animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Deutliche Unterschiede: MRSA vom Schwein ohne Einfluss auf Resistenzlage in Krankenhäusern

ferkel_03.jpgGießen (aho) – Immer wieder entwickeln Politiker und spendenfinanzierte Organisationen apokalyptische Bedrohungsszenarien durch Methicillin-resistente Staphylococcus aureus-Keime (MRSA), die aus Ställen direkt oder indirekt über tierische Lebensmittel menschliches Leben gefährden.

Ganze Meldung lesen ...

USA: Antibiotika bei Tieren in der Landwirtschaft nur noch zur Therapie

tierarzt_gefluegelWashington (aho) – Die US-Behörde für Lebensmittelüberwachung und Arzneizulassung (FDA) hat am Dienstag neue Regeln zum Einsatz von Antibiotika in der landwirtschaftlich Tierhaltung veröffentlicht. Der stellvertretende FDA-Kommissar Michael Taylor sprach in diesem Zusammenhang von einer „fundamentalen“ Änderung in der Verwendung von Antibiotika in der Lebensmittelbranche.

Ganze Meldung lesen ...

Humanmedizin: Weiter steigende Antibiotikaverordnungen

tabletten_01.jpgMainz (aho) – Während in der Veterinärmedizin die Antibiotikaverbrauchsmengen von Jahr zu Jahr sinken, geht der Einsatz von Antibiotika bei Menschen ungebremst weiter.

Ganze Meldung lesen ...

Resistente Keime in Krankenhäusern: Ein Desaster mit Ansage

Ganze Meldung lesen ...

Tierärzte fordern: Bundesregierung muss DART 2020 beim G7-Gipfel konsequent vertreten

goetz_02(bpt) – Im Bestreben, die Wirksamkeit von Antibiotika für Mensch und Tier zu erhalten, hat das Thema „Eindämmung der Ausbreitung resistenter Keime“ beim G7-Gipfel am 6. und 7. Juni im bayrischen Elmau oberste Priorität. Mit der Neufassung der Deutschen Antibiotika-Resistenzstrategie (DART 2020) hat Deutschland hierbei eine Vorreiterrolle eingenommen. Noch vor Verabschiedung des „Globalen Aktionsplans zur Bekämpfung von Antibiotika-Resistenzen“ der Weltgesundheitsorganisation WHO hatte das Bundeskabinett am 13. Mai mit der DART 2020 die Weiterentwicklung der nationalen Strategie aus dem Jahr 2008 beschlossen.

Ganze Meldung lesen ...

Niederlande: Antibiotikareduktion stößt an Grenzen +++ Studie soll Antibiotikaeinsatz bei Hunden, Katzen und Pferden beleuchten

broilerkueken02Utrecht (aho) – Der Antibiotikaverbrauch in der niederländischen landwirtschaftlichen Tierhaltung hat sich im Jahre 2014 insgesamt kaum verringert. Das ist dem Report der niederländischen Tierarzneimittelbehörden „SDA“ (Autoriteit Diergeneesmiddelen) zu entnehmen.

Ganze Meldung lesen ...

Alarmismus um ESBL-Keime: „Wählt uns, wir schützen Euch!“

Haehnchengrill_01[Hitze tötet auch resistente Keime] Berlin/Hamburg (aho) – Kaum eine Woche vergeht, in der nicht in den Medien eine tödliche Gefahr durch resistente Keime wie ESBL-Bakterien* in und auf Fleisch heraufbeschworen wird. Aktuell berichtet der Spiegel, dass sich auf frischem Hähnchenfleisch aus dem Einzelhandel sehr häufig multiresistente Keime finden lassen.

Ganze Meldung lesen ...

