animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Polizei rettet 25 Hunde aus katastrophaler Haltung

München (aho) – Die Polizei München entdeckte in einem Innenhof einen mit Kot und Urin verdreckten Transporter voller Hundewelpen. In der Messie-Wohnung des Halters waren noch mehr Hunde. Durch Hinweise aus der Bevölkerung war die Polizei auf das Anwesen aufmerksam geworden. Dort angekommen stellten die Beamten fest, dass sich im Innenhof des Anwesens ein nicht […]

Ganze Meldung lesen ...

Mehr Tierschutz: Kaninchen-Verordnung tritt in Kraft

kaninchen_01.jpgBerlin (aho) – Für die Haltung von Mast- und Zuchtkaninchen zu Erwerbszwecken tritt am kommenden Montag die neue Kaninchen-Verordnung in Kraft. Wie das Bundeslandwirtschaftsministerium dazu heute mitteilte, sieht die Verordnung strenge Anforderungen an die Haltung, Betreuung und Pflege von Kaninchen vor. Das betrifft beispielsweise die Mindestgröße, die Bodengestaltung und die Strukturierung der Haltungseinrichtungen. So muss den Tieren eine strukturierte Fläche mit unterschiedlichen Funktionsbereichen (Aktivitätsbereich, Ruhebereich, Rückzugsmöglichkeit) angeboten werden, die für kaninchentypische Verhaltensweisen (z.B. Hoppelsprünge, Sich-Aufrichten, ausgestrecktes Liegen in Seitenlage) genutzt werden kann.

Ganze Meldung lesen ...

Fahndungserfolg: 23 artengeschützte Geckos beschlagnahmt

geckoFrankfurt am Main (aho) – Zollfahnder haben im Landkreis Bernkastel-Wittlich (Rheinland-Pfalz) 23 artengeschützte und lebende Geckos beschlagnahmt. Die Tiere wurden vom Besitzer in Terrarien im Garten gehaltene. Die Tiere hatte er im Internet zum Paarpreis von bis zu 8.000 Euro angeboten.
Eine Anzeige des Bundesamts für Naturschutz brachte die Ermittler auf die Spur des Mannes. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier wurden Durchsuchungsbeschlüsse für die beiden Wohnungen des Beschuldigten erlassen. Entdeckt wurden 19 Exemplare der Gattung Naultinus spp. und vier Exemplare der Gattung Hoplodactylus. Die Tiere wurden dem Beschuldigten unter Verfügungsverbot zunächst belassen. Die genauere Artbestimmung der Tiere wird durch Spezialisten der neuseeländischen Behörden durchgeführt.

Ganze Meldung lesen ...

Bundespolizei München unterbindet illegalen Verkauf von Hundewelpen

muenchen_HundewelpenMünchen (aho) – Offensichtlich lohnt es sich immer noch für osteuropäische Welpenhändler, Tiere über lange Distanzen heranzuschaffen und diese hier in Deutschland gewinnbringend an die Frau oder den Mann zu bringen, die gewillt sind, beim Thema Tierschutz beide Augen zuzumachen. Ein solch illegales Geschäft verhinderte jetzt die Bundespolizei am Münchener Hauptbahnhof.

Ganze Meldung lesen ...

Hausdurchsuchung: Ungeimpfte Hunde-Welpen in Quarantäne

Offenburg (aho) – Der Welpenhandel in Deutschland gleitet immer mehr in die Illegalität ab. So hat das Veterinäramt des Landratsamtes Ortenaukreis heute gemeinsam mit der Polizeihundestaffel des Polizeipräsidiums Offenburg eine Offenburger Wohnung durchsucht und dabei zwei Chihuahua-Welpen aus vermutlich osteuropäischer Herkunft in Quarantäne genommen. Die Hunde wurden ohne die vorgeschriebene Tollwutimpfung nach Deutschland gebracht, um […]

Ganze Meldung lesen ...

Mindestqualitätsstandards: Neue Pflichten für Tierschützer, Hundepsychologen, Hundetrainer und Tierhändler

Hunde-2Herborn (aho) – Nach dem ab dem 1. August 2014 gelten Tierschutzgesetz (TierSchG) sind für bestimmte gewerbsmäßige Tierhaltungen und für den gewerbsmäßigen Umgang mit Tieren Erlaubnisse erforderlich, die an die Zuverlässigkeit und Sachkunde des Betreibers und eine artgerechte Tierhaltung gebunden sind. Hierzu informiert der Lahn-Dill-Kreis.

Ganze Meldung lesen ...

Rheinische Post: Bund prüft bundesweite Regelung zur Haltung gefährlicher Tiere

Düsseldorf (ots) – Der Vorstoß von NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) für ein Verbot von besonders gefährlichen Haustieren wie Schlangen und Giftspinnen könnte Vorbild für eine bundesweite Regelung werden. Eine Sprecherin des Bundesumweltministeriums sagte der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinische Post“ (Dienstagsausgabe): „Das Problem ist bei uns im Haus bekannt. Wir prüfen derzeit, ob eine gesetzliche Regelung […]

Ganze Meldung lesen ...

