Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Doch kein Krebsschutz: Krebsforscher beurteilen Tomaten-Inhaltsstoff Lycopin neu

(aid) – Mit Beginn der Reisezeit kommt ein Lebensmittel in Mode, das sonst das ganze Jahr über eher ein Schattendasein in den Supermarktregalen führt. Ein Nachtschattendasein, sozusagen. Die Rede ist vom Tomatensaft, der selten so stark nachgefragt wird wie im Flugzeug. Über die Gründe dafür gibt es eine Vielzahl von Erklärungsansätzen, die in der Regel auf eines hinauslaufen: Tomatensaft schmeckt und steckt voller guter Inhaltsstoffe. Demnach könnte man sich eher wunder, dass er zu Land so missachtet wird, als zu staunen, wenn Fluggäste ihn gerne trinken.

Ganze Meldung lesen ...

Frische Säfte mit Fäkalkeimen, Salmonellen, Eitererregern und Noroviren

Ganze Meldung lesen ...

Acrylamid: Auch kein Prostatakrebs

Stockholm (lme) – Acrylamid, eine Substanz, die seit Jahrtausenden beim Erhitzen und Rösten von kohlenhydratreichen Lebensmitteln entsteht, geistert seit einigen Jahren als „Krebsrisiko“ durch die Laienpresse. In der Lebensmittelindustrie wurden intensive und kostenträchtige Bemühungen unternommen, die Acrylamid-Gehalte in Keksen, Kartoffelchips, Cornflakes, Spekulatius und Kaffee zu senken. Sinkende Werte werden von Ministerien, Bundesbehörden und selbst ernannten Verbraucherschützern als Sieg gefeiert. Dabei ignorieren diese Institutionen, dass es der Wissenschaft bisher in vielen Studien nicht gelungen ist, ein Krebsrisiko durch die normale Nahrungsaufnahme nachzuweisen.

Ganze Meldung lesen ...

Österreich: Fäkalbakterien und Eitererreger auf dem Grill

Linz (lme) – In Österreich ist die Qualität von fertig gewürztem oder mariniertem Fleisch alarmierend schlecht. Beim Grillfleisch-Test der Arbeiterkammer Oberösterreich wurden sechs von 21 Proben als gesundheitsschädlich bewertet, insgesamt mehr als die Hälfte der Proben war nicht mehr für den menschlichen Verzehr geeignet. In neun Filialen großer Lebensmittelhändler (Billa, Hofer, Maximarkt, Penny, Interspar, Lidl, […]

Ganze Meldung lesen ...

Verbraucherwarnung: Bio-Sesam mit Salmonellen

Bad Grönebach / Karlsruhe (lme) – Bei einer routinemäßigen Analyse des Chemischen- und Veterinäruntersuchungsamts Karlsruhe wurden in einer Einzelpackung BioGourmet Sesam 250g mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 04.03.2010 Sesam Salmonellen nachgewiesen. Die BioGourmet GmbH hat die betroffene Ware bereits aus dem Handel zurückgerufen. Gekaufte Ware kann in den Verkaufsstellen zurückgegeben werden. Um jedes Risiko zu vermeiden […]

Ganze Meldung lesen ...

Region Aachen: Mehr Lebensmittelkontrollen wegen Hitze

Aachen (lme) – Die Lebensmittelüberwachungsämter in der Region um Aachen haben ihre Kontrollen verstärkt. Das Berichtet das Regionalstudio „Aachen“ des WDR. Mit den gestiegenen Temperaturen werden vermehrt Eisdielen sowie Kühlgeräte in Gaststätten und Lebensmittelgeschäften überprüft, so der Sender. Mit den Kontrollen soll möglichen Lebensmittelvergiftungen von Verbrauchern vorgebeugt werden.

Ganze Meldung lesen ...

Heute ist Tag des Cholesterins: Und wieder werden die alten Märchen erzählt

(ugo) – Der Tag des Cholesterins soll eigentlich dazu dienen, die Menschen vor einem Herzinfarkt zu schützen. Ob die getroffenen Maßnahmen dazu geeignet sind? Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Bonn gibt in ihrem Pressedienst vom 16.6. eine Reihe von Ernährungs-Tipps. Zum Thema Prävention von Fettstoffwechselstörungen und Folgekrankheiten ist dort zu lesen: „Die wissenschaftlich […]

Ganze Meldung lesen ...

Bedauerlich: BILD feiert Lebensmittel-Ampel als gesund +++ Kein Beweis, dass essen nach der Ampel gesünder ist!

