Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernährung
  

powered by ...

Deutscher Raiffeisenverband: Getreideanbau wird in Deutschland verdrängt: Förderung der Bioenergie belastet Versorgungsbilanz!

München/Berlin (DRV) – „Der kontinuierlich steigende Maisanbau für die Biogasproduktion in Deutschland verringert das Getreideangebot in diesem Jahr um rund 4 Mio. t. Das ist knapp 10 Prozent einer normalen Ernte“, erklärte Dr. Henning Ehlers, Geschäftsführer des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), bei einer Tagung des Bayerischen Genossenschaftsverbandes. Nach der aktuellen Schätzung erwartet der DRV eine Getreideernte […]

Ganze Meldung lesen ...

Italien: Falsches Bio-Soja aus Osteuropa beschlagnahmt

Rom (lme) – Erneut wurde in Italien gefälschte Bio-Ware beschlagnahmt. Wie der italienische Bauernverband „Confagricoltura“ in einer Pressemitteilung berichtet, wurden insgesamt 1.700 Tonnen angebliches „Bio-Soja“ beschlagnahmt, welches über verschiedene Häfen aus osteuropäischen Ländern importiert. Bereits vor einigen Monaten wurde in Italien ein massiver Betrug mit angeblichen Bio-Produkten aufgedeckt. Seit 2007 haben Italienische Geschäftsleute insgesamt 700.000 […]

Ganze Meldung lesen ...

Weniger ist oft mehr: Chancen globaler Märkte nutzen – Staatliche Eingriffe reduzieren

(BfT) – Nur eine leistungsstarke und erfolgreiche Landwirtschaft kann das globale Nahrungsmittelproblem lösen und die gesellschaftlichen Wünsche nach Umweltschutz und sozialem Ausgleich erfüllen, dies war die zentrale Botschaft des Vortrags von Prof. Dr. Michael Schmitz, Direktor des Instituts für Agrarpolitik der Universität Gießen, anlässlich der diesjährigen BfT-Mitgliederversammlung in München.

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Migros deklariert Produkte aus israelischen Siedlungen

(lid) – Die Migros will künftig Produkte, die aus israelischem Siedlungsgebiet stammen, deklarieren. Bis anhin sei es den Konsumenten nicht möglich gewesen, festzustellen, ob ein Produkt aus israelischen Siedlungsgebieten stammt, schreibt die Migros in einer Medienmitteilung. Künftig sollen Produkte aus den laut UNO und Bundesrat völkerrechtlich illegalen Siedlungen, deklariert werden. Damit soll für Transparenz gesorgt […]

Ganze Meldung lesen ...

Weltgeflügelproduktion steigt auf 101,5 Mio. t.

(MEG) – Der Anstieg der Weltgeflügelfleischerzeugung setzt sich fort. Für 2011 kalkulierte die MEG (Marktinfo Eier & Geflügel) eine Zunahme der Erzeugung um etwa 3,5 % auf 101,5 Mio. t.

Ganze Meldung lesen ...

Angriff auf den Markt: Tönnies, Vion und Westfleisch geben Abnahmegarantie für Jungeber

Bonn (aho/lme) – In der vergangenen Woche haben die Fleischriesen Tönnies, Vion und Westfleisch per Pressemitteilung der QS GmbH in Bonn eine Abnahmegarantie für Jungeber ohne preislichen Abzug verkünden lassen. Die QS GmbH flankierte den Umstieg des Trios auf die Jungeberschlachtung zeitgleich mit einheitlichen Rahmenbedingungen für die nichtamtliche Identifizierung von Schlachtkörpern mit Ebergeruch am Schlachtband.

Ganze Meldung lesen ...

Drastische Einbussen bei Maisernten im südlichen Afrika

(lid) – In Sambia und Simbabwe werden große Ausfälle bei der Maisernte efürchtet. Grund ist fehlender Regen. In Sambia werden Ernteausfälle beim Mais von bis zu 80 Prozent befürchtet, wie der African Agriculture Blog schreibt. In Simbabwe muss voraussichtlich bis zu einem Drittel der Maisernte abgeschrieben werden. Grund ist der lange Zeit ausbleibende Regen, der […]

Ganze Meldung lesen ...

NieKe Themenforum: Kommunikation in der Ernährungswirtschaft – Nach der Krise ist vor der Krise? (03. Mai 2012)

Vechta – Das NieKE (Niedersächsisches Kompetenzzentrum Ernährungswirtschaft) veranstaltet am 03. Mai 2012 eine Tagung zum Thema „Kommunikation in der Ernährungswirtschaft – Nach der Krise ist vor der Krise?“. Veranstaltungsort ist das Kreishaus in Cloppenburg. Die Geschehen um Dioxin und EHEC im letzten Jahr haben deutlich gemacht, dass einige Botschaften und Informationen nicht in der Bevölkerung […]

Ganze Meldung lesen ...

Niedersachsen beim Fleischexport in Spitzengruppe

L P D – Niedersachsen ist unter den deutschen Bundesländern der zweitgrößte Fleischerzeuger. Wie der Landvolk-Pressedienst berichtet, zählte das Statistische Bundesamt im vergangenen Jahr rund 1,8 Mio. Schlachtungen. Überboten wird dieser Wert nur von Nordrhein-Westfalen. Das Agrarland Nummer eins ist darüber hinaus auch beim Export von Fleisch und Fleischwaren in der Spitzengruppe vertreten. Wie der […]

Ganze Meldung lesen ...