NRW will Gefahrtierhaltung reglementieren

Bitis_arietans_Julius Rueckert[Puffotter; Foto Julius Rückert] Düsseldorf (aho) – Nach einem erneuten Unfall mit einer Giftschlange hat der Landesminister Johannes Remmel am Wochenende eine Gesetzesinitiative zur Gefahrtierhaltung in privater Hand angekündigt. In dem aktuellen Fall wurde der Tierhalter von einer Puffotter gebissen und ist dem Tod nur knapp entkommen.

Ganze Meldung lesen ...

Luckenwalde führt Kastrationspflicht für freilaufende Katzen ein

opbesteck.jpgLuckenwalde (aho) – Mit einer Ordnungsbehördlichen Verordnung hat als erste Gemeinde Brandenburgs Luckenwalde zum 1. August eine Kastrationspflicht für Katzen eingeführt.Ausgenommen sinde die Ortsteile Kolzenburg und Frankenfelde. Die Verordnung besagt, dass alle Katzen ab fünf Monaten, die in Luckenwalde Freilauf haben, kastriert und gekennzeichnet werden müssen.

Ganze Meldung lesen ...

Halterin völlig überfordert; einschlägig bekannt: Veterinäramt und Polizei lösen Tierbestand auf

Göppingen (aho) – Am heutigen Donnerstag hat das Veterinäramt Göppingen mit Unterstützung der Polizei eine bereits einschlägig bekannte Tierhaltung aufgelöst und 55 Schafe, 9 Kaninchen, 12 Enten und 24 Hühner in die Tierherberge Donzdorf überführt oder bereits weiter vermittelt. Die Besitzerin hatte die Tiere entgehen einer Tierhaltungsuntersagung gehaltenen. Bereits im April 2014 wurden einer Tierhalterin in […]

Ganze Meldung lesen ...

Änderung des Tierschutzgesetzes: Beim Tierkauf informieren Merkblätter über Bedürfnisse der Heimtiere

leguan_01Wiesbaden (ots) – Wer in Deutschland gewerbsmäßig mit Tieren handelt, ist ab dem 1. August 2014 laut dem geänderten Tierschutzgesetz (§ 21 Abs. 5 Ziffer 2 TschG) dazu verpflichtet, jedem Tierfreund beim Erstkauf eines Wirbeltieres eine schriftliche Information über die Bedürfnisse des Tieres mitzugeben. Darauf weist der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) hin. Zoofachhändler händigen ihren Kunden deshalb ein entsprechendes Infoblatt oder einen Steckbrief zu der jeweiligen Art aus: „Darin finden Tierfreunde grundlegende Informationen über Herkunft, Pflege und Haltung des neuen Heimtieres“, erklärt ZZF-Präsident Norbert Holthenrich.

Ganze Meldung lesen ...

Mindestqualitätsstandards: Neue Pflichten für Tierschützer, Hundepsychologen, Trainer und Tierhändler

Hunde-4Koblenz (aho) – Keine Ausnahmen mehr: Ab dem 1. August gelten die im aktuellen Tierschutzgesetz geregelten Pflichten auch für ehrenamtliche Tierschützer. Hierzu informiert das Landesuntersuchungsamt (LUA) in Koblenz. Ziel der Neuregelung ist, Tiere bei Transporten so wenig Stress wie möglich auszusetzen und sicherzustellen, dass alle Personen, die grenzübergreifend mit Tieren umgehen, die erforderliche Sachkunde haben. Außerdem soll mit dieser Erlaubnispflicht der unseriöse Handel mit Welpen eingedämmt werden, so das LUA.

Ganze Meldung lesen ...

Unbekannte Täter töten 46 Freilandhennen

huehner-gekoepftWolfenbüttel (aho) – Ein unfassbares Bild bot sich der Eigentümerin am Mittwochmorgen auf ihrer Wiese in der Gemarkung Werlaburgdorf (süd-westlich der Ortschaft Werlaburgdorf), wo sich ihre mobile Legestation für Hühner befindet. Diese Legestation besteht aus einer umzäunten Wiese und einem mobilen Unterstand (einem sogenannten Hühnermobil), in der 330 Legehühner Platz am Tag und in der Nacht finden. Ersten Ermittlungen zu Folge suchte ein oder mehrere unbekannte Täter in der Zeit zwischen 05:00 Uhr und 10:00 Uhr am Mittwochmorgen die Legestation auf, fing mehrere Tiere ein und tötete diese u.a. durch Abreissen des Kopfes. Insgesamt wurden 46 Hühner so getötet, wobei die Eigentümerin eine Tötung der Hühner durch andere Tiere ausschließt.

Ganze Meldung lesen ...

