Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Nachfrage nach Enten zieht an

(MEG) Die Umsätze mit frischem Entenfleisch zogen im November saisonüblich an. Bereits ab Oktober übertrafen die Haushaltskäufe von Entenfleisch laut GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) das Vorjahresniveau. Allerdings profitierte davon zunächst gefrorene Ware. Die Käufe von Entenfleisch lagen im Oktober dieses Jahres insgesamt bei 2.480 t, und somit um 5,1 % über dem Vorjahreswert. Auf Frostware entfielen davon 1.670 t, das waren sogar 13,6 % mehr als zwölf Monate zuvor. Die Käufe von frischem Entenfleisch beliefen sich im Oktober auf 809 t, damit wurde das Vorjahresergebnis um 9,0 % verfehlt.

Die Schlachtereiabgabepreise für frische ganze Entenschlachtkörper und frische Ententeile konnten sich im November nach Erhebungen der MEG (Marktinfo Eier & Geflügel) nach einer längeren Stagnationsphase teilweise festigen. Die Verbraucher mussten für Enten offensichtlich etwas tiefer in die Tasche greifen als im Vorjahr. Ganze Entenschlachtkörper kosteten lauf GfK im Oktober dieses Jahres 4,27 Euro je kg, das waren 22 Cent mehr als 2008. Gefrorene Enten kosteten 2,90 Euro je kg, das waren 12 Cent mehr als vor Jahresfrist.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung