animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Bedenklich: Hunde häufig mit antibiotikaresitenten ESBL-Keimen besiedelt +++ Übertragung durch oral-fäkale Kontakte.

[Video: Wer infiziert hier wen?] Lissabon (aho) – Veterinärmediziner der Universität von Lissabon weisen in einer aktuellen Publikation in der Fachzeitschrift „Veterinary Record“ auf die Tatsache hin, dass gesunde Hunde antibiotikaresistente ESBL-Coli-Bakterien in ihrem Darm beherbergen können.

Ganze Meldung lesen ...

Alarmierende Befunde: MRSA aus Kliniken überstehen Kläranlagen und gelangen in die Umwelt

WWTP_Antwerpen[Kläranlagen bei antibiotikaresistenten Krankenhauskeimen oft wirkungslos] Brisbane/Southport/Maroochydore (aho) – Australische Wissenschaftler verschiedener Institute berichten in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Journal of Applied Microbiology“ über die Tatsache, dass eine Vielzahl von antibiotikaresistente Keimen – darunter auch …

Ganze Meldung lesen ...

Tierwohl und die Rolle der Tiergesundheit

Ferkelgruppe im Flatdeck[Ferkelspielzeug: Beschäftigungsmaterial bringt Abwechslung in den Schweinestall.] (BfT) – Die Wertevorstellungen der Gesellschaft in Deutschland bezüglich Landwirtschaft verändern sich. Während sich das Interesse in früheren Jahren darauf konzentrierte, eine ausreichende Ernährung der Bevölkerung sicherzustellen, haben mit zunehmendem Lebensstandard andere Kriterien an Bedeutung gewonnen.

Ganze Meldung lesen ...

Resistente Bakterien: Vom Krankenhaus über Kläranlagen auf den Acker und in den Stall

Klaeranlage_01[Kläranlagen bei Antibiotika und resitenten Keimen weitgehend wirkungslos] Bratislava (aho) – Slowakische Wissenschaftler verschiedener Universitätsinstitute mahnen in einer aktuellen Publikation in der Fachzeitschrift „Science of the Total Environment“ vor dem Eintrag antibiotikaresistenter Keime über Klärschlämme auf landwirtschaftliche Flächen und in Tierbestände.
Für ihre Publikation hatten sie zwei Kläranlagen untersucht und dabei große Mengen an Antibiotika gefunden, die offensichtlich von einem Krankenhaus, Pfegeeinrichtungen und über städtische Abwässer in die Kläranlagen gelangten.

Ganze Meldung lesen ...

US-Agrarministerium erteilt bedingte Lizenz für PED-Impfstoff

sau_5_ferkelAmes (aho) – Der US-Impfstoffhersteller Harrisvaccines mit Sitz in Ames im amerikanischen Bundesstaat Iowa hat vom „United States Department of Agriculture’s Animal and Plant Health Inspection Service“ (APHIS) eine bedingte Lizenz für ihren PED-Virus-Impfstoff erhalten. Der Impfstoff wird bei Sauen angewandt und soll die Ferkel über das Kolostrum vor der oft tötlichen Durchfallerkrankung PED (Porcine Epidemic Diarrhea) schützen.

Ganze Meldung lesen ...

Wissenschaftler belegen erneut: ESBL-Keime vom Geflügel für Verbraucher irrelevant

gefluegel_01Hamburg (aho) – Erst kürzlich sorgte eine „Studie“, die ESBL-Keime in Wurstwaren von Geflügel und Schwein nachwies, in der Laienpresse für großes Aufsehen. Die Grüne Bundestagsfraktion hatte laienhaft aufgrund der Ergebnisse gefolgert, dass Verbraucher durch diese antibiotikaresistenten Keime gefährdet seien und hatten so ein heftiges Mediengetöse angezettelt.

Ganze Meldung lesen ...

Impfung bei Nutztieren bleibt wichtiges Instrument der Vorbeugung – BfT stellt Marktzahlen und Verbandsaktivitäten 2013 vor

RZ Blickpunkt_75.inddDresden/Bonn (BfT) – Der Tierarzneimittelmarkt in Deutschland stagnierte im Jahr 2013 mit leichter Aufwärtstendenz von 1,1 Prozent und belief sich auf 747 Millionen Euro. Zum leichten Wachstum trugen vor allem Nutztierimpfstoffe und die pharmazeutischen Spezialitäten bei. Dies erläuterte die neue Geschäftsführerin des Bundesverbandes für Tiergesundheit e.V., Dr. Sabine Schüller, anlässlich der 28. Mitgliederversammlung am 23. Mai in Dresden.

Ganze Meldung lesen ...

Deutschlandweite Antibiotika-Datenbank: Verbraucherschutzminister vereinbaren Finanzierung

spritze_3Rostock/Potsdam (aho) – Gegenwärtig errichten die Länder eine gemeinsame Datenbank zur Erfassung von Antibiotika-Anwendungen in der Tierhaltung. Mit Hilfe dieser Datenbank sollen so genannte Vielverbraucher unter den Betrieben identifiziert und beauflagt werden, die Ursachen für den Antibiotika-Einsatz zu ermitteln und Schritte zur Reduzierung einzuleiten.

Ganze Meldung lesen ...

Wissenschaftler: Resistente Keime bei Menschen stammen nicht von landwirtschaftlichen Nutztieren

schwein_maulCollege Station (aho) – Selbst wenn Menschen ständigen Kontakt zu Schweinen haben und auch von diesen Schweinen Fleisch verzehren, müssen sie nicht durch antibiotikaresistente Bakterien von diesen Schweinen besiedelt werden. Das belegt eine Studie von Wissenschaftlern der Texas A&M University in College Station (Texas).

Ganze Meldung lesen ...

Wie sich der Antibiotikaverbrauch in Kliniken senken lässt

tabletten_01.jpgFreiburg (aho) – Die Besorgnis wächst: In den Kliniken tauchen vermehrt Bakterien auf, gegen die kein „Kraut“ gewachsen ist. Der häufige Einsatz von Breitspektrum-Antibiotika, die gleichzeitig gegen viele Bakterien wirken, fordert seinen Preis: Er geht einher mit der Bildung von multiresistenten Bakterien, die in Krankenhäusern einen guten Nährboden finden und kritisch Kranke gefährden können. Eine wichtige Strategie, dieses Problem in den Griff zu bekommen, ist der gezieltere und intelligente Einsatz von Antibiotika – auch mit dem Begriff „Antibiotic Stewardship“ (ABS) bezeichnet. Wie Kliniken den Antibiotikagebrauch durch einen gezielten Einsatz der Arzneimittel um fast ein Drittel senken können, hat ein Pilotprojekt am Universi­tätsklinikum Freiburg gezeigt.

Ganze Meldung lesen ...

Kleinbetriebe müssen Antibiotikaverbrauch nicht melden

spritze_3Berlin (aho) – Die im April 2014 in Kraft getretene 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes sieht vor, dass landwirtschaftliche Betriebe, die Tiere zur Mast halten, Daten zum Einsatz von Antibiotika an eine zentrale Datenbank melden müssen.

Ganze Meldung lesen ...

Gefährlicher Trend: Deutschlands Humanmediziner verordnen immer mehr Reserveantibiotika

tablettenNeu-Isenburg/Berlin (aho) – Niedergelassene Ärzte in Deutschland verordnen offenbar viel mehr Reserveantibiotika wie orale Cephalosporine und Chinolone als anderswo. Hierzu berichtet die in Neu-Isenburg erscheinende ÄrzteZeitung.

Professor Winfried Kern von der Abteilung Infektiologie des Universitätsklinikums Freiburg präsentierte demnach beim Praxis-Update 2014 am Freitag (9. Mai) in Berlin aktuelle Zahlen zu den Verordnungshäufigkeiten von Antibiotika.

Ganze Meldung lesen ...

Brauchen Nutztiere Antibiotika?

rinderkopf(LID) – Eine Fachtagung an der ETH-Zürich befasste sich mit dem verantwortungsvollen Einsatz von Antibiotika zur Krankheitstherapie in der Nutztierhaltung und mit Alternativen zu Fütterungsantibiotika.

Ganze Meldung lesen ...