Nachgerechnet: Konsumausgaben für Fleisch irreführend

Bonn (aho/lme) – Das Statistische Bundesamt hatte in der vergangenen Woche die Entwicklung der privaten Konsumausgaben in den letzten 20 Jahren veröffentlicht. In der Pressemeldung wurde hervorgehoben, dass die private preisbereinigte Nachfrage nach Fleischprodukten von 1991 bis heute um 17,8 % gesunken sei. Dieser Aussage widerspricht der Verband der Fleischwirtschaft e.V. (VDF) mit Sitz in Bonn.

Ganze Meldung lesen ...

Turbulenzen am Eiermarkt

L P D – Große Turbulenzen gibt es ausgerechnet kurz vor dem Osterfest am Eiermarkt. Für die Verbraucher wirken sich diese nach Umfragen des Landvolk-Pressedienstes fast überhaupt nicht aus, im Lebensmitteleinzelhandel werden zehn Eier aus Bodenhaltung der Gewichtsklasse M zum festen Preis von 1,09 Euro verkauft. Deutlich höhere Preise dagegen melden zurzeit die großen Packstellen […]

Ganze Meldung lesen ...

Deutsche Geflügelproduktion weiter gewachsen

(MEG) – Die Bruttoeigenerzeugung von Geflügelfleisch belief sich 2011 auf 1,66 Mio. t. Das waren nochmals 2,5 % mehr als 2010. Nie zuvor wurde so viel Geflügel in Deutschland gemästet. Dies ergab die aktuelle zwischen BLE und MEG abgestimmte Berechnung zur Versorgung des deutschen Marktes mit Geflügel.

Ganze Meldung lesen ...

Private Konsumausgaben 1991 und 2011: mehr Gemüse und Fisch, weniger Fleisch

Wiesbaden (lme) – Die Verbraucher in Deutschland greifen beim Einkauf seltener zu Fleisch und Schnaps. In den vergangenen 20 Jahren ist die Nachfrage nach Fleischprodukten preisbereinigt um 17,8 Prozent gesunken, wie das Statistische Bundesamt anlässlich des Weltverbrauchertages am 15. März 2012 mitteilt.

Ganze Meldung lesen ...

Deutlich tiefere Soja-Ernten in Südamerika

(lid) – In Südamerika kann dieses Jahr deutlich weniger Soja geerntet werden als im Vorjahr.

Nach Schätzungen des US-Landwirtschaftsdepartementes (USDA) wird die südamerikanische Ernte um rund 14 Millionen Tonnen zurückgehen, wie Agrarzeitung Online schreibt.

Ganze Meldung lesen ...

Weltweite Weizenernte tiefer als im Vorjahr

(lid) – Nach Schätzung der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der UNO (FAO) wird die diesjährige Weizenernte tiefer als im Vorjahr ausfallen.

Ganze Meldung lesen ...

Minus 20%: Ökolandbau bei Hektarerträgen deutlich unterlegen; erhebliche Zweifel an Zukunftsfähigkeit

Wageningen (aho/lme) – Im weltweiten Vergleich liegen die Hektarerträge im Ökolandbau rund 20% unter den Erträgen der konventionellen Landwirtschaft. Das ist das Ergebnis einer Meta-Analyse von Wissenschaftlern der Universität Wageningen. Für die Publikation in der aktuellen Ausgabe des Fachzeitschrift Agricultural Systems hatten die Autoren 362 wissenschaftliche Veröffentlichungen ausgewertet. Dabei konnten sie sowohl bei den verschiedenen Feldfrüchten als auch Weltregionen deutliche Unterschiede herausarbeiten.

Ganze Meldung lesen ...

Plus 30%: Fleisch aus EU-Erzeugung international gefragt

L P D – Fleisch aus europäischer Erzeugung war auf internationalen Märkten im abgelaufenen Jahr gefragt wie nie. Die Exporte in außereuropäische Länder erhöhten sich nach Mitteilung des

Ganze Meldung lesen ...

Französische Backwarenhersteller leiden unter Eierknappheit

(lid) – Weil die Käfighaltung von Legehennen in der EU seit Anfang Jahr verboten ist und längst nicht alle Betriebe tatsächlich umgestellt haben, leiden die französischen Backwarenhersteller nun unter Eierknappheit.

Ganze Meldung lesen ...

China will Fleischproduktion fördern

(lid) – China will die inländische Fleischproduktion stärken. Bis 2015 soll die Erzeugung im Vergleich zu 2010 um sieben Prozent gesteigert werden. Besonders stark wachsen soll die Schweine- und Geflügelfleisch-Produktion, wie Agrarzeitung Online schreibt. In einem Fünfjahresplan wird daher ein rascher Strukturwandel angestrebt, der eine modernere und produktivere Erzeugung ermöglichen soll. In den letzten Jahren […]

Ganze Meldung lesen ...

Top-Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich „Bio“ leisten – auf Kosten der Armen

[Foto State Department] Zürich (lme) – Bioprodukte sind nicht besser, ihr Anbau schont nicht die Umwelt und kann sogar gefährlich sein, sagte Dr. Nina Fedoroff, die
Präsidentin der amerikanischen Wissenschafts- Gesellschaft jetzt in einem Interview mit der Neuen Züricher Zeitung (NZZ). Nur reiche Länder können sich „Bio“ leisten – auf Kosten der Armen.

Lesen Sie den Beitrag der NZZ hier (PDF).

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 ... 5 6 7 8 9 ... 18 19

Pages: 1 2 ... 5 6 7 8 9 ... 18 19


Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.