animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Geflügelpraxis: Knoblauch bei Wurmbefall wirkungslos

Utrecht (aho) – In der alternativen Legehennenhaltung werden häufig „Knoblauchextrakte“ zur Entwurmung eingesetzt, da sie „ohne Wartezeit“ und unter dem Label „natürlich“ vermarktet werden können. Niederländische Wissenschaftler der Universität von Utrecht haben jetzt überprüft, ob mit einem solchen Präparat überhaupt ein Behandlungserfolg erzielt werden kann. Für ihre Untersuchungen infizierten sie Hennen mit Spulwürmern (Ascaridia galli) und behandelten die Tiere dann mit einem Knoblauchextrakt mit hohem Allicingehalt sowohl in der angegebenen als auch in der zehnfachen Dosierung.

Ganze Meldung lesen ...

Ileitis Impfung über den Trog


Enterisol Ileitis ist der erste und einzige Impfstoff gegen Ileitis. Der Impfstoff ist die einzige Alternative zur antibiotischen Therapie der Ileitis. Reduzierter Einsatz von Antibiotika und stabilere Schweine mit gesundem Darm. Jetzt die optimale Durchführung der oralen Verabreichung der Ileitis-Impfung einmal genauer ansehen!

Ganze Meldung lesen ...

Ileitis-Impfung per Dosierer


Enterisol Ileitis ist der erste und einzige Impfstoff gegen Ileitis. Der Impfstoff ist die einzige Alternative zur antibiotischen Therapie der Ileitis. Reduzierter Einsatz von Antibiotika und stabilere Schweine mit gesundem Darm. Jetzt die optimale Durchführung der oralen Verabreichung der Ileitis-Impfung einmal genauer ansehen!

Ganze Meldung lesen ...

DAK wirft Humanmedizinern zu schnellen Antibiotika-Einsatz vor

Hamburg (aho) – Die meisten Antibiotika werden im Winter verschrieben. DAK-Daten zeigen, dass vor allem in der Erkältungszeit schnell zur so genannten Allzweckwaffe gegriffen wird: Mehr als 30 Prozent aller Antibiotika-Rezepte stellen Ärzte in den Monaten Januar, Februar und März aus. Das berichtet die Deutsche Angestellten Krankenkasse DAK. „Vermutlich werden die Medikamente immer noch gegen Grippe oder Erkältungen eingesetzt“, sagt Dr. Stefanie Schellhammer, Apothekerin bei der DAK. „Doch gegen Grippe ist ein Antibiotikum meist machtlos.“

Ganze Meldung lesen ...

Ileitisimpfung: So einfach geht das!


Enterisol Ileitis ist der erste und einzige Impfstoff gegen Ileitis. Der Impfstoff ist die einzige Alternative zur antibiotischen Therapie der Ileitis. Reduzierter Einsatz von Antibiotika und stabilere Schweine mit gesundem Darm. Jetzt die optimale Durchführung der oralen Verabreichung der Ileitis-Impfung einmal genauer ansehen!

Ganze Meldung lesen ...

DIA/EMA/IFAH Globale Tiergesundheitskonferenz – weltweite Verfügbarkeit von Tierarzneimitteln 23. – 24. März 2011 | European Medicines Agency, Canary Wharf, London, United Kingdom

[Konferenz Monaco]
(DIA) – Die „Globale Tiergesundheitskonferenz“ vom 23. – 24. März 2011 in London soll den Teilnehmern eine Plattform bieten, die Möglichkeiten und Herausforderungen zu diskutieren, die sich bei der Sicherstellung eines ausreichenden Angebots moderner Veterinärtherapeutika ergeben. Eine Leitlinie der Konferenz ist das Prinzip „One World – One Health“. Die Leitlinie besagt, dass die Gesundheit von Tieren auch der Gesundheit von Menschen förderlich ist.

Ganze Meldung lesen ...

Filme zum Veterinary Year 2011

Ganze Meldung lesen ...

Niedersachsen: Humanmediziner verordnen über ein Viertel mehr Antibiotika

Oldenburg (aho) – Während in der Veterinärmedizin immer weniger Antibiotika (2009: – 2,5%) verordnet werden, ist in Niedersachsen das Volumen der von den niedergelassenen Humanmedizinern verschriebenen Antibiotika in den letzten fünf Jahren um 26 Prozent gestiegen. Das geht aus dem aktuellen Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK) hervor, der die Arzneimittelverordnungen der bei der TK versicherten Erwerbspersonen analysiert.

Ganze Meldung lesen ...

Saarland: Spitzenreiter beim Antibiotikaverbrauch

Saarbrücken (aho) – Nirgendwo in Deutschland verschreiben die Ärzte ihren Patienten mehr Antibiotika als im Saarland. In den letzten fünf Jahren ist das Volumen der von den niedergelassenen Ärzten verschriebenen Antibiotika um ein Viertel gestiegen. Das geht aus dem aktuellen Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK) hervor, der die Arzneimittelverordnungen der bei der TK versicherten Erwerbspersonen analysiert.

Ganze Meldung lesen ...

Niederlande: Antibiotikaeinsatz bei Tieren soll um 50% reduziert werden

Den Haag (aho) – Nach Planungen aus den niederländischen Ministerien für Landwirtschaft und Gesundheit soll in der niederländischen Viehhaltung der Einsatz von Antibiotika durch ein ganzes Bündel von Maßnahmen drastisch gesenkt werden.

Ganze Meldung lesen ...