Ganze Meldung lesen ...

Giftiges Jakobskreuzkraut auf dem Vormarsch: Risiko für Mensch und Tier

Ganze Meldung lesen ...

Schadnager, Dreck, Gammel: Pankow veröffentlicht Fotos aus der „Schmuddelgastronomie“

Ganze Meldung lesen ...

Acrylamid: auch kein Lungenkrebs

Maastricht (lme) – Eine hohe Acrylamidaufnahme mit der Nahrung erhöht das Risiko für Lungenkrebs nicht, berichten Wissenschaftler der niederländischen Universität von Maastricht in der Fachzeitschrift „Journal of the National Cancer Institute“. Über 13 Jahre verfolgten die Wissenschaftler mehr als 100.000 Niederländern, die bei Studienbeginn einen Fragebogen zu den Ernährungsgewohnheiten ausgefüllt hatten. Insgesamt erkrankten 1.600 Männer und 295 Frauen an Lungenkrebs. Durch Rauchen verursachtes Risiko berücksichtigten die Mediziner bei ihrer Untersuchung. Frauen reagierten auf Acrylamid anders als Männer: Nahmen sie besonders viel Acrylamid zu sich, sank ihr Lungenkrebsrisiko.

Ganze Meldung lesen ...

Das Guillain-Barré-Syndrom: Querschnittsgelähmt durch Campylobacter jejuni?

Die Gesellschaft für Neuropädiatrie beschreibt das „Guillain-Barré-Syndrom“ als „akute, meist postinfektiös auftretende Polyneuritis mit multifokaler Demyelinisierung im peripheren Nervensystem“. Nach dem fast völligen Verschwinden der Poliomyelitis („Kinderlähmung“) ist das Guillain-Barré- Syndrom (GBS) in Europa und Nordamerika die häufigste Ursache für akute generalisierte Lähmungen beim Menschen.

Dieses bisher wenig bekannte Syndrom trifft weltweit mit einer Inzidenz von 1 – 2 pro 100.000 Einwohner (6) und Jahr aller Altersgruppen mit einem Erkrankungsgipfel im frühen Erwachsenenalter und vor allem beim älteren Erwachsenen zwischen dem 50. und 70. Lebensjahr auf. Zwei Drittel aller Patienten berichten über eine 1 bis 3 Wochen zurückliegende Atemwegs – oder Magen-Darm-Infektion. Der am häufigsten nachgewiesene Erreger ist Campylobacter jejuni (C. jejuni). Eine zuvor durchgemachte Infektion mit C. jejuni geht mit einem schwereren Verlauf und einer ungünstigen Prognose des GBS einher (17).

Ganze Meldung lesen ...

Salat & Salmonellen: Lebensmittelvergiftung als Beilage

[Foto: Prof. H. Hirt; Auf dem Teller unscheinbar – hier durch Fluoreszenz gezeigt. Salmonellen in Pflanzenzellen.] Wien (lme) – Salmonellen können auch Pflanzenzellen infizieren und alle Abwehrmechanismen der Pflanze erfolgreich umgehen. Eine reinigende Oberflächenbehandlung von pflanzlicher Rohkost wie z. B. Abwaschen ist daher kein ausreichender Schutz vor Lebensmittelvergiftung. Diese überraschende Entdeckung wurde jetzt im Rahmen eines Projekts des Wissenschaftsfonds FWF gemacht und heute publiziert. Die Ergebnisse wurden an einer Modellpflanze gefunden, die auch ideale Voraussetzungen zur zukünftigen Entwicklung von Behandlungs- und Testsystemen im Sinne der Nahrungsmittelsicherheit bietet.

Ganze Meldung lesen ...

Kein Zusammenhang zwischen Nitritpökelsalz und Krebsentstehung

Kulmbach (idw) – Freispruch für die Wurst: Bislang gibt es keine stichhaltigen Erkenntnisse, dass Nitritpökelsalz, das zur Zubereitung von Brühwürsten und vielen anderen Fleischwaren verwendet wird, zu einem erhöhten Krebsrisiko beim Menschen führt. Zwar können sich aus Nitrit und Aminen unter bestimmten Bedingungen Krebs erzeugende Nitrosamine bilden. Die durch gepökelte Fleischerzeugnisse aufgen …

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 ... 26 27 28 29 30 31 32 33

Pages: 1 2 ... 26 27 28 29 30 31 32 33


Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung