamten Lebenshaltungskosten

Düsseldorf (IT.NRW) – Nordrhein-westfälische Verbraucher müssen beim Kauf von Lebensmitteln zunehmend tiefer in die Tasche greifen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anlässlich des Welternährungstags (16. Oktober 2013) mitteilt, war die Teuerungsrate für Nahrungsmittel im September 2013 mehr als dreimal so hoch (+5,4 Prozent) wie die Gesamtteuerungsrate (+1,5 Prozent; jeweils im Vergleich zu […]

Ganze Meldung lesen ...

BfR: Melonen können krankmachende Keime übertragen

obest_gemuese_01(idw/BfR) – Melonen sind wegen ihres süßen, saftigen und weichen Fruchtfleisches beliebt. Gerade im Sommer wird das frische und gesunde Obst gerne und viel verzehrt. Allerdings können Melonen bei der Produktion, beim Transport oder bei der Lagerung mit Krankheitserregern verunreinigt werden, die dann bei der Zubereitung unter Umständen auf das Fruchtfleisch gelangen. „Salmonellen, Listerien oder EHEC können sich auf dem säurearmen Fruchtfleisch von Melonen relativ schnell vermehren“, sagt Professor Dr. Dr. Andreas Hensel, Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR).

Ganze Meldung lesen ...

Vegetarische Legenden: Genau hinschauen lohnt immer

IMG_1074[Foto Stein] (aho/lme) – Im aktuellen Bundestagswahlkampf wird der Vegetarismus plakativ als ein Instrument zur Weltrettung propagiert. Aber wie sinnvoll ist Vegetarismus im globalen Maßstab eigentlich? Schont er tatsächlich unserer Agrarflächen und unser Klima? Wird die Lebensmittelversorgung der Welt verbessert?

Ganze Meldung lesen ...

ZDF-Magazin „WISO“: Gentechnik in Biomärkten; Demeter nimmt Ware vom Markt

ChicoreeMainz (ots) – 17 von insgesamt 37 Biogemüse-Proben sind gentechnisch verändert – das ergab eine Stichprobe des ZDF-Verbrauchermagazins „WISO“ bei großen Bioketten. In Bio-Chicorée wies „WISO“ die Erbsubstanz der Sonnenblume, in Bio-Blumenkohl und -Brokkoli die Erbsubstanz des japanischen Rettichs nach. Beim frischen Brokkoli waren 60 Prozent und beim Chicorée 40 Prozent der Proben positiv, also gentechnisch verändert. Auch im Tiefkühlgemüse wurde „WISO“ fündig. Das Biogemüse stammte aus verschiedenen Filialen der Biomärkte Alnatura, denn´s, Basic, BioCompany und tegut.

Ganze Meldung lesen ...

Küchenfertige Salate: Fast jeder zweite enthält zu viele Keime

Salat_Lollo_RossoBerlin (lme) – Abgepackte und verzehrfertige Salate enthalten laut Stiftung Warentest häufig zu viele Keime. Bei einer jetzt in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Test“ veröffentlichen Untersuchung waren neun von insgesamt 19 untersuchten Salaten zu stark belastet gewesen. Ausgerechnet ein Biosalat wurde mit „mangelhaft“ bewertet.

Ganze Meldung lesen ...

Seit Beginn der „5-am-Tag“-Kampagne 80% mehr Magen-Darm-Krankheiten in deutschen Krankenhäusern

salate_03Hofheim/Berlin (lme) – Die seit Jahren wiederholte Empfehlung der deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) und der jeweils amtierenden Verbraucherschutzministerin fünf Portionen Obst und Gemüse zu verzehren – einschlägig bekannt auch als IN FORM oder 5-am-Tag – hat mehr geschadet als genutzt. Zudem fehlt nach Meinung des Ernährungswissenschaftlers und Ökotrophologe Uwe Knop auf Hofheim für diese Empfehlung jeglicher Nachweis eines Nutzens.

Ganze Meldung lesen ...