Grüne Verlustängste

Henry_buero_01Ein Zwischenruf des Agraringenieurs Klaus Henry aus Brest

(kh) – Nachdem sich die Bundesregierung dem Thema Antibiotika und Resistenzen angenommen hat, droht – nach dem beschlossenen Atomausstieg – ein weiteres Thema den Grünen abhanden zu kommen. Das Bundeskabinett aus CDU/CSU und SPD hatte kürzlich die neue Deutsche Antibiotika-Resistenzstrategie (DART 2020) beschlossen, die das Vorgängerprogramm von 2008 verbessern soll. Die deutschen Gesundheits- und Agrarminister fordern unter anderem von Human- und Veterinärmedizinern einen maßvollen Antibiotikaeinsatz.

Ganze Meldung lesen ...

Antibiotikadatenbank: „Irgendwer steht also immer am Pranger“

Ganze Meldung lesen ...

Antibiotika für Kinder: DAK-Hotline informiert am 21. Mai über Risiken und Nebenwirkungen

Kind_beim_arzt_01(aho) – Kindergartenkinder werden besonders häufig mit Antibiotika behandelt. Rund 40 Prozent der Vier- bis Sechsjährigen nehmen diese Arzneimittel jährlich ein. Eine aktuelle DAK-Studie (1) belegt: Antibiotika werden viel zu häufig verordnet. Kindergartenkinder bekommen Antibiotika zum Beispiel bei Bronchitis, Erkältung oder Mittelohrentzündung – obwohl das bei diesen Erkrankungen meist gar nicht nötig ist. „Die Folgen des unkritischen Antibiotika-Einsatzes können dramatisch sein“, warnen jetzt DAK-Experten.

Ganze Meldung lesen ...

DART 2020 – Geeignet um den Siegeszug der Antibiotikaresistenzen in der Humanmedizin zu stoppen?

LeopoldGoetzeEin Zwischenruf von Dr. Leopold Goetze, Apen

(LG) -Mit einem großen und der Problematik angemessenen Medienauftritt wurde in dieser Woche von der Bundesregierung die neue deutsche Antibiotika-Resistenzstrategie DART 2020 vorgestellt. Die Liste der teilnehmenden Institutionen und Wissenschaftler ist ehrfurchtsgebietend und umfassend und unterstreicht die extrem ehrgeizigen Pläne und den richtigerweise weltweiten Ansatz zur Lösung des Problems.

Ganze Meldung lesen ...

Statement des Gesundheitsministers Hermann Gröhe zur Deutschen Antibiotika-Resistenzstrategie (DART 2020)

Ganze Meldung lesen ...

Neue Strategie soll Wirksamkeit von Antibiotika erhalten: Bundeskabinett beschließt DART 2020; 300 Mio. für mehr Hygiene in Krankenhäusern

petri_dishes_02Berlin (aho) – Mehr Hygiene, mehr Kontrollen, mehr Forschung: Mit der Deutschen Antibiotika-Resistenz-Strategie (DART 2020) will die Bundesregierung die Ausbreitung resistenter Keime eindämmen.
Damit werden die 2008 begonnenen Anstrengungen zur Bekämpfung von Antibiotika-Resistenzen fortgesetzt und verstärkt, heißt es in einer Presseinformation. „Die weltweite Ausbreitung von Antibiotika-Resistenzen muss gestoppt werden“, sagte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). Er hatte die Pläne bereits im März angekündigt.

Ganze Meldung lesen ...

Leicht positive Marktentwicklung: BfT stellt Marktzahlen und Verbandsaktivitäten 2014 vor

markt-14Essen/Bonn (BfT) – Der Tierarzneimittelmarkt 2014 in Deutschland entwickelte sich mit einem Umsatzzuwachs von 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr wieder etwas erfreulicher und belief sich insgesamt auf 771 Mio. Euro. Zum Wachstum trugen wie bereits in 2013 die Impfstoffe, Antiparasitika und die pharmazeutischen Spezialitäten bei.

Ganze Meldung lesen ...

Seminar zum Antibiotika-Monitoring: Welche Konsequenzen ergeben sich für die Praxis?

schwein_maulHorstmar (AVA) – Die ersten Kennzahlen zum Antibiotika-Monitoring wurden kürzlich im Bundesanzeiger veröffentlicht und haben landauf und landab zunächst einmal für Verwirrung und Verunsicherung gesorgt. Gänzlich unübersichtlich wurde es dann, als die QS-GmbH eine Gegenüberstellung der eigenen und der Kennzahlen der HIT-Datenbank in einem Rundschreiben veröffentlichte.

Ganze Meldung lesen ...

TransRisk: Resistente Keime in Kläranlagenabläufen, Klinikabwässern und Gewässern

Klaeranlage_01Berlin/Karlsruhe (aho) – In allen untersuchten Proben von Kläranlagenabläufen, Klinikabwässern und den aufnehmenden Gewässern konnten Wissenschaftler eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekt Bakterien mit Resistenzgenen nachweisen. Das Projekt mit dem Titel „Charakterisierung, Kommunikation und Minimierung von Risiken durch neue Schadstoffe und Krankheitserreger im Wasserkreislauf – TransRisk“ wurde im im April 2015 abgeschlossen. Die Untersuchungen auf Antibiotika-resistente Bakterien und Resistenzgene erfolgten am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Ganze Meldung lesen ...

Techniker Krankenkasse: Das effektivste Mittel gegen Krankenhausinfektionen ist die Händedesinfektion

desinHamburg (ots) – Zum Aktionstag „Saubere Hände“ am 5. Mai hat die Techniker Krankenkasse (TK) auf die Bedeutung der Händedesinfektion im Kampf gegen multiresistente Krankenhauskeime hingewiesen. „Mit keinem anderen Mittel lassen sich Krankenhausinfektionen so effektiv bekämpfen wie durch die einfache Desinfektion der Hände“, sagt Hardy Müller, TK-Experte für Patientensicherheit. „In nur 30 Sekunden lassen sich alle Erreger auf den Handflächen abtöten und eine Übertragung von schädlichen Keimen von einem Patienten auf den anderen verhindern“, erklärt Müller. Große Fortschritte habe die nationale Kampagne zur Verbesserung der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen mit dem Titel „Aktion Saubere Hände“ gebracht. Dennoch bleibe viel zu tun.

Ganze Meldung lesen ...

Hochresistente Keime von Hunden und Katzen verbreiten sich in der Umwelt; gefährden auch Menschen

hundekot1[Hundekot häufig mit antibiotikaresisternten Keimen belastet. Foto: Kulmalukko ] (aho) – Während fast täglich von den Laienmedien und Politikern apokalyptische Szenarien durch resistente Keime aus der Massentierhaltung heraufbeschworen werden, haben sich resistente Keime bei Hunden, Katzen und in diese Tiere versorgenden Tierkliniken verbreitet.

Ganze Meldung lesen ...

Großtierpraxis: Vorbeugende Behandlung mit Antibiotika weiterhin möglich

huhn-kamm-re(aho) – Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht mehr oder weniger fachlich kompetent über den Einsatz von Antibiotika bei Tieren in der Landwirtschaft berichtet wird. Dabei werden auch immer wieder Aussagen gemacht, die nicht vom Arzneimittelgesetz gedeckt werden.

Ganze Meldung lesen ...

Antibiotika-Monitoring: Welche Konsequenzen ergeben sich für die Praxis?

schwein_maulHorstmar (AVA) – Die ersten Kennzahlen zum Antibiotika-Monitoring wurden kürzlich im Bundesanzeiger veröffentlicht und haben landauf und landab zunächst einmal für Verwirrung und Verunsicherung gesorgt. Gänzlich unübersichtlich wurde es dann, als die QS-GmbH eine Gegenüberstellung der eigenen und der Kennzahlen der HIT-Datenbank in einem Rundschreiben veröffentlichte.

Ganze Meldung lesen ...


Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 vor


Suche



TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist „viel“? Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: „... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los“ Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechts- geruch: „Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht“


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.