animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Magengeschwüre beim Schwein: Kein Phänomen der modernen Tierhaltung

schwein_maul(aho) – Die Diskussion um das Tierwohl in der Schweinemast wird engagiert geführt. Hierbei werden die bei Schweinen auftretenden Magengeschwüre als Beleg für eine Überforderung der Tiere in modernen Haltungssystemen angeführt.

Ein Blick in die Fachliteratur zeigt aber, dass das Phänomen der Magengeschwüre seit Jahrzehnten dokumentiert ist. Die älteste in der nachfolgend aufgelisteten Quellen stammt aus dem Jahr 1945. In den 50iger Jahren waren Tageszunahmen im Bereich von 400 – 450 g (ADS-Bericht „Zahlen aus der Leistungsprüfung“ 1954) eine gute Mastleistung. Leistungsgerecht gefütterte und gesunde Schweine erreichen in modernen hygienisch gut geführten Ställen Tageszunahmen von 1.000 g bei sinkenden Emissionen.

Literaturauswahl

Wallin RF et al.
Esophagastric ulcers in swine fed diets high in cornstarch.
Cornell Vet. 1969, 59 , 560-569

Reimann EM et al.
Differential effect of the dietary particle size in the contents of various regions of the swine stomach.
J. Anim. Sci. 1967, 26, 1498

Cappucci DT Jr.
Porcine gastric ulcers in the United States: a review.
Veterinarian. 1967 Aug;4(4):213-8.

Orfeur NB.
Gastric ulcers in fattening pigs.
Vet Rec. 1965 Jul 3;77:781-3.

Rembold F.
Das ulcero-gastrorrhagische Sydrom beim Schwein.
Wien. tierärztl. Monatsschr. 1965, 52, 851-857.

Rothenbacher H.
Esophagogastric ulcer syndrome in young pigs.
Am J Vet Res. 1965 Sep;26(114):1214-7.

Penny RH et al.
Gastric ulcer in the pig: a New South Wales abattoir survey of the incidence of lesions of the pars oesophagea.
Br Vet J. 1972 Jan ;128 (1):43-9 5062159

Kowalczyk T et al.
Stomach ulcers in farrowing gilts.
J Am Vet Med Assoc. 1966 Jan 1;148(1):52-62.

Reese NA et al.
Effects of corn, wheat, oats and alfalfa leaf meal on the development of gastric ulcers in swine.
J Anim Sci. 1966 Feb;25(1):21-4.

Reese NA et al.
Nutritional and environmental factors influencing gastric ulcers in swine.
J Anim Sci. 1966 Feb;25(1):14-20.

Muggenburg BA et al.
Survey of the prevalence of gastric ulcers in swine
Am J Vet Res. 1964 Nov;25:1673-8.

Kowalczyk T et al.
Stomach ulcers in swine.
J Am Vet Med Assoc. 1960 Sep 15;137:339-44.

Bullard JF.
Gastric ulcer in large boar.
J Am Vet Med Assoc. 1951 Aug;119(893):129.

Kernkamp HC.
Gastric Ulcer in Swine.
Am J Pathol. 1945 Jan;21(1):111-3.

Reply to “Magengeschwüre beim Schwein: Kein Phänomen der modernen Tierhaltung”

Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.