Blanko-Impfpässe: Illegaler Welpentransport von Tschechien nach Belgien gestoppt

mischlingswelpen_chemnitz_01Reitzenhain (aho) – In den frühen Morgenstunden des heutigen Tage haben Beamte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz in Reitzenhain im Kofferraum eines tschechischen PKW Skoda Octavia vier Kisten entdeckt, in denen sich 9 Golden Retriever Welpen, 8 Labradorwelpen und in einer weiteren Kiste eine Gans befanden. Im Fahrgastraum wurden weitere Behältnisse mit Hundewelpen aufgefunden. Insgesamt 45 kleine Hunde befanden sich in völlig unzureichenden Behältnissen in dem Fahrzeug.

Ganze Meldung lesen ...

Zwei streunende Hunde reißen Hühner und Hasen; gefährden Straßenverkehr; Polizei und Jäger schießen

hand_pistole.jpgMelle (aho) – Am Mittwochabend haben in Neuenkirchen (Melle) zwei streunende Mischlingshunde auf einem Anwesen diverse Hühner und Hasen gerissen und sind dann auf der Fahrbahn gelaufen, so dass der Verkehr gefährdet war.

Ganze Meldung lesen ...

Militante Tierschützerin muss sechs Jahre in Haft

KnastfensterLondon/Winchester (aho) – Ein Gericht im südenglischen Winchester hat am Donnerstag die militante Tierschützerin Debbie Vincent zu sechs Jahren Haft verurteilt. Hierzu berichten verschiedene britische Medien. Der 52-Jährige erhielt die Strafe für ihre Beteiligung an einer Einschüchterungs- und Erpressungskampagne gegen das britische Unternehmen Huntingdon Life Sciences (HLS) sowie gegen dessen Kunden und Zulieferer in Deutschland und der Schweiz. Bei HLS werden Tierversuche für die Pharmaforschung durchgeführt.

Ganze Meldung lesen ...

Außer Kontrolle: Freilaufender Hund beißt Reh tot – Halterin ignoriert Brut-, Setz- und Aufzuchtszeit

reh_NeustadtWanna (aho) – Am Sonntagmorgen hat der freilaufende Hund einer Frau aus der Samtgemeinde Sietland in der Feldmark ein Reh gejagt und zu Tode gebissen. Weder hinzueilende Zeugen, noch die Hundehalterin konnten den Hund hiervon abhalten. Die Frau hatte ihren Hund während der vom 01. April bis zum 15. Juli geltenden allgemeinen Brut-, Setz- und Aufzuchtszeit nicht angeleint und muss sich jetzt einem polizeilichen Ermittlungsverfahren stellen.

Ganze Meldung lesen ...

Zu jung, gefälschte Impfpässe: Polizei stoppt illegalen Welpentransport

Welpen-altdorf2Altdorf (aho) – Am Sonntag hat die Polizei in Altdorf (Lkr. Landhut) in einem mit Ukrainern besetzten Mercedes-Transporter insgesamt sieben Welpen verschiedener Rassen. Die Tiere waren in Transportboxen untergebracht. Der Verantwortliche, ein 36-jähriger Ukrainer, zeigte den Beamten für alle Hunde ukrainische Tierpässe. Diese waren jedoch offensichtlich gefälscht, sodass das Fahrzeug sowie die Personen samt Welpen zur Polizeidienststelle verbracht wurden. Der Fälschungsverdacht bestätigte sich, ein Amtstierarzt stellte fest, dass die Welpen deutlich jünger waren, als in den Pässen angegeben. Weiterhin hatten die Tiere keine gültigen Impfungen.

Ganze Meldung lesen ...

Studie: Jeder zweite Deutsche hat Angst vor Hunden; Hundehalter haften immer

angst-vor-hundenAachen (aho) – 90 Prozent der Deutschen haben großen Respekt oder sogar Angst vor Hunden. Dabei ist es eher unerheblich, ob es sich um eine Dogge oder einen Pinscher handelt. Jeder zweite Deutsche über 18 Jahren fürchtet sich laut der aktuellen Frühjahrsumfrage der Aachen Münchener Versicherung vor Hunden. Die Bürger zittern vor allem vor Kampfhunden und wenn der Hund nicht unter Kontrolle ist: 28 Prozent empfinden dabei Unbehagen.

Ganze Meldung lesen ...

Europäischer Gerichtshof soll die Auslegung tierschutzrechtlicher Bestimmungen des Unionsrechts klären

Leipzig (BVerwG) – Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat mit Beschluss vom heutigen Tag in einem Verfahren, in dem es um die Geltung tierschutzrechtlicher Bestimmungen für den Transport und die Vermittlung von Hunden aus dem europäischen Ausland nach Deutschland geht, den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) in Luxemburg zur Auslegung unionsrechtlicher Bestimmungen angerufen. Der Kläger des […]

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 29 30 31 Next


Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung