animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Krankenhausreif: Rottweiler attackiert fünfköpfige Familie

Graz (aho) – Eine fünfköpfige Familie wurde Donnerstagnacht, 12.02.2009, in Österreich von einem Rottweiler angegriffen und verletzt.

Nach einem bericht der Sicherheitsdirektion Steiermark kamen gegen 23:15 Uhr ein 48-jähriger Mann, seine gleichaltrige Ehefrau und seine drei Kinder, 12, 14 und 16 Jahre alt, alle aus Stocking, von einem Konzertbesuch nach Hause. Als die Familie das Wohnhaus betreten wollte, lief ein Nachbarshund, ein elfjähriger Rottweiler, durch die offene Tür in den Vorraum. In der Folge kam es zuerst zu einem Kampf zwischen dem Hund der Familie und dem Rottweiler.

Beim Versuch den Rottweiler aus dem Haus zu jagen, attackierte er alle anwesenden Personen. Schließlich versuchte die Familie den Hund ins Freie zu drängen. Als er dabei aber die Kinder angreifen wollte, stellte sich die Mutter schützend vor ihre Kinder, kam zu Sturz und wurde erneut gebissen. Schließlich gelang es der Familie den Hund ins Freie zu jagen und sich ins Haus zu retten. Anschließend verständigten sie einen Rettungswagen.

Da sich der Rottweiler noch immer auf dem Grundstück befand, musste ein Polizeidiensthundeführer angefordert werden.

Der Vater und seine drei Kinder wurden nur leicht verletzt. Seine Ehefrau erlitt eine massive Weichteilverletzung an der linken Wade und eine Bissverletzung an der rechten Hand. Die Verletzten wurden nach der Erstversorgung ins LKH Wagna überstellt. Während die Leichtverletzten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen konnten, musste die Frau stationär aufgenommen werden.

Der Hundehalter, ein 50-jähriger Nachbar, wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

Reply to “Krankenhausreif: Rottweiler attackiert fünfköpfige Familie”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung