animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Wissenschaftler: Resistente Keime können lange in Tierbeständen überdauern

Montreal (aho) – Antibiotikaresistente Keime können auf Schweinefarmen noch lange nach Beendigung jeglicher Antibiotikaanwendung überdauern. Das belegt eine Studie von Wissenschaftlern der McGill University in der kanadischen Provinz Quebec. Auf der Schweinefarm des dortigen Department of Food Science and Agricultural Chemistry war seit Januar 2007 jeglicher Einsatz von Antibiotika – sowohl nutritiv als auch therapeutisch – ausgesetzt worden.

Ganze Meldung lesen ...

Ferkelkastration: Der Einstieg in den Ausstieg

(aho) – Immer dringlicher fordern Konsumenten und Tierschützer einem raschen Ausstieg aus der chirurgischen Ferkelkastration. Entsprechend deutlich fällt die Medienberichterstattung hierzu aus. Unter dem Titel „Die Foltermethoden in deutschen Schweineställen“ formulierte die Zeitung „Die Welt“ in ihrer Onlineausgabe vom 05.11.:

Ganze Meldung lesen ...

Was sind Antibiotika?

Ganze Meldung lesen ...

EMEA-Auswertung: Deutsche Tierärzte verordnen vergleichsweise wenig Antibiotika

London (aho) – Die Antibiotikaanwendung in deutschen Tierbeständen liegt im Europäischen Vergleich eher im Mittelfeld. Das ergibt sich aus einer Auswertung von Experten der Europäischen Arzneimittelagentur (EMEA) in London. Hierfür wurden die verkauften Mengen Antibiotika erfasst und in Relation zur produzierten Menge an Schweine-, Rind- und Geflügelfleisch und dem geschätzten Lebendgewicht der Tiere gesetzt.

Ganze Meldung lesen ...

Ausgewertet: Kein Zusammenhang zwischen Betriebsgröße und Antibiotikaeinsatz bei Nutztieren

Hannover (aho) – Das Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung hat jetzt detaillierte Daten zur Häufigkeit von Behandlungen in Mastdurchgängen, zur Dauer von Behandlungen und zu den eingesetzten Wirkstoffen in niedersächsischen Tierbeständen vorgelegt. Demnach kamen in ca. 83% der untersuchten Masthühnerbetriebe und in 92% der Betriebe mit Putenaufzucht und -mast antimikrobiell wirksame Stoffe zum Einsatz.

Ganze Meldung lesen ...

Was sind MRSA?

Ganze Meldung lesen ...

Expertenanalyse: Billige Antibiotika in der ambulanten Human-Praxis Hauptquelle resistenter Bakterien

Eschborn (aho) – Der Ursprung des immer größer werdenden Resistenzproblems in der Humanmedizin ist nach Einschätzung des Infektiologen Professor Dr. Michael Kresken im ambulanten Bereich zu suchen. Dieser mache in Deutschland etwa 85 bis 90 Prozent des Antibiotikaverbrauchs aus. Zwar sei die Häufigkeit von Antibiotikaverordnungen in den vergangenen Jahren nicht nennenswert gestiegen. „Doch der Anteil breit wirkender Antibiotika wie Cephalosporine und Fluorchinolone am Gesamtverbrauch hat dramatisch zugenommen, wird der Wissenschaftlicher Sekretär der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für ChemotherapieInfektiologe in der in Eschborn erscheinenden Pharmazeutischen Zeitung zitiert.

Ganze Meldung lesen ...

Französische Tierärzte sollen Antibiotikaverbrauch um 25% senken

Paris (aho) – Das französische Agrarministerium will den Einsatz von Antibiotika bei Tieren in der Landwirtschaft kontrollieren. Der jetzt vom Ministerium vorgestellte Aktionsplan (Plan national de réduction des risques d’antibiorésistance en médecine vétérinaire) hat zwei Ziele. Es soll zunächst der der Beitrag von Antibiotika in der Veterinärmedizin zu bakteriellen Resistenzen reduziert werden. Gleichzeitig sollen Antibiotika […]

Ganze Meldung lesen ...

„Beunruhigende Tendenz“: Niedersachsens Ärzte verschreiben überdurchschnittlich viel Antibiotika

Hannover (aho) – Niedersächsische Ärzte verschreiben überdurchschnittlich viee Antbiotika. Das beklagt die Techniker Krankenkasse (TK) Niedersachsen unter Berufug auf den TK-Gesundheitsreport Niedersachsen 2011. Demnach lag die verschriebene Menge Antibiotika in Niedersachsen 2010 mit 5,7 Tagesdosen pro Patient und Kalenderjahr mehr als zehn Prozent über dem Bundesdurchschnitt. 2006 wurden pro Patient und Kalenderjahr in Niedersachsen durchschnittlich 4,9 Tagesdosen verordnet. Das entspricht in nur vier Jahren einem Anstieg von mehr als 16 Prozent.

Ganze Meldung lesen ...

Aktionsplan zur Abwehr der Antibiotikaresistenz: Kommission gibt 12 konkrete Maßnahmen für die nächsten fünf Jahre bekannt

rezeptBrüssel (EU) – Mit etwa 25 000 Todesfällen in der EU pro Jahr durch Infektionen, welche bei Patienten durch arzneimittelresistente Bakterien ausgelöst werden und mehr als 1,5 Milliarden EUR an Kosten für das Gesundheitswesen und an Produktivitätseinbußen verursachen, ist die Antibiotikaresistenz zu einem ernstzunehmenden Gesundheitsproblem in der EU geworden. Heute, am Vortag des Europäischen Tags der Sensibilisierung für Antibiotikaresistenz hat die Europäische Kommission einen umfassenden Aktionsplan zur Abwehr der Antibiotikaresistenz vorgelegt, der 12 konkrete Maßnahmen enthält, die in enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten getroffen werden sollen.