Dogma gekippt: Experten empfehlen mehr Nitrat in der Ernährung

salate_03Köln (lme) – Seit Jahren warnen „Ernährungsexperten“, „besorgte Politiker“ und die Laienmedien in schöner Regelmäßigkeit vor Nitraten in Lebensmitteln. Es wird dabei immer wieder über eine nie bewiesene Bildung von Nitrosaminen spekuliert. Aber bereits 2008 urteilte die Europäische Lebensmittelsicherheitsbehörde, es sei unwahrscheinlich, dass Nitrat aus Gemüse zu merklichen Gesundheitsrisiken führe, dagegen überwögen die nützlichen Effekte.

Ganze Meldung lesen ...

Aflatoxine: Rückruf Getrocknete Feigen 250 g der Marke Elmas

feigen_getrocknetWien (lme) – Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH (AGES) informiert über einen Rückruf der METRO Cash&Carry Österreich. In einer Charge des Produkts “Elmas Getrocknete Feigen 250 g” wurde eine Kontamination mit Aflatoxinen festgestellt.

Ganze Meldung lesen ...

Psychische Störungen unter Vegetariern häufiger

verbraucherin_01Hildesheim (aho/lme) – Vegetarier leiden weitaus häufiger unter psychischen Störungen als Gemischtköstler. Das berichten Wissenschaftler der Abteilung für klinische Psychologie der Universität Hildesheim in der Fachzeitschrift „International Journal of Behavioral Nutrition and Physical Activity“. Zu den Krankheitsbildern gehören Depressionen, Angststörungen und Somatoforme Störungen. Letztgenannte Störung umfasst körperliche Beschwerden die sich nicht oder nicht hinreichend auf eine organische Erkrankung zurückführen lassen.

Ganze Meldung lesen ...

Vegetarische Legenden und Vegetarismus kritisch hinterfragt

2012_4-6_EULE_mini(aho/lme) – Der wissenschaftlicher Informationsdienst des Europäischen Institutes für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften (EU.L.E.) e.V. „EU.L.E.N-SPIEGEL“ widmet sich in seiner aktuellen Ausgabe auf 72 Seiten einigen Vegetarischen Legenden, die gern von Laien und Laienmedien unkritisch übernommen und von NGOs (Nichtregierungsorganisationen) gebetsmühlenartig propagiert werden.

Ganze Meldung lesen ...

Verzehrswarnung: Türkische Feigen mit Aflatoxinen

Köln (lme) – Die Penny-Markt GmbH ruft das Produkt „Golden Valley – Türkische Feigen getrocknet 250g, Mindesthaltbarkeitsdatum: Ende Juni 2013, Charge: „L T0078-476“ zurück. Im Rahmen einer Kontrolluntersuchung wurde das Schimmelpilztoxin Aflatoxin nachgewiesen. Das Unternehmen rät deshalb dringend vom Verzehr der Feigen ab. Die Penny-Markt GmbH hat umgehend reagiert und die betroffene Ware aus dem […]

Ganze Meldung lesen ...

Rückruf: Salmonellen in gemahlenen Haselnusskernen

Ulm (lme) – Der deutsche Hersteller Märsch Importhandels-GmbH, Ulm, ruft ihr Produkt „Gemahlene Haselnusskerne, 200 g Beutel“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 06.06.2013 und 06.07.2013 zurück. In einer Verpackung wurden im Rahmen einer amtlichen Untersuchung Salmonellen nachgewiesen.

Ganze Meldung lesen ...

Risiko zu groß: US-Supermarktriese Kroger Co. streicht Sprossen aus dem Sortiment

Cincinnati (lme) – Kroger Co., die größte Supermarktkette der USA, hat gestern angekündigt, frische Sprossen ab dem 22. Oktober diesen Jahres aus dem Angebot zu streichen.

Payton Pruett, Vizepräsident von Kroger Co. begründete den Schritt mit dem Wunsch nach mehr Sicherheit für die Kunden vor Lebensmittelinfektionen durch infizierte Sprossen. Zudem würde auch solche Gemüse und Salate aus dem Programm entfernt, die von Produktionseinrichtungen stammten, auf denen auch Sprossen …

Ganze Meldung lesen ...

Die Vitaminfalle

Ganze Meldung lesen ...

Panorama – Bio Lebensmittel – Geschäft mit dem guten Gewissen

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 9 10

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 9 10


Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung