Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernährung
  

powered by ...

Infektionsgefahr: Wasser aus Gartenschläuchen ist kein Trinkwasser

Owen Sound (aho/lme) – Die für die Landkreise Grey und Bruce der Kanadischen Provinz Ontario zuständigen Gesundheitsbehörde „Grey Bruce Health Unit“ warnt davor, aus Gartenschläuchen zu trinken oder Haustiere hiermit zu versorgen. Insbesondere bei hohen Außentemperaturen wärme sich das Wasser in den Gartenschläuchen auf, so dass sich krankmachende Bakterien wie E. Coli und Campylobacter massenhaft …

Ganze Meldung lesen ...

Neues EU-Recht: Schlachtverbot bei Para-TB, BHV1, BVD/MD und PRRS-Infektionen

Brüssel (aho) – Folgt man den seit Januar 2006 geltendem Fleischhygienerecht, so muss bei vielen Schweinen und Rindern am Schlachthof ein Schlachtverbot ausgesprochen oder der Schlachtkörper als genussuntauglich beurteilt werden. Gemäß VO (EG) Nr. 854/2004, Anhang I, Abschnitt II, Kapitel V, Nr. 1 Buchstabe e ist das Fleisch für genussuntauglich zu erklären, wenn es von Tieren stammt, die von eine …

Ganze Meldung lesen ...

Transparente Lebensmittel: TiHo an Projekt für mehr Verbrauchersicherheit beteiligt

Hannover (lme) – Bis Lebensmittel tierischen Ursprungs auf dem Teller des Konsumenten liegen, ist es ein langer Weg: Während der Produktion, der Verarbeitung und dem Vertrieb sind zahlreiche Bearbeitungsschritte erforderlich. Leicht kann die Qualität oder die Hygiene der Lebensmittel leiden. Damit die Verbraucher sich auf die Sicherheit der Lebensmittel verlassen können, müssen die verschiedenen B …

Ganze Meldung lesen ...

Auch bei Vereinsfesten auf Lebensmittelhygiene achten

München (lme) – Bei sommerlicher Hitze ist es besonders wichtig, auf die richtige Lebensmittelhygiene zu achten. Dazu rief das Bayerische Gesundheitsministerium die Verbraucher heute in München auf. Hygienefehler beim Umgang mit Lebensmitteln führen immer wieder zu schwerwiegenden Erkrankungen, die besonders bei Kleinkindern und älteren Menschen lebensbedrohlich werden können. Dabei können Lebensm …

Ganze Meldung lesen ...

Salmonellen in knapp 30 Prozent der großen Legehennenbetriebe

(idw) – Seit 1992 erkranken immer weniger Menschen an Salmonellen. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland nur noch rund 52.000 Fälle gemeldet. Erstmals haben sich mehr Menschen mit Campylobacter-Keimen infiziert. Die Salmonellose ist damit die zweithäufigste Lebensmittelinfektion in Deutschland. Eine bedeutende Infektionsquelle sind Eier, die von infizierten Legehennen mit Salmonellen kontamini …

Ganze Meldung lesen ...

Hunde und Katzen können Erreger von Lebensmittelinfektionen verbreiten

Dublin (aho/lme) – Erkranken Menschen an einer Lebensmittelinfektion durch Salmonellen oder Campylobacter-Bakterien, sollte auch nach Hunden und Katzen in den Haushalten gefragt werden. Hierbei ist es offensichtlich unerheblich, ob die Hunde selbst Symptome einer Magen – Darm – Erkrankung zeigen. Dies legen Untersuchungen von Veterinärmedizinern der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität …

Ganze Meldung lesen ...

USA: Freilandgeflügel überdurchschnittlich häufig mit Salmonellen belastet

Athens (aho/lme) – Fleisch von Freilandgeflügel ist häufig mit Salmonellen belastet. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um konventionelle Freilandhaltungen oder zertifizierten Bio-Haltungen handelt, die auf antibiotische Leistungsförderer und tierisches Eiweiß (Tiermehl) in der Fütterung verzichten und den Tieren eine größere Auslauffläche bieten. Bei ihren Untersuchungen fanden Wissenschaftler …

Ganze Meldung lesen ...

Salmonellen, Trichinen, Hasenpest: Verbraucherrisiken bei Wildfleisch beachten!

Berlin (aho/lme) – Der Pro-Kopf-Verbrauch von Wildfleisch in Deutschland steigt kontinuierlich an. Wer Wildbret ohne Reue genießen will, muss sich darauf verlassen können, dass bei der Gewinnung und Verarbeitung grundlegende Hygieneregeln eingehalten worden sind. Wie jedes andere Fleisch kann nämlich auch Wildbret Keime und Parasiten enthalten, die eine Gesundheitsgefahr für den Verbraucher darste …

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Zoonosen im Visier

Bern (aho) – Die kürzlich in der Schweiz publik gewordenen Listerien-Fälle beweisen, wie wichtig der Kampf gegen die Zoonosen ist. Zoonosen sind Krankheiten, welche direkt vom Tier, oder indirekt via Lebensmittel, auf den Menschen übertragen werden. Sie lassen sich nur in interdisziplinärer Zusammenarbeit wirksam überwachen und bekämpfen. In der Schweiz befasst sich damit die Arbeitsgruppe Zoono …

Ganze Meldung lesen ...