Ganze Meldung lesen ...

Antibiotikaeinsatz in der Geflügelmast: Rechtliche Bestimmungen in Schleswig-Holstein eingehalten

Kiel (PM) – In Schleswig-Holstein werden die rechtlichen Vorschriften für den Antibiotikaeinsatz bei Mastgeflügel eingehalten. Das teilt das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume nach Auswertung aktueller Untersuchungsergebnisse heute (16. November) mit.

Ganze Meldung lesen ...

GOLDMANN: Ergebnisse aus NRW sind eine schallende Ohrfeige für die Geflügelproduktion

Berlin (FDP) – Anlässlich der vorgestellten Ergebnisse einer Studie zur Vergabe von Antibiotika in der Geflügelmast, erklärt der zuständige Berichterstatter für Tierschutz der FDP-Bundestagsfraktion Hans-Michael GOLDMANN:

Ganze Meldung lesen ...

Minister Remmel: „Wir haben ein massives Antibiotika-Problem in der Massentierhaltung“

Düsseldorf (PM/aho) – Der Nordrheinwestfälische Landwirtschaftsminister Remmel (Grüne) stellt die bundesweit erste Studie zum Medikamenteneinsatz in der Hähnchenmast vor – 96,4 Prozent der Tiere erhielten Antibiotika.

Ganze Meldung lesen ...

Ministerin Aigner fordert Veröffentlichung von Antibiotika-Studie

Düsseldorf/Berlin (aho) – Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) hat ihrem nordrhein-westfälischen Amtskollegen Johannes Remmel (Grüne) aufgefordert, endlich die Studie vorzulegen, die einen übermäßigen Einsatz von Antibiotika bei Geflügel belegen soll. In einem Schreiben, das der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post vorliegt, schreibt demnach Aigner: „Anderen Bundesländern dürften die Ergebnisse aus NRW Hinweise auf Überwachungsstrategien bieten“. Es […]

Ganze Meldung lesen ...

Antibiotika-Einsatz ist kein Betriebsgeheimnis

Berlin (SPD) – Zur aktuellen Diskussion um den Antibiotika-Einsatz in der Tierhaltung erklaert der agrarpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Wilhelm Priesmeier:

Das Vertrauen der Verbraucher in die Qualitaet der tierischen Lebensmittel ist nur durch einen verantwortungsvollen Umgang mit Antibiotika zu sichern. Wir brauchen Klarheit, Offenheit und Transparenz im System. Wir muessen ein zweistufiges System installieren, um den betrieblichen Antibiotika-Einsatz zu vermindern.

Ganze Meldung lesen ...

Arzneimitteleinsatz: Minister Gert Lindemann stellt erste Ergebnisse einer niedersächsischen Erhebung vor

Hannover (PM) – Die ersten Ergebnisse einer Erhebung zum Arzneimitteleinsatz in niedersächsischen Nutztierhaltungen hat Landwirtschaftsminister Gert Lindemann heute im Plenum des niedersächsischen Landtages vorgestellt. In seinen Ausführungen stellte er dar, dass in 82 Masthühnerbetrieben mit 482 Mastdurchgängen in ca. 73 % der Durchgänge bis zu drei Wirkstoffe und in ca. 27% bis zu 8 Wirkstoffe in der ungefähr 35 Tage dauernden Mastzeit eingesetzt wurden. Auch in Puten-, Kälber- und Schweinemastbetrieben wurde die Erhebung durchgeführt.

Ganze Meldung lesen ...

Maßnahmenpaket des BMELV zu Antibiotika in der Tierhaltung – Einsatz von Antibiotika transparenter machen, konsequent minimieren und Resistenzen bekämpfen

Berlin (bmelv) – Durch ein Paket gezielter Maßnahmen wird das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz den Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung besser erfassen und die Datennutzung neu regeln. Ziel ist es, im Rahmen der Deutschen Antibiotika-Resistenzstrategie (DART) bundesweit eine Minimierung der verabreichten Antibiotika-Mengen zu erreichen und die Überwachung durch die zuständigen Länderbehörden zu […]

Ganze Meldung lesen ...

Wie entstehen Resistenzen bei Antibiotika?

Ganze Meldung lesen ...

NDR Info: Ministerin Aigner will Antibiotika-Einsatz in der Tierhaltung neu regeln

Hamburg (aho) – Das Bundeslandwirtschaftsministerium will den Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung genauer erfassen und die Datenerhebung neu regeln. Das meldet NDR-Info unter Berufung auf ein bisher unveröffentlichtes Maßnahmenpaket des Ministeriums, das dem Radioprogramm NDR Info vorliegt. „Mein Ziel ist es, bundesweit eine Minimierung der Antibiotika-Mengen zu erreichen und die Überwachung durch die zuständigen Länderbehörden zu verbessern“, wird Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner von NDR Info zitiert.

Ganze Meldung lesen ...

EU-Parlament fordert umsichtigeren Einsatz von Antibiotika und Verzicht auf prophylaktische Anwendung

Straßburg (aho) – Das Europaparlament will die Anwendung von Antibiotika strengeren Regeln unterwerfen, um der zunehmenden Resistenz von Bakterien entgegen zu wirken. Eine entsprechende Resolution hat das EU-Parlament in einer am vergangenen Donnerstag verabschiedet.

Ganze Meldung lesen ...