EFSA schlägt Absenkung der Höchstgehalte für Zink in Futtermitteln vor

futterpellets_01.jpgParma (aho) – Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat für alle Tierarten eine Reduzierung der maximal zulässigen Zinkkonzentrationen in Futtermitteln vorgeschlagen. Schätzungen zufolge würden die vorgeschlagenen neuen Höchstwerte den Zinkgehalt des in die Umwelt ausgebrachten Wirtschaftsdüngers um etwa 20% verringern. Die Absenkung der maximal zulässigen Zinkgehalte in Futtermitteln gewährleistet die Sicherheit der Verbraucher, die Tiergesundheit und den Tierschutz und hat keine Auswirkungen auf die Produktivität der Tiere, so die Behörde in einer Medieninformation.

Ganze Meldung lesen ...

In vielen Krankenhäusern fehlen Hygieneexperten!

(aho) – Hunderttausende Patienten infizieren sich jedes Jahr in deutschen Kliniken mit multiresistenten Bakterien. Und unzählige Menschen bezahlen das mit ihrem Leben; es kann aber auch ein wochenlanges Siechtum drohen. Selbst neueste Antibiotika vermögen es nicht mehr, dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Das Desaster ist in erster Linie auf mangelnde Hygiene oder allzu verschwenderischen Antibiotikaeinsatz zurückzuführen.

Ganze Meldung lesen ...

Krankenhauskeime MRSA und ESBL: Zu wenig Schutz für Patienten

(BR) – Hunderttausende Patienten infizieren sich jedes Jahr in deutschen Krankenhäusern mit multiresistenten Bakterien wie MRSA oder ESBL. Die Gefahr ist seit langem bekannt, das Risiko unumstritten. Doch immer noch gibt es an den Kliniken viel zu wenige Fachärzte für Hygiene.

Ganze Meldung lesen ...

Selektives Trockenstellen von Milchkühen: Bis 55 Prozent weniger Antibiotika

Euter_schwarzbunt(aid) – Durch den Einsatz von Zitzenversieglern beim Trockenstellen gesunder Euterviertel sind erhebliche Einsparungen von Langzeitantibiotika möglich. Das ist das Ergebnis von Untersuchungen des Eutergesundheitsdienstes Baden-Württemberg und des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamtes Karlsruhe. Dafür wurden in baden-württembergischen Milchviehbetrieben von August 2012 bis März 2013 Informationen von 318 Milchkühen ausgewertet.

Ganze Meldung lesen ...

Deutlicher Rückgang von resistenten Keimen in der niederländischen Viehhaltung

einschweinhochkUtrecht/Lelystad (aho) – In den Niederlanden ist der Anteil antibiotikaresistenter Keimen bei Rinder, Schweinen und Hühner deutlich zurückgegangen. Das belegt der sogenannte MARAN-Report (Monitoring of Antimicrobial Resistance and Antibiotic Usage in Animals in the Netherlands), der in Kürze veröffentlicht werden soll und aus dem Professor Dick Mevius von der Universität Utrecht erste Details berichtete.

Ganze Meldung lesen ...

Resistente Keime als Urlaubssouvenir

Taj-indien[Indien, resistente Keime weit verbreitet] Paris (aho) – Völlig gesunde Menschen, die sich in Indien aufgehalten haben und dann wieder nach Europa zurückkehren, können zunächst unbemerkt antibiotikaresitente Bakterien mit in die Heimat bringen. Hierzu berichten französische Humanmediziner in der aktuellen Ausgabe von „Eurosurveillance“.

Ganze Meldung lesen ...

Mehr als 13 Tonnen Hormone jährlich: Arzneimittel in der Umwelt werden zum Problem

Klaeranlage_01[Kläranlagen bei Humanarzneimitteln oft wirkungslos] Dessau-Roßlau (aho) – Hunderte Arzneiwirkstoffe und deren Abbauprodukte belasten Gewässer und Böden nahezu weltweit. Welches Ausmaß die Umweltbelastung mit Arzneimitteln erreicht, zeigt ein Forschungsprojektes im Auftrag des Umweltbundesamtes: Spuren von mehr als 630 verschiedenen Arzneimittelwirkstoffen sowie deren Abbauprodukte lassen sich in vielen Teile der Erde nachweisen. Sie sind in Gewässern, Böden, Klärschlamm und Lebewesen zu finden, informiert jetzt das Umweltbundesamt (UBA).

Ganze Meldung lesen ...


Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 20 21 22 vor


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist „viel“? Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: „... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los“ Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechts- geruch: „Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht“


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.