Humanmedizin: 25 Prozent mehr Antibiotika; oft unqualifizierte Anwendung

Hamburg (aho) – Obwohl in der Humanmedizin ständig über antibiotikaresistente Bakterien geklagt wird, ist es den niedergelassenen Ärzten nicht gelungen, den Antibiotikaeinsatz bei ihren Patienten unter Kontrolle zu bringen. Tatsächlich ist das Volumen der von den niedergelassenen Ärzten verschriebenen Antibiotika in den letzten fünf Jahren um fast 25 Prozent gestiegen. Das geht aus dem aktuellen Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK) hervor, in dem die Arzneimittelverordnungen der bei der TK versicherten Erwerbspersonen analysiert worden sind. Demnach erhielt jede Erwerbsperson im Jahr 2009 5,1 Tagesdosen Antibiotika. 2004 waren es noch 4,1 Tagesdosen.

Ganze Meldung lesen ...

Abgabemengen von Tierarzneimitteln werden beim DIMDI zentral erfasst

Braunschweig (aho) – Ab 2011 muss die Industrie erfassen, welche Mengen an Tierarzneimitteln sie jährlich abgibt, die Antibiotika und bestimmte hormonelle Stoffe enthalten, und diese Daten bis März 2012 an ein zentrales Register melden. Das Register wird beim Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) in Köln geführt. Die Daten sind ausschließlich für die […]

Ganze Meldung lesen ...

Weniger Antibiotika: Dänische Landbrug & Fodevarer meldet Erfolg beim „Gelbe-Karte-System“

Ganze Meldung lesen ...

BacuCheck™ ELISA: Circovirusimpfung jetzt nachprüfbar

Unterschleißheim (aho) – Ob Ferkel wie zugesagt gegen das Circovirus (PCV-2-Virus) geimpft wurden, kann jetzt mittels Blutproben geprüft werden. Wie jetzt die Intervet Deutschland GmbH mit Sitz in Unterschleißheim mitteilt, gestattet der Bluttest BacuCheck™ einen spezifischen Baculo-Marker nachzuweisen. Der Impfstoffhersteller Intervet Deutschland und das Labor Synlab.vet Leipzig hat dieses Markersystem für den PCV-Ferkelimpfstoff von Intervet […]

Ganze Meldung lesen ...

Deutsche Geflügelwirtschaft weist pauschale Vorwürfe zum Antibiotika-Einsatz zurück +++ Nur 15 Betriebe ausgewertet

Ganze Meldung lesen ...

NDR Info exklusiv: Antibiotika-Einsatz in der Masthähnchenhaltung weiter gestiegen

Ganze Meldung lesen ...

Boehringer Ingelheim legt in Hannover Grundstein für Europäisches Forschungszentrum für Tierimpfstoffe

Ingelheim/Hannover (BI) – Boehringer Ingelheim hat in Hannover den Grundstein für sein Europäisches Forschungszentrum für Tierimpfstoffe gelegt. Das forschende Pharmaunternehmen investiert mehr als 40 Millionen Euro in das „Boehringer Ingelheim Veterinary Research Center“ (BIVRC). In der ersten Ausbaustufe werden dort etwa 50 Mitarbeiter innovative Impfstoffe entwickeln.

Ganze Meldung lesen ...

Möwen verbreiten resistente Bakterien über große Distanzen

Vila Real/ Aveiro (aho) – Zugvögel könnten Antibiotikaresistente Bakterien über große Distanzen verbreiten. Hierüber berichten jetzt portugiesische Wissenschaftler im Fachjournal „Proteome Science“. Die Forscher hatten 57 Kotproben von Weißkopfmöwen (Larus cachinnans) untersucht und verschiedene Enterokokkenstämme gefunden, von denen einige gegen das Reserveantibiotikum Vancomycin resistent waren. Die Möwen erwerben diese Bakterien wahrscheinlich beim Verzehr menschlicher Abfälle auf Mülldeponien.

Ganze Meldung lesen ...

Warnungen ignoriert: Unkritischer Einsatz von Reserveantibiotika in der Humanmedizin führt zur Selektion resistenter Bakterien

Berlin (aho) – Fast jedes zweite Antibiotikum, das in Deutschland von Humanmedizinern verordnet wird, ist ein Reserveantibiotikum. Darauf weist jetzt das Wissenschaftliche Institut der AOK hin. „Reserveantibiotika sollten nicht zur Therapie bei normalen Infektionen wie zum Beispiel Erkältungen eingesetzt werden“, so Helmut Schröder vom WidO in einer Presseinformation. „Sie sind – wie der Name sagt – die eiserne Reserve bei schweren Erkrankungen. Je sorgloser sie eingesetzt werden, desto resistenter werden Bakterien gegen Antibiotika.“ Das WIdO hat bereits 2001 in einer Antibiotika-Studie auf diese Gefahr hingewiesen. „Die aktuellen Verordnungszahlen belegen, dass diese Warnung leider immer noch aktuell ist“, betonte der stellvertretende Geschäftsführer des WidO.

Ganze Meldung lesen ...

Humanmediziner gefährden Wirksamkeit von Antibiotika

Hamburg (aho) – „Die Wunderwaffe Antibiotika wird stumpf. Einfache Infektionen können wir nicht mehr behandeln“. Zu dieser Wertung kommt der Infektionsspezialist Dr. Alexander Friedrich von der Universitätsklinik Münster im ARD-Wirtschaftsmagazin „Plusminus“ vom Dienstag 14. September 2010, 21.50 Uhr im Ersten.

Ganze Meldung lesen ...