Neue Diagnostik soll Infektionen durch Schweinefleisch reduzieren

(idw) – Die Firma IVD GmbH aus Hannover will gemeinsam mit einem Forscherteam von der Universität Braunschweig und der Tierärztlichen Hochschule Hannover neue Methoden zum Nachweis von Campylobacter- und Salmonellenbakterien entwickeln. Mit Hilfe dieser Verfahren soll es künftig möglich sein, infizierte Schweine zu erkennen und so die Übertragung solcher Bakterien durch den Verzehr von Schweinefle …

Ganze Meldung lesen ...

Minister Ehlen stellt Jahresbericht des LAVES in Oldenburg vor

Oldenburg (lme/aho) – Ein entscheidender Beitrag zum gesundheitlichen Verbraucherschutz in Niedersachsen: „Mehr als 1,5 Millionen amtliche Untersuchungen sind vom Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) im vergangenen Jahr durchgeführt worden“, erklärt Niedersachsens Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen während der Pressekonferenz anlässlich der …

Ganze Meldung lesen ...

Freie Universität Berlin: Neuer Krankheitskeim in frischem Fleisch gefunden

Berlin (lme/aho) – Erbrechen, Durchfall, Magenkrämpfe und Fieber sind die typischen Anzeichen einer Salmonellen-Erkrankung. Die Salmonellen-Enteritis ist die am häufigsten bekannte Lebensmittelvergiftung, die durch infizierte Nahrungsmittel ausgelöst wird. Die Ursachen dafür sind meist mangelnde Hygiene bei der Zubereitung oder Verarbeitung, sowie eine unsachgemäße Lagerung leicht verderblicher Na …

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Lebensmittel von Tieren sind sicher

Bern (lme) – Fleisch und Lebensmittel aus tierischen Produkten erwiesen sich auch 2003 als überaus sicher. Das berichtet das Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) im „Schweizer Zoonosebericht 2003“. Zoonosen sind Tierkrankheiten, die auch den Menschen befallen können. Die häufigste Zoonose beim Menschen waren wie in den Vorjahren Campylobacter-Erkrankungen mit teils heftigem Durchfall. Insg …

Ganze Meldung lesen ...

WHO Collaborating Centre – Seminar: Krank durch Lebensmittel?

Hannover (aho/lme) – Lebensmittel tierischen Ursprungs bilden einen wesentlichen und abwechslungsreichen Teil der menschlichen Nahrung. Sind Sie aber verdorben, mit schädlichen Rückständen belastet oder mit Krankheitserregern kontaminiert, können sie zu einer erheblichen Gefahr für die Gesundheit des Menschen werden. Aktuelle Beispiele wie die Vogelgrippe und BSE weisen auf die Gefahren durch Infe …

Ganze Meldung lesen ...

EU nimmt Lebensmittelinfektionen ins Visier

Brüssel (aho/lme) – Der Rat „Landwirtschaft“ heute am Montag den 29.09.2003 die Rechtsvorschriften zur Senkung der Inzidenz durch Lebensmittel übertragbarer Krankheiten in der Europäischen Union endgültig verabschiedet. Die beiden Rechtsakte, von der Kommission im August 2001 vorgeschlagen und vom Parlament im Mai 2002 befürwortet, sehen eine gründliche Revision der geltenden EU-Rechtsvorschriften …

Ganze Meldung lesen ...

Infektionen im Magen-Darm-Trakt

(idw) – Infektionen im Bereich des Magen-Darm-Traktes sind nach wie vor in verschiedenster Hinsicht von großer medizinischer und ökonomischer Bedeutung. Die akute Durchfallserkrankung stellt insbesondere für Säuglinge und Kinder in den Entwicklungsländern nach wie vor eine der häufigsten Todesursachen dar. Selbst in den USA geht man davon aus, dass jährlich etwa 300 Kinder unter 5 Jahren an einer …

Ganze Meldung lesen ...

Experten: Zahl der Opfer von Lebensmittelinfektionen unterschätzt

London / Kopenhagen (aho) – Nach Meinung dänischer Wissenschaftler sterben mehr Menschen in Folge von Lebensmittelinfektionen als üblicherweise angenommen. Sie berichten in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „British Medical Journal“, daß man bisher bei Infektionen durch Bakterien wie Salmonellen, Yersinien, Campylobacter und Shigellen immer nur von akuten Krankheitsverläufen ausgegangen se …

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3

Pages: 1 2 3


Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.