animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

WAZ: Killerkeime im Krankenhaus: Patientenbeauftragter des Bundes fordert bessere Hygiene und strengere Kontrollen in NRW-Kliniken

hygieneEssen (ots) – Hygienemängel in nordrhein-westfälischen Kliniken alarmieren die Bundesregierung. Der Patientenbeauftragte Karl-Josef Laumann (CDU) ruft die NRW-Landesregierung zum Handeln auf. Die zuständige Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) müsse „dafür sorgen, dass das Infektionsschutzgesetz eingehalten wird“, sagt Laumann in einem Interview mit der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Mittwochsausgabe). „Es kann ja nicht sein, dass die Küche eines Landgasthauses in Nordrhein-Westfalen offenbar schärfer kontrolliert wird als die Hygiene in den Krankenhäusern.“ Im Rahmen einer landesweiten Recherche hatte die WAZ 48 Kliniken mit insgesamt rund 1,75 Millionen Patienten pro Jahr mit konkreten Hinweisen auf Hygienemängel konfrontiert. Einige Krankenhäuser hatten daraufhin Missstände eingeräumt. Mehr als 300 Hinweise von Patienten, Angehörigen und medizinischem Personal liegen der Zeitung vor. Im eBook „Keimzelle Krankenhaus“ berichtet die WAZ von dramatischen Patientenschicksalen und Todesfällen nach Infektionen mit multiresistenten Killerkeimen wie MRSA und VRE. Für den Patientenbeauftragten des Bundes ist dies ein „ein unhaltbarer Zustand“. Hygiene im Krankenhaus sei „oberstes Gebot“, sagte Laumann der WAZ. Der Bundestag habe das Infektionsschutzgesetz 2011 nicht umsonst verschärft. Auch Nordrhein-Westfalen müsse es umsetzen. NRW-Gesundheitsministerin Steffens hatte jüngst Bundesgesetze zur Keimvermeidung gefordert, etwa gegen den Einsatz von Antibiotika in der Tiermast. Laumann sieht darin ein Ablenkungsmanöver. Steffens solle „nicht auf andere zeigen, sondern sich selber an die Nase packen“. Die Krankenhausaufsicht in NRW habe sie, und nicht der Bund. Hygiene-Kontrollen mit vorheriger Anmeldung in den Kliniken, wie sie im Lande üblich sind, hält Laumann für „nicht effektiv“. „Eine mutige Ministerin“ lasse unangekündigt prüfen. Das Bundesgesundheitsministerium werde sich „genau anschauen“, was NRW künftig für bessere Hygiene im Lande tue. Im Kampf gegen Keime werde er Steffens notfalls „zum Jagen tragen“, sagte Laumann der WAZ.

Reply to “WAZ: Killerkeime im Krankenhaus: Patientenbeauftragter des Bundes fordert bessere Hygiene und strengere Kontrollen in NRW-Kliniken”

Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



logo-rathjens

Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit

Interaktive Tierseuchenkarte




Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.