animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Schutz vor MKS: Landwirte sollen Betriebshygiene beachten

Olpe (aho) – Christoph Ochel, der Amtstierarzt des Kreises Olpe, weist Landwirte im Kreisgebiet eindringlich auf die Einhaltung der Betriebshygiene hin. Insbesondere sollte darauf geachtet werden, dass Speiseabfälle keinesfalls an landwirtschaftliche Nutztiere verfüttert werden dürfen. Es ist niemals auszuschließen, dass Nahrungsmittelabfälle mit nichteinheimischen Tierseuchenerregern belastet sind. Zudem sollte das Betreten der Bestände durch betriebsfremde Personen […]

Ganze Meldung lesen ...

In der Krise stabil: Neue Impfstoffe sorgten für positive Marktimpulse – Kleintiergesundheit als thematischer Schwerpunkt

Bonn (BfT) – Der deutsche Tierarzneimittelmarkt entwickelte sich im vergangenen Jahr sehr stabil und schloss 2009 mit einem Gesamtwachstum von 4,2 Prozent ab. Vor allem die Neuentwicklungen bei Impfstoffen gegen Circo-Infektionen des Schweins und gegen die Blauzungenkrankheit des Rindes sorgten für positive Impulse auf der Nutztierseite. Im Kleintiersektor erzielten entzündungshemmende Produkte und herzwirksame Arzneimittel gute […]

Ganze Meldung lesen ...

Süd-Korea: MKS verbreitet sich weiter

Ganze Meldung lesen ...

.

Ganze Meldung lesen ...

Bestätigt: MKS bei Kühen in Japan

Tokio / Paris (aho) – In der japanischen Präfektur Miyazaki ist in der Kleinstadt Tsuno bei drei Kühen die Maul- und Klauenseuche (MKS) aufgetreten. Wie das Landwirtschaftsministerium in Tokio und das Internationale Tierseuchenamt in Paris mitteilten, haben mehrer Tests die Diagnose bestätigt. Der Bestand von 16 Rindern wurde getötet. Die Präfektur liegt in der Region […]

Ganze Meldung lesen ...

Paratuberkulose / Morbus Crohn: Kanadische Milchproduzenten fürchten negative Verbraucherreaktionen

Guelph (aho/lme) – Der größte Teil der Teilnehmer an einem Programm zur Bekämpfung des Paratuberkuloseerregers „Mycobacterium avium paratuberculosis“ (MAP) gab als Grund für ihre Teilnahme an, dass sie erhebliche Umsatzeinbrüche bei Milch und Milchprodukten fürchten, wenn den Verbrauchern der Zusammenhang von MAP und Morbus Crohn bewusst wird. Kanadische Wissenschaftler der Universität von Guelph hatten die verschiedenen Aspekte eines Bekämpfungsprogramms untersucht und jetzt im „Journal of Dairy Science“ veröffentlicht.

Ganze Meldung lesen ...

25 lebende Hühner in Kadavertransport: RP Gießen ahndet schlechte Tierhaltung bei Privatpersonen und Landwirten

Gießen (aho) – Immer wieder werden landwirtschaftliche Nutztiere quälerischen Bedingungen ausgesetzt. Körperliche Schmerzen, Leiden und Verhaltensauffälligkeiten sind die zwangsläufige Folge dieser Haltung. Insgesamt 66 (Vorjahr 76) Ordnungwidrigkeitsverfahren wurden 2009 im Regierungsbezirk Gießen wegen solcher und anderer Haltungsfehler eingeleitet. Die Zahl geht aus der jährlichen Statistik des Gießener Regierungspräsidiums über die geahndeten Tierschutzvergehen hervor. Demnach verhängten […]

Ganze Meldung lesen ...

Thüringen: Impfung gegen Blauzungenkrankheit beginnt

Ganze Meldung lesen ...

Ausgemergelt, verendet: Veterinäramt beendet katastrophale Schafhaltung nach mehr als zwei Jahren

[Foto: Europäischer Tier- und Naturschutz e.V. (ETN)]  Dortmund (aho) – Das Ordnungsamt der Stadt Dortmund hat die katastrophale Tierhaltung einer Wanderschäferei in Dortmund-Persebeck beendet. Die mehr als 300 Schafe und 40 Ziegen fristeten ein schreckliches Dasein, so der Verein Europäischer Tier- und Naturschutz (ETN), der die Betreuung der Tiere übernommen hat. „Es ist unvorstellbar, wie […]

Ganze Meldung lesen ...

Impfstoff kostenlos: Rinder, Schafe, Ziegen freiwillig gegen Blauzungenkrankheit impfen

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: 13 % der Tierhalter wollen keine Blauzungenimpfung +++ Keine Entschädigung bei Tierverlusten

Ganze Meldung lesen ...

FAO: Globale Fleischproduktion muss sich bis 2050 verdoppeln

Ganze Meldung lesen ...

Veterinäramt Aurich: Impfungen gegen Rinderseuchen weiterhin erforderlich

Aurich (aho) – Das Veterinäramt des Landkreises Aurich appelliert an die Landwirte, bei den Impfungen gegen die Rinderseuchen BHV 1, BVD und Blauzungenerkrankung nicht nachzulassen. Bei der Rinderseuche BHV 1, früher BHV1 oder auch „Buchstabenkrankheit“ genannt, handelt es sich um eine Virusinfektion. Ab Mitte 2010 müssen alle Betriebe, die noch BHV 1-Virusträger im Bestand haben, […]

Ganze Meldung lesen ...

Gesetzesentwurf: Bundesrat will strengere Anforderungen beim Schächten

Ganze Meldung lesen ...

MV: Impfung gegen Blauzungenkrankheit dringend empfohlen

Ganze Meldung lesen ...

Wissenschaftler: Immunzellen von Crohn-Patienten regieren intensiv auf Paratuberkuloseerreger „MAP“

ParatuberkuloseerregerOslo / Kopenhagen / Ames (aho) – Immunzellen von Morbus Crohn – Patienten reagieren sehr intensiv auf den Kontakt mit dem Erreger der Paratuberkulose „Mycobacterium avium paratuberculosis. Dies berichten Veterinär- und Humanmediziner* aus den USA, Norwegen und Dänemark im Fachjournal „PLoS One“. Das Forscherteam hatte sogenannte T-Zellen von Morbus Crohn Patienten, von Colitis ulcerosa Patienten und von gesunden Testpersonen isoliert und mit in MAP in Kontakt gebracht. Die Immunzellen der Morbus Crohn Patienten reagierten mit einer heftigen Vermehrung, während die Immunzellen der Colitis ulcerosa Patienten und die der gesunden Testpersonen nur wenig reagierten.

Ganze Meldung lesen ...

Das Landvolk appelliert an alle Tierhalter: Rinder, Schafe und Ziegen gegen BT impfen!

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Blauzungen-Impfzwang wird aufgeweicht

(lid) – Weil die Zahl der Fälle von Blauzungenkrankheit bei Rindern und Schafen im letzten Jahr in der Schweiz stark zurückgegegangen ist, weicht das Bundesamt für Veterinärwesen BVET das Impfobligatorium auf. Bauern können für ihre Tiere per Gesuch eine Impf-Dispens beantragen. Wie das BVET am 14. Januar mitteilte, gilt für Schafe und Rinder in der […]

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Borken ermuntert Landwirte zur Impfung gegen die Blauzungenkrankheit

Ganze Meldung lesen ...

Blauzungenkrankheit: Kein Zusammenhang mit dem „Klimawandel“

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.