animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Pflanzenextrakte wirken

Botanische Alternativen zu klassischen antibiotischen Leistungsförderern im Lichte der Wissenschaft.

Ganze Meldung lesen ...

Grundwasser und Flüsse durch Humanarzneimittel gefährdet

(aho) – Dr. Thomas Ternes vom ESWE-Institut für Wasserforschung und Wassertechnologie in Wiesbaden weist in einer Veröffentlichung in der Fachzeitschrift „Schriftenreihe Wasserforschung“ darauf hin, dass als Vorfluter genutzten Fließgewässer beträchtliche Konzentrationen an Pharmaka (Arzneistoff …

Ganze Meldung lesen ...

Professor Kietzmann: Antibiotika nicht unterdosieren

(aho) – Anläßlich einer Tagung der Gesellschaft für Ernährungsphysiologie e.V. (GfE) in Göttingen rief Prof. Manfred Kietzmann vom Institut für Pharmakologie,Toxikologie und Pharmazie der Tierärztlichen Hochschule Hannover in einem Vortrag zum sorgsamen und sachgerechten Umgang mit Antibiotika au …

Ganze Meldung lesen ...

Unsere Produkte

Ganze Meldung lesen ...

Resistente Keime und Rückstände im Wasser

(aho) – Bisher galten Landwirte und Tierärzte als die grossen Umwelt – und Lebensmittelvergifter, wenn es um Arzneimittelrückstände und resistente Bakterien ging. Offensichtlich spiegelt sich aber auch die gute medizinische Versorgung der Deutschen mit Humanarzneimitteln in Oberflächengewässern und im Trinkwasser wieder: Die verordneten Arzneimittel und resistente Bakterien gelangen über Urin und Faeces mit dem Abwasser […]

Ganze Meldung lesen ...

LAH-Pressemitteilung zum Einsatz von Leistungsförderern

Die LOHMANN ANIMAL HEALTH GmbH & Co. KG teilt mit: Cuxhaven, im September 1999 Sehr geehrte Damen und Herren, seit 30.06.1999 sind die Zulassungen der Leistungsförderer Spiramycin, Tylosinphosphat, Virginiamycin und Zink-Bacitracin erloschen. Am 01.09.1999 sind Carbadox und Olaquindox gefolgt. Di …

Ganze Meldung lesen ...

Leistungsförderer: Schwedische Märchen

(aho) – Der Einsatz von Leistungsförderern gilt landläufig als Hauptursache für die Selektion resistenter Keime in der Human – und Veterinärmedizin. Fachleute und Laien überschlagen sich in der Forderung, Leistungsförderer pauschal zu verbieten. Von den Kritikern wird insbesondere Schweden, das seit 1986 den Einsatz von Leistungsförderern im Futter verboten hat, als leuchtendes Vorbild dargestellt. Ist […]

Ganze Meldung lesen ...


Seiten: zurück 1 2 3 ... 14 15 16 17 18 19 20 21 22


Suche



TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist „viel“? Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: „... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los“ Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechts- geruch: „Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht“


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.